"Post Reisen" im Test

Ab sofort startet die Deutsche Post mit ihrem Unternehmen Post Reisen als neue Konkurrenz ins Urlaubsgeschäft. Was wird angeboten und wie günstig sind die Flugreisen? Das Reisemagazin Clever reisen! hat den Blitztest gemacht.

Im Mittelpunkt des Angebots von Post Reisen stehen Deutschland-Reisen und Trips in die Nachbarländer. Aber auch Kreuzfahrten und Fernziele finden sich im Portfolio des neuen Anbieters. Dass neu aber nicht gleich günstiger ist, zeigt der Clever reisen!-Preistest am Beispiel von Flugreisen nach Sardinien, Kreta und an die Türkische Riviera.

Unter Berücksichtigung der gleichen Leistungen wie Lage, Sterne- und Zimmerkategorie fanden sich große Preisunterschiede. Während ein Sardinien-Urlaub bei Post Reisen ab 659 Euro buchbar ist, findet sich eine gleichwertige Reise bereits ab 608 Euro im Internet oder Reisebüro.

Noch größer ist der Preisunterschied an der Türkischen Riviera: Der Post-Veranstalter kassiert 998 Euro pro Person, gleichwertige Angebote gibt es aber schon ab 870 Euro. Richtig zur Kasse gebeten werden Urlauber, die mit Post Reisen nach Kreta fliegen: Für die Unterbringung im selben Hotel beträgt die Preisdifferenz satte 174 Euro pro Person im Doppelzimmer gegenüber dem günstigsten Angebot im Reisemarkt.

„Urlauber sollten sich nicht durch Marke Post blenden lassen und auf jeden Fall die Reisepreise vergleichen. Eine Preisersparnis von über 340 Euro für zwei Personen ist doch ein schönes Taschengeld!“ empfiehlt Jürgen Zupancic, Chefredakteur Clever reisen!

Das Angebot von Post Reisen findet sich unter www.postreisen.de , über Postwurfsendungen und Flyer in den Postfilialen.

Basis Preisvergleich: (1 Wo. Flug/Hotel, Preise p.P. im Doppelzimmer; Quelle: fliegen-sparen.de, Stand: 02.02.2015)

Schwarze Liste

Zu guter letzt: Mit diesen Fluggesellschaften sollen Sie 2014 keineswegs fliegen – die EU setzt knapp 300 Airlines auf die schwarze Liste – Liste der Luftfahrtunternehmen, gegen die in der EU eine Betriebsuntersagung ergangen ist

Durch die effizienten Flugsicherheitsnormen in Europa gilt unser Sicherheitsstandard als einer der höchsten der Welt. Zwar arbeiten die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten gemeinsam mit den Behörden anderer Länder an der Erhöhung der Sicherheitsstandards weltweit, doch gibt es immer noch einige Luftfahrtunternehmen, deren Betrieb unter Bedingungen erfolgt, welche unter dem notwendigen Sicherheitsniveau liegen.

Zur weiteren Verbesserung der Sicherheit in Europa hat die Europäische Kommission in Abstimmung mit den Flugsicherheitsbehörden der Mitgliedstaaten beschlossen, Luftfahrtunternehmen, die für unsicher befunden werden, den Betrieb im europäischen Luftraum zu untersagen.

Diese Luftfahrtunternehmen sind im unten stehenden Dokument aufgelistet. Die erste Liste umfasst alle Luftfahrtunternehmen, gegen die in Europa eine Betriebsuntersagung ergangen ist. In der zweiten Liste sind alle Luftfahrtunternehmen aufgeführt, deren Betrieb in Europa gewissen Bedingungen unterworfen wurde.

http://ec.europa.eu/transport/modes/air/safety/air-ban/index_de.htm

Fruchtfliegen

Fruchtfliegen haben mit der Lebensmittelhygiene zu tun

Die nur zwei Millimeter großen Fliegen der Gattung Drosophila tauchen überall dort auf, wo Obst, Fruchtsäfte und Küchenabfälle offen lagern – besonders beliebt sind faule Stellen. Im matschigen Fruchtfleisch finden die ausgeschlüpften Larven ideale Lebensbedingungen, sodass schon nach wenigen Tagen ganze Schwärme weiterer junger Fliegen um das reife Obst zu finden sind.

Beate Ebbers von www.aid.de schreibt:
Ihr Anblick verdirbt uns nicht nur den Appetit. Fruchtfliegen können auch Fäulnis- und Hefebakterien übertragen und sollten deshalb aus Küche und Speisekammer möglichst verbannt werden. Doch wie wird man die Plagegeister wieder los?

