Außergewöhnliche Berufe in der Hotel- und Tourismusbranche

Vom „Tequilero“ bis zum „letzten Hutmacher“

Außergewöhnliche Begegnungen, neue Impulse, spannende Gespräche – wer auf Reisen mit offenen Augen und Ohren unterwegs ist, bringt oft viele interessante und manchmal auch skurrile Geschichten mit nach Hause. Die Hauptrolle spielen dabei meist die Menschen vor Ort, die den Urlaub erst ermöglichen oder die Reise mit ihrem außergewöhnlichen Wissen und Können bereichern. Dabei gehen einige Jobs in Hotels und Urlaubsorten weit über die gängigen Berufsbilder hinaus. Vom Tequila-Master im mexikanischen One&Only Palmilla über den Ayurveda-Guru in der Dolomiten Wellness Residenz Mirabell bis zum Community Development Officer in den Singita Lodges. Auch einige vom Aussterben bedrohte Berufe profitieren von einem touristisch interessanten Standort, wie zum Beispiel die traditionsreiche Hutmacherwerkstatt Zacher in Innichen im Südtiroler Hochpustertal, deren Geschichte weit ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Andere wiederum kreieren neue Berufe, wie etwa den des Hotel-Retaildirektors.

Mit oder ohne Wurm? Der Tequila-Master im One&Only Palmilla
Im One&Only Palmilla in Los Cabos, Mexiko wird sehr viel Wert auf mexikanische Traditionen gelegt, deshalb spielen hier der typisch mexikanische Agavenschnaps Mezcal und sein bekanntester Vertreter, der Tequila, eine ganz besondere Rolle. Der hauseigene Tequila-Master und Mezcal-Experte führt interessierte Gäste bei einer individuellen Tequila-Verkostung durch die verschiedensten Geschmacksnuancen der Agave und vermittelt in einer kurzen Schulung die wichtigsten Fakten über Herstellung und Tradition des Wunderwassers. Die Bar des erst kürzlich wiedereröffneten Strandresorts verfügt über einen beinahe unerschöpflichen Fundus an verschiedensten Mezcals jeden Alters und jeder Herkunft – mal mit und mal ohne den berühmt-berüchtigten Wurm. Ein Spirituosendschungel, der eines echten Experten bedarf: So zeigt der „Tequilero“ den Gästen bei seinen Verkostungen, wie man den Schnaps stilsicher und echt mexikanisch genießt, in welches Glas er gehört und welche Rolle er in der mexikanischen Kultur spielt. www.oneandonlyresorts.com

Dolomiten und Doshas: Der Ayurveda-Guru der Wellness Residenz Mirabell
Der Naturheilpraktiker Alexander Kirchler ist seit 15 Jahren Spa-Manager des Aurora-Spas der Fünf-Sterne Dolomiten Wellness Residenz Mirabell in Olang, Südtirol. Dort bestimmt er, ganz nach ayurvedischer Tradition, per Puls- und Zungendiagnose den Typ seiner Gäste nach den drei Doshas Vata, Pitta oder Kapha. Laut der jahrtausendealten Lehre verfügt jeder Mensch über eine individuelle Zusammensetzung dieser drei Doshas, aus der seine Konstitution und seine Persönlichkeit hervorgehen. Zudem zieht Kirchler eine Irisdiagnose hinzu: Dabei sieht er sich die Augen des Gastes an und kann anhand von Auffälligkeiten in der Iris auf anlagebedingte körperliche Schwächen schließen. Basierend auf den Diagnosen stellt er zur Prävention die passenden, individuellen Ayurveda-Behandlungen sowie ein Fitnessprogramm mit Ernährungstipps zusammen. Für die aufschlussreichen Beratungen schätzen Mirabell-Gäste Alexander Kirchler als einen der wenigen Experten auf diesem Gebiet. www.mirabell.it

