Jean-Georges Vongerichten

Das One&Only Palmilla im mexikanischen Los Cabos gilt als eines der atemberaubendsten Resorts der Welt. Seit April 2015 erstrahlt das Haus in neuem Glanz und bietet nicht nur erstklassigen Service in einzigartiger Umgebung und eines der umfassendsten Spa- und Wellnessangebote in der Baja-Region, sondern auch eine große Bandbreite kulinarischer Hochgenüsse: von Wagyu- und Kobe-Steak im neuen Restaurant SEARED by Jean-Georges Vongerichten über japanische Spezialitäten im Suviche und authentische mexikanische Küche im beliebten Agua by Larbi bis hin zu Frühstück im Breeze und frisch gegrillten Sandwiches am Pelican Beach Grill. Bei der wöchentlichen „La Fonda de la Capilla Antigua“ warten traditionelle Köstlichkeiten und Live-Musik an der Palmilla Chapel auf die Gäste. Führungen durch den resorteigenen Kräutergarten samt Degustation sowie Kochkurse runden das Angebot ab.

SEARED
SEARED by Jean-Georges Vongerichten heißt das neueste Glanzstück im One&Only Palmilla. In unaufdringlicher Eleganz werden hier feinste Steaks und Meeresfrüchte serviert, begleitet von köstlichen Saucen und einer der umfassendsten Weinsammlungen des Landes. Der verglaste „meat cellar“ beherbergt bestes Fleisch aus der ganzen Welt, darunter Stücke vom Wagyu- und Kobe-Rind. Gäste können dabei am Tisch nach persönlichem Geschmack das gewünschte Stück und Gericht auswählen: gekühlte Meeresfrüchte-Platten, Hamachi Sashimi mit Yuzu-Dressing, Carpaccio mit Black Truffle Fritters, Rindfleisch grasgefüttert und dry-aged, original Kobe Beef der Kategorie A5, Langusten und Red Snapper. Die Leitung des Küchenteams übernimmt Sebastian Agnes, der bereits unter Größen wie Alain Ducasse, Eric Frechon und Guy Savoy arbeitete. Für das authentische, regional inspirierte Interieur des Restaurants zeichnet das renommierte Design-Büro Jeffrey Beers International verantwortlich.

Suviche
Im benachbarten Suviche Restaurant erwartet Gäste eine beeindruckende Auswahl an frischem Sushi und mexikanischem Ceviche, das die Aromen Mexikos und Asiens aufs Beste vereint. Das Lokal selbst präsentiert sich im neuen Look mit schwarz beleuchteter Alabasterbar, geometrischen Fliesen, gemütlichen Tafeln und Einzeltischen sowie atemberaubender Aussicht auf die See von Cortez. Am Sushi Counter mit Platz für bis zu zwölf Personen lassen sich Küchenchef Yoshiaki Akaike und dessen Team bei der Zubereitung der Sushi-Kreationen beobachten. Das i-Tüpfelchen bilden ein ausführliches Tee- und Sake-Menü und ein erfahrener Sake-Sommelier.

One&Only Lounge
Nur wenige Schritte weiter lockt die One&Only Lounge mit abendlichem Live-Entertainment und verschiedensten Cocktails sowie einer großen Auswahl an mexikanischem Tequila und Mezcal. Deckenhohe Fenster geben einen spektakulären Blick auf den Sonnenuntergang frei, während bequeme Liegen zum Verweilen und Träumen einladen. Auf der von einer kühlenden Brise durchwehten Terrasse und Veranda gruppieren sich rund um eine steinerne Feuerstelle verschiedene Sitzgelegenheiten und antike, geschnitzte Holztische.

