Mücken lieben „Käsefüße“

Stechmücken erkennen ihre menschliche Beute auch
am Geruch. Der niederländische Insektenforscher Bart Knols hat
herausgefunden, dass sie besonders auf Menschen mit „Käsefüßen“
fliegen, wie die Zeitschrift VITAL berichtet.

Eine Analyse des
Fußgeruchs ergab, dass er Limburger Käse ähnelt. Und bei seinen Tests
konnte der Wissenschaftler die Mücken gerade mit dieser Käsesorte
locken. Ursache dafür sind die Bakterien, die den Käse reifen
lassen, denn sie sind verwandt mit den menschlichen Fußbakterien.

Zu den wirksamsten Mitteln gegen Stechmücken zählen unter anderem
Lotionen und Cremes mit dem Wirkstoff DEET. Biologische Körpersprays
mit Zitronen-Eukalyptus-Extrakten wirken fast so zuverlässig wie
chemische Inhaltsstoffe. Wirksam sind auch elektronische Verdampfer.
Sie geben jedoch Insektizide ab, und deren Giftstoffe können
Atemwege, Haut und Augen reizen.

Fragwürdig sind Mückenpiepser und
auch Insektenlampen, die meist nur Nachtfalter töten. Lotionen mit
ätherischen Ölen verdampfen zu schnell auf der Haut und können
Allergien auslösen. Auch Fackeln und Kerzen mit ätherischen Ölen sind
kein wirksamer Schutz.

( Quelle: VITAL)

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.