Ein Leben für die Gemeinschaft: Community Development Officer bei Singita
Die besten Voraussetzungen für künftige Generationen zu schaffen – das liegt Mandla Mathonsi besonders am Herzen. Dank der Drei-Säulen-Philosophie des Luxus-Safari-Anbieters Singita konnte er genau dieses Anliegen zum Beruf machen: Starke Gemeinden, Tourismus und Nachhaltigkeit stehen bei Singita im Vordergrund. Sie alle müssen im Gleichgewicht sein, um wirtschaftliches und soziales Wachstum zu ermöglichen, weswegen Community Development Officer wie Mathonsi fester Bestandteil des Singita-Teams sind. Er fördert zum Beispiel im Rahmen des READ-Programms die Bildung der Kleinsten: Gemeinsam mit dem READ Educational Trust, einer Non-Profit-Organisation, hat Singita im südafrikanischen Sabi Sand Reservat die „Growing-to-Read“-Initiative umgesetzt, bei der sich ausgebildete Lehrer in zehn Dörfern um die frühkindliche Bildung der ansässigen Kinder kümmern. Insgesamt 1.700 Nachwuchsleser werden mittlerweile in diesen Vorschulen betreut. Neben diesem Programm unterstützen Mathonsi und seine Kollegen Waisenhäuser, Schulen, kranke und Kinder mit Behinderung und die lokale Bevölkerung. In Tansania etwa verteilte Singita nicht nur 744 Bienenstöcke an Privatpersonen und Kommunen, sondern zeigt ihnen auch in regelmäßigen Workshops, wie sie sich um die Bienen kümmern und deren Produkte am besten vermarkten. Auf Wunsch können interessierte Gäste die Community Development Manager auch bei ihrer Arbeit besuchen.

Ein Stück Handwerksgeschichte: Der traditionelle Hutmacher im Hochpustertal
Viele alte Handwerksberufe gingen auch im Hochpustertal im Zuge der Industrialisierung verloren. Die Familie Zacher aus Innichen hält mit ihrem Naturfilzbetrieb ein Stück Geschichte aufrecht und stellt seit Generationen einzigartige Walkprodukte aus natürlicher Schafswolle her. Bereits seit 1560 gibt es in der Familie nachweislich Handwerkermeister; sie zählt somit zu den ältesten Handwerkerfamilien des Landes. Heute stellen fünf Geschwister in der Hutmacherwerkstätten aus dem Naturmaterial vorwiegend Pantoffeln und Sohlen her – mit Maschinen, die älter sind als sie selbst: Die Hammerwalke etwa befindet sich bereits seit anno 1901 ununterbrochen in Betrieb. Durch Kreativität und traditionelle Verarbeitungstechniken schafft es der kleine Filzbetrieb der Zachers, das uralte Gewerbe lebendig zu halten und Besucher aus aller Welt mit diesem authentischen Stück Südtiroler Handwerkstradition zu begeistern. www.hochpustertal.info

Vom Laufsteg ins Hotel: Der One&Only Retaildirektor

Preston Schroeders Beruf ist einzigartig: Er arbeitet als Retaildirektor bei den One&Only Resorts. Damit ist der einzige Fashiondirektor einer Luxushotelgruppe – und natürlich Stammgast auf den wichtigsten Modewochen in New York, Paris, Mailand und London. Dort spürt er aktuelle Trends auf und wählt die perfekten Teile für die anspruchsvollen One&Only-Gäste aus, die diese anschließend in den resorteigenen NEO-Boutiquen erwerben können. Preston Schroeder ist auch der Kopf hinter dem kürzlich gelaunchten One&Only Fashionlabel und arbeitet gerade schon mit Hochdruck an der neuen Kollektion. Darüber hinaus entstehen unter seiner Feder jedes Jahr neue Kooperationen mit führenden Modedesignern, die maßgeschneiderte „Statement Pieces“ exklusiv für One&Only entwerfen. www.oneandonlyresorts.com

Oliver Glowig

Das One&Only Reethi Rah auf den Malediven, bekannt als ultraluxuriöses Villenresort, feiert ab September 2015 sein zehnjähriges Bestehen und präsentiert zehn Monate lang eine bunte Reihe exklusiver Veranstaltungen. Die Auswahl reicht vom Gastspiel renommierter Sterneköche über Gourmetdinner mit spezieller Champagner- oder Weinbegleitung und einem Weinseminar bis hin zu Spezialwochen mit erfahrenen Wellness- bzw. Gesundheitsexperten sowie einem Pop-up Store der Designerin Camilla Franks. Wer bis 18. Dezember 2015 einen fünf- bzw. achttägigen Aufenthalt im One&Only Reethi Rah bucht, erhält eine bzw. zwei Nächte gratis.