Die vielfach zu hörende Empfehlung, ein mit Essig, Obstsaft und Spülmittel gefülltes Glas offen stehen zu lassen, um die Fruchtfliegen darin zu ertränken, ist keine gute Idee. Denn genau damit werden die kleinen Insekten erst in die Küche gelockt. Die einzige wirkungsvolle Maßnahme ist, den unbeliebten Insekten die Nahrungsgrundlage zu entziehen. Lassen Sie deshalb in den warmen Sommermonaten keine Früchte und Säfte offen herumliegen bzw. -stehen, sondern lagern Sie diese gut verschlossen und verpackt. Leergetrunkene Saftgläser sollten möglichst gleich gespült werden. Entfernen Sie Abfälle sofort, reinigen Sie die Behälter gründlich und sorgen Sie auch für saubere Arbeitsflächen.

Nicht nur Fruchtfliegen, auch andere Vorratsschädlinge sind im Sommer häufig anzutreffen. So kann sich zum Beispiel die Dörrobstmotte bei warmen Temperaturen besonders schnell vermehren. Der dämmerungsaktive Kleinschmetterling hat es, wie der Name vermuten lässt, auf Trockenobst, Nüsse, Schokolade und Getreide aller Art abgesehen und legt gerne in Ecken und Spalten in der Nähe von Lebensmitteln seine Eier ab. Die geschlüpften Larven können im schlimmsten Fall ganze Vorratsschränke befallen. Wer umherfliegende Falter in seiner Küche entdeckt, sollte Ausschau nach verpuppten Larven halten und auch diese so rasch wie möglich entfernen.

Opentrips

Mit welchem Reiseveranstalter reisen Architektur-Enthusiasten nach Kalifornien, treffen sich Weinfreunde zur Wildschweinjagd in Ungarn und fliegen Hobbyköche nach Süditalien, um ein Kochbuch zu schreiben? Mit Opentrips, einem völlig neuen Online-Reiseservice.

Natürlich klingen die oben stehenden Reisen sehr abseitig für normale Reisekataloge. Aber Opentrips funktioniert auch anders: Hier stellen Individualreisende aus aller Welt Ihre Wunschtrips vor, arbeiten mit anderen Enthusiasten zusammen an Details und einigen sich auf Unterkunft und Reisedaten. Erst dann kommen die Reiseveranstalter zum Zug, um der ganzen Gruppe ein Angebot zu machen. So finden die Teilnehmer Gleichgesinnte und sparen Geld und Veranstalter haben die Möglichkeit, mit Planungssicherheit neue Reisen zu entwickeln. Bei www.opentrips.co.uk finden Sie schon jetzt erste Reisen.

Die Reiseunternehmen haben in den letzten Jahren über 15% Ihrer Kundschaft verloren, mittlerweile planen 63% aller europäischen Reisenden ihre Trips allein. Aber auch die Individualisten glauben zu mehr als zwei Dritteln: Reisen wird in der Gruppe wesentlich billiger, und wenn es um gemeinsame Erlebnisse geht: Auch schöner.

Singapore Airlines

Die Eckdaten:
Non-stop von Frankfurt nach New York und zurück ab ab € 489,- Komplettpreis
Mit Hin- und Zurück Zubringerflügen nach Frankfurt, z.B. von Hamburg oder Berlin, ab € 649,-
Verkauf bis 28. Februar 2013

Abflüge bis 23. Juni 2013 (ausgenommen 22.-24. März)

Weitere Bedingungen finden Sie, wenn Sie auf Singapore Air auf das New York-Angebot klicken!

Die Vorteile für Sie:
Erster in New York, einer der letzten Rückflüge
Fliegen Sie nur mit modernen Flugzeugen: Entweder Boeing 777-300ER oder ab 25. März wieder täglich mit A380 und der Economy Class auch im Oberdeck. Beide Flugzeugtypen sind mit dem neuesten Singapore Airlines-Economy Class-Sitz ausgestattet, dem breitesten aller Airlines.

Fliegen Sie mit der „besten Airline für Geschäftsreisende nach Nordamerika“ (Business Traveller 2012)
Genießen Sie den Service, über den selbst andere Airlines sprechen, auch über dem Nordatlantik
Bordkarte Plus – 2013 Edition mit neuen, exklusiven Sonderangeboten

Merkwürdigkeiten beim Fliegen

Wenn Sie nach Madrid zum neuen Flughafengebäude fliegen und im selben Terminal umsteigen, werden Sie wieder aufwendig von recht burschikosen Mitarbeitern kontrolliert. In kleinen Schalen müssen Sie Ihr Gepäck zum durchleuchten jonglieren. Das diene der Sicherheit.
Wenn Sie aber auf dem alten Flughafen, der vom Skyteam und Air Europa genutzt wird, umsteigen, ist das nicht notwendig.