Agua by Larbi
Direkt an einer Klippe gelegen, besticht das frisch renovierte Restaurant Agua by Larbi mit herrlichem Meerblick. Das Interieur, gestaltet von dem bekannten New Yorker Designer David Mexico, ist bewusst in Braun- und Blautönen gehalten. Serviert werden sorgfältig angerichtete mexikanische Gerichte mit mediterraner Note, dazu verschiedenste edle Tropfen aus Mexiko und der gesamten Welt. Auf Wunsch werden Weinproben mit dem erfahrenen Sommelier veranstaltet. Neben beliebten Klassikern wie mit chilenischem Honig glasierter Lachs an schwarzer Bohnensoße umfasst die Speisekarte auch neue Gerichte. Die offene Küche gliedert sich in zwei Bereiche: Die eine Hälfte bereitet köstliche mexikanische Grillspezialitäten zu, die andere frische Tortillas. Die Guacamole wird direkt am Tisch, nach besonderem One&Only-Rezept, zubereitet. Am mit einem Drehtablett versehenen „Larbi’s Table“ finden bis zu 14 Personen Platz – ideal für größere Runden oder Feiern. Nicht zu vergessen die romantischen Ecken mit Meerblick und zwei weitere Tische für 16 bis 20 Personen. Frühstücksgäste erwartet ein großzügiges Büffet oder ein À-la-carte-Menü mit regionalen Spezialitäten sowie frische Säfte, teils mit Kräutern aus dem resorteigenen Garten verfeinert. Küchenchef ist der gebürtige Marokkaner Larbi Dahrouch, der nach seiner Ausbildung unter dem Drei-Sterne-Michelin-Koch Jean-Louis Palladin erst in die USA und schließlich nach Mexiko übersiedelte, dessen Küche er dank ausführlicher Reisen besonders gut kennt.

Breeze Café
Das Breeze ist die ideale Location für ein entspanntes Frühstück, ein leichtes Mittagessen oder einen Snack, von Quesadillas und Ceviche bis hin zu Sandwiches und Salaten. Dabei bietet das Freiluftcafé einen herrlichen Blick auf die beiden Pools und das weite Meer.

Kräutergarten
Ob Salbei, Rosmarin, Thymian, Minze, Chili oder Serrano-Pfeffer – die erntefrischen Kräuter aus dem resorteigenen Garten verleihen den One&Only-Gerichten ihr besonderes Aroma. Bei der Planung des Gartens wurden die vier Elemente des Chi – Feuer, Wasser, Luft und Erde – berücksichtigt. Das grüne Idyll mit seiner voll ausgestatteten Outdoor-Küche und der Granittheke ist ein besonders schöner Ort für ein privates Dinner oder ein Fest. Bis zu 25 Gäste finden hier Platz. Küchenchef Larbi und dessen Team veranstalten hier auch Kochkurse für Groß und Klein, bei denen sie beispielsweise in die Geheimnisse der traditionellen mexikanischen Küche einweihen. Auch eine geführte Tour durch die Welt der Kräuter in Kombination mit einer Wein-, Tequila- oder Mezcal-Verkostung wird angeboten. In Zusammenarbeit mit der Los Tamarindos Kräuterfarm können Gäste einen Tag in Los Cabos verbringen, den Anbau eigener Kräuter erlernen und an einem Kurs mit Küchenchef und Gastronom Enrique Silva teilnehmen.

Pelican Beach Grill und Strandservice
Direkt am Pelican Beach bieten die neuen Beach-Cabanas absoluten Komfort und Privatsphäre. Der Pelican Beach Grill tischt Leckereien auf wie frisch gegrillte Sandwiches mit Thunfischfilet auf hausgemachtem Basilikumbrot. Wer es intimer mag, kann sich sein Essen, verpackt in einer bunten Bento-Box, direkt in die Beach Cabana bringen lassen. Die Beach Bar bietet leckere Erfrischungen wie frisches Kokoswasser, Margaritas oder eisgekühltes „Cerveza“. Auch am Turtle Beach verwöhnt der aufmerksame Service mit Köstlichkeiten wie Tacos, Sushi und Champagner.

Ein einmaliges Dinner-Erlebnis wartet jeden Dienstag an der Palmilla Chapel. Von 18 bis 22 Uhr werden dort bei der „La Fonda de la Capilla Antigua“ unter freiem Himmel traditionelle mexikanische Gerichte serviert. Auf den Stufen der Kapelle unterhalten Musiker die Gäste, während ein Astronom mit einem hochmodernen Teleskop Sterne und Sternkonstellationen erklärt.

oneandonlyresorts.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.