„Das One&Only Reethi Rah ist eine der größten Inseln im Nord-Malé-Atoll. Diesen Platz haben wir genutzt, um ein einzigartiges Paradies zu schaffen, in dem Urlauber in großzügigen Villen ultimative Privatsphäre genießen und aus einer riesigen Bandbreite unvergesslicher Erlebnisse wählen können“, so General Manager Jean-Luc Naret. „Zu unserem Jubiläum laden wir einige der weltweit renommiertesten Küchenchefs, Winzer, Gesundheits- und Wellness-Experten, Fitness-Gurus und Mode-Designer ein. Darüber hinaus haben wir uns einige tolle Überraschungen für die Weihnachtsfeiertage und für das kommende Jahr einfallen lassen. Damit nicht genug: Wir erweitern die NEO Boutiquen, die Strandvillen werden renoviert und der ClubOne erhält einen neuen Pool.“

Für Feinschmecker
Japanische Spezialitäten, Fusion-Küche oder romantisches Dinner am Strand, im One&Only Reethi Rah können Gäste aus acht verschiedenen Restaurants wählen. Sogar ein intimes Abendessen auf einer Sandbank ist möglich. Entsprechend wird auch während der Jubiläumsmonate Kulinarik groß geschrieben: Mit Haute Cuisine verwöhnt im Zeitraum 18. bis 22. Oktober 2015 der deutsche Sternekoch Oliver Glowig vom Restaurant Aldrovandi Villa Borghese in Rom, gefolgt von Giorgio Locatelli (8. bis 12. November) von der ebenfalls sternedekorierten Locanda Locatelli in London.

Für Weinkenner
Mehr als 10.000 Flaschen lagern im Weinkeller des One&Only Reethi Rah. Während sich am 10. Oktober einen Abend lang alles um die Weine des neuseeländischen Weinguts Cloudy Bay dreht, kommen am 16. September bzw. am 20. Oktober Champagner-Liebhaber bei Abendmenüs mit prickelnden Jahrgängen der Marken Krug bzw. Dom Pérignon auf ihre Kosten. Edle Tropfen aus dem Hause Marchesi Antinori begleiten ein exquisites Dinner am 4. Dezember, bei dem Mitarbeiter des Familienweinguts die Besonderheiten ihrer Weine präsentieren.

Für Mode-Fans
Ein Pop-up Store der Designerin Camilla Franks bildet von November 2015 bis April 2016 eines der Highlights in der NEO Strandboutique. Die Australierin ist bekannt für ihre farbenfrohen Kollektionen: individuelle, hochwertige Teile mit markanten Printmustern und ausgefeilten Details. Auch Stücke aus der erst 2015 gelaunchten One&Only-Kollektion sind in der NEO Boutique erhältlich.

Wellness vom Feinsten
Zum Geburtstag des Resorts verfeinert der preisgekrönte Spa bewährte Anwendungen mit modernen Techniken. So wird beispielsweise das „Sun Ritual“ wieder aufgelegt mit einer wohltuenden Fußbehandlung, Meersalzpeeling, Ganzkörpermassage und einem Express-Facial. Ganz neu ab diesem Sommer können Gäste ein wohltuendes ESPA-Wellness-Package buchen. Dabei werden Rücken, Gesicht und Kopfhaut mit heißen Steinen verwöhnt, gefolgt von einer speziellen Teezeremonie. Zum Abschluss gibt es ein ESPA-Produkt als Geschenk. In der ebenfalls neuen Spa-Boutique lockt eine exklusive Auswahl an Must-haves, von Hautpflegeprodukten über Parfums und Beauty-Accessoires bis hin zu Duftkerzen und Büchern.

Während der Jubiläumsmonate gastieren im Spa zudem weltweit bekannte Wellness-Spezialisten, Fitness-Gurus sowie Spa- und Beauty-Spezialisten: Dr. Gopal Govindasamy, seines Zeichens Arzt für Naturheilkunde und Yoga-Experte mit Schwerpunkt Ayurveda, besucht vom 2. bis 30. September 2015 das One&Only Reethi Rah. Ihm folgt im Oktober Dr. Buathon Thienarrom. Zu deren Spezialgebieten zählen tibetische Klangtherapie, „Alchemy Meditation“, persönliche Transformation und gesunder Schlaf. Mani- und Pediküren-Guru Bastien Gonzalez verwöhnt Gäste vom 24. Oktober bis 7. November. Akupunktur ist das Fachgebiet von Dr. Igor Roganin, Gründer und Chefarzt der DAO Klinik in Moskau. Er behandelt Gäste vom 1. bis 13. November, bevor James Power vom 14. bis 30. November das Spa-Angebot um Elemente aus der Physiotherapie, Neurologie, Biochemie und der therapeutischen Massage erweitert. Über die Weihnachtstage, vom 24. Dezember 2015 bis 6. Januar 2016, sorgt Francesc Miralles mit seinem ganzheitlichen Wellness-Programm „Harmonia“ für Einheit von Körper, Geist und Seele.

