Dietmar Sawyere – Mansour Memarian

Dietmar Sawyere übernimmt als Executive Chef die Leitung der kulinarischen Einrichtungen des Schweizer Luxusresorts The Chedi Andermatt – Mansour Memarian, der nach zwei Jahren und einem erfolgreichen Start des The Chedi Andermatt, arbeitet jetzt im Shangri-La in Abu Dhabi

Das The Chedi Andermatt bietet dem preisgekrönten Starkoch mit zwei, vom Gault Millau Schweiz ausgezeichneten Restaurants die perfekte Wirkungsstätte. Das The Japanese by Hide Yamamoto ist mit 15 Gault Millau Punkten die Nummer eins unter den Restaurants im Kanton Uri. Das The Restaurant folgt nur knapp dahinter und erhielt 14 Punkte vom Restaurantführer. General Manager Jean-Yves Blatt äusserst sich erfreut über den hochkarätigen Neuzugang: „Wir hätten keinen geeigneteren Kandidaten für die Stelle des Executive Chef im The Chedi Andermatt finden können. Mit seiner internationalen Erfahrung und kreativen Ideen, bringt Dietmar Sawyere die idealen Voraussetzungen um die Erfolgsgeschichte der Restaurants fortzuführen und zu übertreffen.“ Sawyere tritt die Nachfolge von Mansour Memarian an, der nach zwei Jahren und einem erfolgreichen Start des The Chedi Andermatt nun eine neue Aufgabe in Abu Dhabi angenommen hat.

Dietmar Sawyere kann auf eine beeindruckende Laufbahn in der internationalen Spitzengastronomie zurückblicken. Sawyere, der aus einer Gastronomenfamilie stammt, startete seine Karriere bereits mit 16 Jahren als Chef de Partie im berühmten Londoner Savoy Hotel. Nach zwei Jahren wechselte er in gleicher Position zu Michel Bourdin in das Londoner The Connaught Hotel, wo er 1982 zum „Young Chef of The Year“ gewählt wurde. Es folgten Stationen in Neuseeland, Hong Kong und Bangkok, bis er 1988 in Australien als Executive Chef im The Regent of Melbourne startete und in Australien seine neue Heimat für die nächsten 25 Jahre fand.

1992 verantwortete Sawyere als Director of F&B und Executive Chef die Gestaltung und Eröffnung der F&B Einrichtungen des Park Lane Hotels in Sydney, dessen Gourmetrestaurant Gekko sich schnell zu einer der angesagtesten Adressen der Stadt entwickelte. Als sich kurz darauf die Möglichkeit ergab, eine spektakuläre Räumlichkeit in ein Restaurant umzuwandeln, wagte Dietmar Sawyere den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnete 1993 das Fourty One Restaurant im Penthouse des Chifley Tower. Das Restaurant wurde in den folgenden 18 Jahren seines Bestehens mit mehr als 45 Awards ausgezeichnet. Während er das Fourty One Restaurant führte, eröffnete Sawyer ein weiteres Restaurant in Sydney: die Brasserie Cassis. Beide Restaurants waren Talentschmieden für einige der berühmtesten australischen Kochtalente wie Liam Tomlin oder Justin North.

Im weiteren Verlauf seiner Karriere eröffnete Sawyere ein preisgekröntes Restaurant in Neuseeland, beriet das Schrooms Restaurant at Chyimes in Singapur, erweckte das Berowra Water Inn, eine Ikone der australischen Gastronomie, unter Beifall der Kritiker zu neuem Leben und veröffentlichte sein Kochbuch „Tabel By The River“. Nach mehr als 30 Jahren im Ausland kehrte der gebürtige Schweizer zu seinen Wurzeln zurück und war zuletzt als Executive Chef im Widder Hotel in Zürich tätig.

www.ghmhotels.com/de/andermatt

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.