Wenn Sie in Rom Fiumicino FCO umsteigen wollen, müssen Sie den Boarding Pass mitbringen. Die Transitschalter sind hinter der erneuten Handgepäckkontrolle, die Sie aber ohne Boarding Pass nicht durchlässt. Ein Boarding Pass auf dem Handy wird auch akzeptiert, auf dem Notebook allerdings nicht. Wir retteten uns, weil wir auf dem iPad eine Kopie hatten. Das hatte dann die ranghöhere Instanz akzeptiert.

Wenn ihr Koffer in Bahrain nicht mit Ihnen ankommt, liefert ihn Lufthansa den nächsten Tag ins Hotel, egal welche Klasse sie flogen. Wenn Sie jedoch mit GulfAir fliegen, kann der Koffer wegen des Zolls nicht geliefert werden, auch bei First Class Passagieren.
Auch auf Teneriffa gelten unterschiedliche Gesetze. Wenn Sie aus den USA kommend in Madrid kein Gepäck haben, liefert Iberia dieses ins Hotel. Air Europa in Teneriffa kann das nicht machen, wegen des Zolls. Auch wenn Sie die Nummer des Schlosses mitteilten.

Wenn Sie in den USA am Notausgang sitzen und ihr Handgepäck unter den Vordersitz schieben, ist das völlig normal. Wenn Sie das in Europa machen wollen, wird die Stewardess ganz böse!

Wenn Sie heute in den meisten Flugzeugen rauchen, gefährdet das die Sicherheit des Flugzeuges und wird gesetzlich verfolgt. Ältere Menschen können sich noch gut erinnern, wie gefährlich das Rauchen früher im Flugzeug war. Nicht dass ich im Flieger rauchen wollte, es irritiert mich nur, dass es jetzt gefährlich ist.

Wenn Sie in Europa eine Wasserflasche mitnehmen wollen, wird sie Ihnen weggenommen. Wenn Sie in Dubai eine Palette mit 24 Getränkedosen im Handgepäck haben, stört sich niemand daran.

In Russland dürfen auch Familien nicht zur Passkontrolle gemeinsam antreten, jeder nur einzeln. In Moskau muss man immer mit Gepäck neu einchecken, wenn man ins Inland weiterfliegt. Bei Transitreisenden ist das nicht notwendig.

Wenn Sie bei Qatar Airways bei Start und Landung auf Ihrem iPad lesen, ist das völlig normal. Das macht die Stewardess auch. Wenn Sie das bei Alitalia machen, droht das Flugzeug abzustürzen.

Wenn Sie bei Air Europa in der sogenannten Business Class eine Coke Zero haben möchten, geht das nicht. Die gibt es nur gebührenpflichtig in der Economy.

Wenn Sie bei einer beliebigen Fluggesellschaft die Flugzeit oder Termin ändern wollen, ist das ein teures Drama. Wenn die Fluggesellschaft etwas ändert, haben Sie es zu schlucken!

Wenn Sie bei Air Berlin den Flug stornieren, weil Air Berlin den Abflug-Flughafen (von BER nach TXL) gewechselt hat und Sie sogar mit einer Gutschrift einverstanden wären, schreibt Ihnen Air Berlin noch nicht einmal die Gebühren gut. Selber verklagt Air Berlin aber die Berliner Fluggesellschaft aus genau den gleichen Gründen.

Wenn Sie bei Emirates Airlines auch als Businesspassagier den Zubringerflug verpassen und auf eigene Kosten mit einer anderen Airline nach Dubai fliegen, um von dort nach Fernost weiterzufliegen, verlangt die Emirates Unsummen Aufpreis (höher als das Original Ticket), um Sie zu befördern. Schliesst die Emirates Sie vom Weiterflug aus weil sie überbucht ist, entschuldigt sie sich noch nicht einmal. Wirklich skurill: Sie haben auch nicht Anrecht auf EU Kompensation, da die Gesellschaft nicht aus der EU kommt.

Welche Skurrilitäten sind Ihnen widerfahren, lieber Leser?