Für Aktivurlauber
Im Laufe seiner zehnjährigen Geschichte war das One&Only Reethi Rah in den Malediven Vorreiter für viele Aktivangebote, sei es das Bodyism-Konzept von James Duigan oder die Outdoor-Kletterwand ROCK. 2015 wurde der Fitnessbereich des Resorts komplett umgestaltet und an Größe verdoppelt. Auch Aerial Yoga wird jetzt dort angeboten. Auf einem ebenfalls neuen Flyboard können Gäste quasi übers Meer schweben, auf Fußballfans wartet ein neues Kunstrasenareal in Originalgröße nach FIFA-Norm und Golfer können ihren Abschlag vom Strand aus in Richtung einer auf dem Wasser befindlichen, neuen Hole-in-one-Fläche perfektionieren. Hier kommen ganz neu auf dem Markt befindliche ökologische und biologisch abbaubare Golfbälle zum Einsatz. Im Kern bestehen die Bälle aus Fischfutter, das freigegeben wird, sobald der Ball einige Zeit im Wasser gelegen hat. Zu den weiteren angebotenen Aktivitäten zählen Tauchen und PADI-Tauchkurse, Parasailing, Gleitschirmfliegen, Wasserski-, Jetski-, Kanu-, Kajak-, Tret- und Bananenbootfahren, Tubing, Surfen sowie Hochseefischen.

Jubiläumsangebot
Stilvoll, elegant und einzigartige Privatsphäre – das One&Only Reethi Rah ist das perfekte Refugium für ultimativen Luxusurlaub in tropischen Breiten. Gewohnt wird in Villen: Es gibt 96 Beach-Villen an unberührten Stränden, umrahmt von üppigem Grün, sowie 32 Wasservillen in einer geschützten Lagune. Wer eine Grand Sunset Residence bucht, kommt in den Genuss von drei Schlafzimmern, einem 2.000 Quadratmeter großen Privatstrand, einem 50-Quadratmeter-Pool und einem eigenen Buggie, mit dem der Gast von A nach B gelangt.
Anlässlich des Resort-Jubiläums erhalten Urlauber, die sieben aufeinanderfolgende Nächte buchen, zwei davon gratis. Inbegriffen sind Halbpension sowie kostenloser Bootstransfer vom/zum Flughafen für jeweils zwei Personen. Eine Gratis-Übernachtung gibt es bei der Buchung von vier Nächten. Das Angebot gilt bis 18. Dezember 2015.

Weitere Information über das One&Only Reethi Rah sowie Buchungsmöglichkeiten unter: oneandonlyresorts.com. Aktuelles zu den Jubiläumsaktionen können Interessierte unter ooreethirahten.com nachlesen.

Osteria Francescana at Sotheby’s London

Massimo Bottura bringt die Osteria Francescana, sein drei Sterne Restaurant aus Modena – Platz 2 der 50best of the world, Italien in die moderne Kunstgallery to the Contemporary Art von Sotheby’s London – 27 – 29.Juni 2015

“Cooking is about not only the quality of ingredients, but also the quality of the ideas”, so Massimo Bottura.

In einer Pressemitteilung teilt Bottura mit:
Transporting the conceptual premises of contemporary art into the kitchen, Massimo Bottura is a leading figure amongst a new generation of Italian chefs. Juxtaposing tradition and innovation with art and design, Bottura draws inspiration from a myriad of avant-garde contemporary artists – an approach that has won him the number two place on list of the World’s 50 Best Restaurants in 2015.

The restaurant will open its doors at Sotheby’s in London for three days on the evenings of 27th, 28th and 29th June 2015, with a seven-course tasting menu carefully selected to provoke a dialogue between food and art.

Dishes on offer include the Damien Hirst-inspired ‘Beautiful Psychedelic Spin-painted veal, not flame grilled’ – a beef fillet, first marinated in milk, and then served with tri colour sauces purposefully spun like the artist’s spin-paintings. The sixth course, ‘Oops! I Dropped the Lemon Tart’ pays homage to Ai Weiwei’s radical work Dropping a Han Dynasty Urn (1995). The final course, ‘Camouflage: Hare in the Woods’ is inspired by Pablo Picasso who saw Cubism in a painted military truck.

Housed within the art galleries of the auction house, the restaurant will be hung with contemporary artworks by many of the artists who have influenced Bottura’s conceptual approach to cooking: Lucio Fontana, Damien Hirst, Maurizio Cattelan, Gerhard Richter. Spanning over 50 years of artistic production, the works will all be included in Sotheby’s upcoming auctions of Contemporary Art on 1st and 2nd July.

Strictly by reservation only
Seven course tasting menu including a welcome aperitif: £250.
A wine pairing will be available at £95.

Mehr Infos und Reservierungen:
Visit: www.sothebys.com/of
Or email: ofpopup@sothebys.com
Sotheby’s, 34-35 New Bond Street, London, W1A 2AA

Jean-Georges Vongerichten

Das One&Only Palmilla im mexikanischen Los Cabos gilt als eines der atemberaubendsten Resorts der Welt. Seit April 2015 erstrahlt das Haus in neuem Glanz und bietet nicht nur erstklassigen Service in einzigartiger Umgebung und eines der umfassendsten Spa- und Wellnessangebote in der Baja-Region, sondern auch eine große Bandbreite kulinarischer Hochgenüsse: von Wagyu- und Kobe-Steak im neuen Restaurant SEARED by Jean-Georges Vongerichten über japanische Spezialitäten im Suviche und authentische mexikanische Küche im beliebten Agua by Larbi bis hin zu Frühstück im Breeze und frisch gegrillten Sandwiches am Pelican Beach Grill. Bei der wöchentlichen „La Fonda de la Capilla Antigua“ warten traditionelle Köstlichkeiten und Live-Musik an der Palmilla Chapel auf die Gäste. Führungen durch den resorteigenen Kräutergarten samt Degustation sowie Kochkurse runden das Angebot ab.

SEARED
SEARED by Jean-Georges Vongerichten heißt das neueste Glanzstück im One&Only Palmilla. In unaufdringlicher Eleganz werden hier feinste Steaks und Meeresfrüchte serviert, begleitet von köstlichen Saucen und einer der umfassendsten Weinsammlungen des Landes. Der verglaste „meat cellar“ beherbergt bestes Fleisch aus der ganzen Welt, darunter Stücke vom Wagyu- und Kobe-Rind. Gäste können dabei am Tisch nach persönlichem Geschmack das gewünschte Stück und Gericht auswählen: gekühlte Meeresfrüchte-Platten, Hamachi Sashimi mit Yuzu-Dressing, Carpaccio mit Black Truffle Fritters, Rindfleisch grasgefüttert und dry-aged, original Kobe Beef der Kategorie A5, Langusten und Red Snapper. Die Leitung des Küchenteams übernimmt Sebastian Agnes, der bereits unter Größen wie Alain Ducasse, Eric Frechon und Guy Savoy arbeitete. Für das authentische, regional inspirierte Interieur des Restaurants zeichnet das renommierte Design-Büro Jeffrey Beers International verantwortlich.

Suviche
Im benachbarten Suviche Restaurant erwartet Gäste eine beeindruckende Auswahl an frischem Sushi und mexikanischem Ceviche, das die Aromen Mexikos und Asiens aufs Beste vereint. Das Lokal selbst präsentiert sich im neuen Look mit schwarz beleuchteter Alabasterbar, geometrischen Fliesen, gemütlichen Tafeln und Einzeltischen sowie atemberaubender Aussicht auf die See von Cortez. Am Sushi Counter mit Platz für bis zu zwölf Personen lassen sich Küchenchef Yoshiaki Akaike und dessen Team bei der Zubereitung der Sushi-Kreationen beobachten. Das i-Tüpfelchen bilden ein ausführliches Tee- und Sake-Menü und ein erfahrener Sake-Sommelier.

One&Only Lounge
Nur wenige Schritte weiter lockt die One&Only Lounge mit abendlichem Live-Entertainment und verschiedensten Cocktails sowie einer großen Auswahl an mexikanischem Tequila und Mezcal. Deckenhohe Fenster geben einen spektakulären Blick auf den Sonnenuntergang frei, während bequeme Liegen zum Verweilen und Träumen einladen. Auf der von einer kühlenden Brise durchwehten Terrasse und Veranda gruppieren sich rund um eine steinerne Feuerstelle verschiedene Sitzgelegenheiten und antike, geschnitzte Holztische.