Unser Leser Thomas schreibt:
Wenn man bei Air Berlin die Stewardess fragt, ob man nach dem Start und dem Erlöschen der Anschnallzeichen die Flugroute mit einem GPS-Handgerät verfolgen und aufzeichnen darf, läuft diese rot im Gesicht an und ruft „Auf keinen Fall, das Ding könnte die Bordelektronik stören.“ Wenn man die gleiche Frage bei Ryanair stellt, konsultiert die Stewardess den Flugkapitän und sagt dann lachend „Kein Problem, der Kapitän hat auch eins im Cockpit.“

Schicken Sie uns Ihre Erfahrung an pr (at} gourmet-report.com bitte!

Austrian Airlines Special Osteuropa

Austrian Airlines Special Osteuropa

Preisbeispiele:
Belgrad ab 179 EUR
Istanbul ab 179 EUR
Krakau ab 179 EUR
Prag ab 179 EUR
Warschau ab 179 EUR
Zagreb ab 179 EUR
Sankt Petersburg ab 199 EUR
Minsk ab 199 EUR
Sibiu ab 199 EUR

Minimumaufenthalt: 1 Nacht auf Sonntag
Maximalaufenthalt: 12 Monat

Ab sofort buchbar, bis Januar 2013 fliegen

Viel Erfolg beim Suchen der besten Flüge auf der Austrian Webseite! Sie müssen auf „Red Ticket“ für die Angebote clicken!

Lufthansa stärkt Germanwings

Die Lufthansa wird sich auf das Geschäftsmodell des Hub- und Langstrecken-
Carriers fokussieren. Neben den Langstrecken aus Frankfurt, München und Düsseldorf
fliegt Lufthansa auf innerdeutschen und europäischen Strecken alle Flüge von
und nach
Frankfurt und München.

Christoph Franz, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG erklärt dem Gourmet Report das neue Konzept: „Mit
dieser
strategischen Weichenstellung schaffen wir eine wichtige Voraussetzung, um im
Europaverkehr wieder profitabel zu fliegen. Mit einem weiterentwickelten Markenauftritt
und einem entsprechenden Produkt wird Germanwings künftig alle Direktverkehre
abseits
unserer Drehkreuze in einer eigenen Gesellschaft bündeln.
Wichtig für den nachhaltigen Erfolg ist allerdings, dass wir gemeinsam mit den
Tarifpartnern die Kostengünstigkeit der Germanwings erhalten können.”

Das erweiterte Angebot und der neue Markenauftritt der Germanwings werden in
den
kommenden Wochen entwickelt und im Dezember 2012 vorgestellt.

Es bleibt abzuwarten, was die Lufthansa unter einer „Aufwertung“ versteht.

Insgesamt werden bis zu 30 Flugzeuge, die heute Strecken der Lufthansa im Direktverkehr
bedienen, ab Januar 2013 zu Germanwings überführt. Die Regionaltochter
Eurowings, die ausschließlich Strecken im Auftrag der Lufthansa bedient, soll
weiterhin als
eigenständige Regionaltochter fliegen, jedoch künftig im Auftrag der Germanwings.

Wien ab 99 EUR

Welcome to Walzer
Fliegen Sie mit Austrian Airlines in der Welthauptstadt der Musik. In Wien haben mehr
berühmte Komponisten gelebt als in irgendeiner anderen Stadt, und Musik liegt hier förmlich
in der Luft: Walzer und Operette sind in Wien zuhause und Musicals „made in Vienna“ haben
das internationale Publikum ebenso erobert wie der „Vienna Sound“ heimischer Top-DJs.
Hören Sie sich das an! Mehr Informationen auf www.wien.info

Mit uns fliegen Sie von Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln, Stuttgart, Hamburg, Berlin
und Leipzig direkt in die österreichische Hauptstadt.

Austrian Airlines

Billig nach Afrika fliegen

der Tourismus in die afrikanischen Länder boomt seit ein paar Jahren und immer mehr Touristen wagen sich auf eine Entdeckungsreise durch den farbenprächtigsten Kontinent der Welt.

Auch Brussels hat seine Liebe für den afrikanischen Kontinent entdeckt und lockt zur schönsten Reisezeit mit attraktiven Flugpreisen!

Ganz gleich ob Sie faszinierende Tierwelten, einmalige Naturwunder oder antike Kulturen erleben wollen, eines ist gewiss: Afrika lässt niemanden unberührt und weckt in jedem den Wunsch nach mehr.

Die besten Angebote aus Deutschland:

Frankfurt – Nairobi ab 664 €
Hamburg – Yaounde ab 867 €
München – Dakar ab 684 €

Konditionen:
Buchbar: bis 30. September 2012
Reisezeit: bis 15 März 2013

Mehr Infos unter www.gourmet-report.de/goto/brussels