Agua by Larbi
Direkt an einer Klippe gelegen, besticht das frisch renovierte Restaurant Agua by Larbi mit herrlichem Meerblick. Das Interieur, gestaltet von dem bekannten New Yorker Designer David Mexico, ist bewusst in Braun- und Blautönen gehalten. Serviert werden sorgfältig angerichtete mexikanische Gerichte mit mediterraner Note, dazu verschiedenste edle Tropfen aus Mexiko und der gesamten Welt. Auf Wunsch werden Weinproben mit dem erfahrenen Sommelier veranstaltet. Neben beliebten Klassikern wie mit chilenischem Honig glasierter Lachs an schwarzer Bohnensoße umfasst die Speisekarte auch neue Gerichte. Die offene Küche gliedert sich in zwei Bereiche: Die eine Hälfte bereitet köstliche mexikanische Grillspezialitäten zu, die andere frische Tortillas. Die Guacamole wird direkt am Tisch, nach besonderem One&Only-Rezept, zubereitet. Am mit einem Drehtablett versehenen „Larbi’s Table“ finden bis zu 14 Personen Platz – ideal für größere Runden oder Feiern. Nicht zu vergessen die romantischen Ecken mit Meerblick und zwei weitere Tische für 16 bis 20 Personen. Frühstücksgäste erwartet ein großzügiges Büffet oder ein À-la-carte-Menü mit regionalen Spezialitäten sowie frische Säfte, teils mit Kräutern aus dem resorteigenen Garten verfeinert. Küchenchef ist der gebürtige Marokkaner Larbi Dahrouch, der nach seiner Ausbildung unter dem Drei-Sterne-Michelin-Koch Jean-Louis Palladin erst in die USA und schließlich nach Mexiko übersiedelte, dessen Küche er dank ausführlicher Reisen besonders gut kennt.

Breeze Café
Das Breeze ist die ideale Location für ein entspanntes Frühstück, ein leichtes Mittagessen oder einen Snack, von Quesadillas und Ceviche bis hin zu Sandwiches und Salaten. Dabei bietet das Freiluftcafé einen herrlichen Blick auf die beiden Pools und das weite Meer.

Kräutergarten
Ob Salbei, Rosmarin, Thymian, Minze, Chili oder Serrano-Pfeffer – die erntefrischen Kräuter aus dem resorteigenen Garten verleihen den One&Only-Gerichten ihr besonderes Aroma. Bei der Planung des Gartens wurden die vier Elemente des Chi – Feuer, Wasser, Luft und Erde – berücksichtigt. Das grüne Idyll mit seiner voll ausgestatteten Outdoor-Küche und der Granittheke ist ein besonders schöner Ort für ein privates Dinner oder ein Fest. Bis zu 25 Gäste finden hier Platz. Küchenchef Larbi und dessen Team veranstalten hier auch Kochkurse für Groß und Klein, bei denen sie beispielsweise in die Geheimnisse der traditionellen mexikanischen Küche einweihen. Auch eine geführte Tour durch die Welt der Kräuter in Kombination mit einer Wein-, Tequila- oder Mezcal-Verkostung wird angeboten. In Zusammenarbeit mit der Los Tamarindos Kräuterfarm können Gäste einen Tag in Los Cabos verbringen, den Anbau eigener Kräuter erlernen und an einem Kurs mit Küchenchef und Gastronom Enrique Silva teilnehmen.

Pelican Beach Grill und Strandservice
Direkt am Pelican Beach bieten die neuen Beach-Cabanas absoluten Komfort und Privatsphäre. Der Pelican Beach Grill tischt Leckereien auf wie frisch gegrillte Sandwiches mit Thunfischfilet auf hausgemachtem Basilikumbrot. Wer es intimer mag, kann sich sein Essen, verpackt in einer bunten Bento-Box, direkt in die Beach Cabana bringen lassen. Die Beach Bar bietet leckere Erfrischungen wie frisches Kokoswasser, Margaritas oder eisgekühltes „Cerveza“. Auch am Turtle Beach verwöhnt der aufmerksame Service mit Köstlichkeiten wie Tacos, Sushi und Champagner.

Ein einmaliges Dinner-Erlebnis wartet jeden Dienstag an der Palmilla Chapel. Von 18 bis 22 Uhr werden dort bei der „La Fonda de la Capilla Antigua“ unter freiem Himmel traditionelle mexikanische Gerichte serviert. Auf den Stufen der Kapelle unterhalten Musiker die Gäste, während ein Astronom mit einem hochmodernen Teleskop Sterne und Sternkonstellationen erklärt.

oneandonlyresorts.com

Faizan Ali

Neues Restaurant „Indian Pavilion“ erweitert kulinarisches Angebot
Kurkuma trifft Kokos im One&Only Le Saint Géran

Feinste Zutaten und charakteristische Gewürze: Das neue Restaurant Indian Pavillon bringt die feinen Aromen Indiens ins One&Only Le Saint Géran auf Mauritius. Für das Menü zeichnet Küchenchef Faizan Ali verantwortlich, der nach Stationen in seiner Heimat Indien und auf Bali nun im One&Only Le Saint Géran für unvergessliche Dinner-Erlebnisse sorgt. Neben dem Indian Pavillon warten zwei weitere Restaurants mit kulinarischen Hochgenüssen auf: PRIME Contemporary Grill und La Terrasse.

Auf der Karte des neuen Restaurants finden sich Speisen aus der traditionellen Mughlai-Küche, die für den Indian Pavillon neu interpretiert wurden. „Die Geschmäcker der Mughlai-Küche können stark variieren, von mild bis sehr würzig, von angenehm bis beißend scharf. Die Speisen werden langsam gekocht und die Gewürze sehr vorsichtig geröstet, dadurch unterscheidet sich der Geschmack von dem anderer Küchen“, erklärt Faizan. Eine weitere Besonderheit ist die Zubereitungsweise der Speisen: Je nach Gericht werden verschiedene Gefäße gewählt. Im Degchi, einem hohen Gefäß aus Kupfer, wird etwa Korma gekocht, Fleisch wird im Kadhai, einer wokartigen Eisenpfanne, gebraten und Brot wird ganz traditionell im Tongefäß gebacken.

So kommen die Gäste des Indian Pavillon in den Genuss feinster Gerichte wie Lammhäppchen mit bengalischen Kichererbsen und Chilli oder – dank fangfrischen Meeresfrüchten – Mahi Anarkali, einem Fischkebab verfeinert mit Granatapfel und Ingwersaft. Ein weiteres Highlight der Speisekarte ist Jheenga Zebunnisa, marinierte Scampi mit Chilli und Knoblauch. Eine Delikatesse aus der indischen Stadt Lucknow ist Galouti Kebab mit Ulte tawe ka Parantha besteht aus leicht gekochten Lammpasteten, die mit geräucherten Gewürzen verfeinert sind und auf der Zunge zergehen. Dazu wird auf einem Sieb gebackenes Safranbrot gereicht.

Direkt am azurblauen Wasser gelegen, bietet das neue Restaurant Indian Pavillon einen einzigartigen Blick auf die Resort-eigene Lagune und die üppig-grünen Berge der Insel. Im Inneren des Restaurants haben die Gäste dank der offenen Küche die Möglichkeit, den Köchen bei der Zubereitung feinster Speisen über die Schulter zu blicken. Dabei werden sie nicht nur Zeuge, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail hier gekocht wird, sie erfahren auch Wissenswertes über die Verwendung und Zubereitung der oftmals exotischen Kräuter und Gewürze aus Indien, welche den Gerichten ihr einzigartiges Aroma verleihen.

Küchenchef Faizan Ali wuchs selbst in Indien auf und bekam die Leidenschaft für seine Landesküche bereits in die Wiege gelegt: Sein Vater Farman Ali entstammt einer langen Generation indischer Köche und spornte ihn bereits früh an, nach dem Wesen der indischen Küche zu forschen. Bevor Faizan nach Mauritius kam, sammelte er erste Erfahrungen im The Claridges und The Leela Palace Kempinski. Nun freut er sich darauf, „Teil des neuen Indian Pavillon im One&Only Le Saint Géran zu sein. Ich habe mit dem General Manager Charles de Foucault schon in Indien und auf Bali zusammengearbeitet und freue mich sehr, ihn an diesem schönen Ort wiederzutreffen und für dieses wunderbare Resort tätig zu sein.“

www.oneandonlyresorts.com/

STAY by Yannick Alleno

One&Only: Spitzengastronomie an den schönsten Plätzen Dubais
Zwei Resorts, neun Restaurants und kulinarischer Hochgenuss aus aller Welt

Inmitten der üppigen Gärten entlang der Küstenlinie des glitzernden arabischen Golfs verwöhnen zwei der markantesten Resorts in Dubai ihre Gäste mit einem facettenreichen kulinarischen Aufgebot, das die herzliche, authentische Gastfreundschaft des Orients mit internationaler Spitzenküche vereint. Mit Eleganz, einmaligem Flair und kreativen Menüs überzeugen die insgesamt neun Restaurants in den Resorts One&Only Royal Mirage und One&Only The Palm selbst anspruchsvollste Gaumen. Unter der Leitung von Küchen-Ikonen wie Yannick Alléno nehmen die One&Only-Chefs ihre Gäste mit auf eine kulinarische Weltreise – vom Mittelmeer bis nach Marokko und von Indien bis nach Frankreich.

Los geht die Reise im One&Only Royal Mirage, mit dem kürzlich komplett neugestalteten Celebrities. Hier serviert das zuvorkommende Service-Team feinste europäische Klassiker wie zartes Filet vom Milchkalb oder feinste Jakobsmuscheln zu ausgesuchten Spitzenweinen. Das elegante Interieur des Restaurants überzeugt mit romantischem Licht, liebevollen Details wie dem leise plätschernden arabischen Brunnen und einem zauberhaften Ausblick auf die üppigen Gärten des Resorts.
Das Restaurant Tagine führt die Gäste nach Marokko. Handpolierte Tadelakt-Wände, warme Terrakotta-Böden und geschmackvolle Kunstgegenstände verströmen das Flair eines alten Herrenhauses in Marrakesch. Auf den Tisch kommt traditionell marokkanische Küche in all ihrer aromatischen Vielfalt.
Eauzone ist eines der Strandrestaurants des One&Only Royal Mirage. Auf schattigen Holzdecks mit Sicht auf den arabischen Golf und den schimmernden Pool wird hier leichte internationale Küche mit asiatischem Touch serviert.
Ebenfalls am palmengesäumten Strand befindet sich The Beach Bar & Grill, wo köstliche Meeresfrüchte und leichte Salate auf den Tisch kommen. Tagsüber ist die Stimmung leger, am Abend tauchen Dutzende von Kerzen und schimmerndes Mondlicht die Holzterrasse in romantischen Glanz.

Zwei der stimmungsvollsten Nightlife-Locations in Dubai sind die Jetty Lounge und die Rooftop & Sports Lounge des One&Only Royal Mirage. Die Kulisse der Jetty Lounge ist die atemberaubende Skyline Dubais auf der einen und der schicke kleine Hafen mit seinen prächtigen Yachten auf der anderen Seite. Die Rooftop Lounge befindet sich auf dem Dach des Hauptgebäudes und bietet einen fantastischen Ausblick über das Resort, die faszinierende Stadt und das nächtliche Meer. Bei stilvoller Lounge-Musik, kühlen Drinks und köstlichen Mezze kann hier bis tief in die Nacht gefeiert werden.

Der zweite Teil der kulinarischen Dubai-Reise führt ins One&Only The Palm. Im ZEST, dem Hauptrestaurant des mondänen Resorts, erwartet die Gäste ein frisches, interaktives Gastronomie-Konzept, das asiatische, arabische und westliche Einflüsse vereint. Vorspeisen und Desserts werden à la carte gewählt – zum Hauptgang werden Fisch, Fleisch und Co individuell nach den Wünschen der Gäste in einer der zwei offenen Showküchen zubereitet. Die Atmosphäre des Zest ist luftig und elegant, mit verglasten Wänden, die den Blick auf die Zitronen- und Mandarinen-Gärten freigeben, modernen Stoffen und Möbeln sowie einer subtilen Beleuchtung, die sich in unzähligen, kunstvoll geschliffenen Glas- und Quarzkristallen bricht. Auch ein stimmungsvoller Außenbereich gehört zum Restaurant.

STAY by Yannick Alléno ist auf kreative Gourmetküche spezialisiert, die klassische Gerichte der französischen Küche modern interpretiert. Das Restaurant ist in Schwarz, Bronze und Silber gehalten, mit bordeauxroten Akzenten und opulenten schwarzen Kristall-Kronleuchtern. Das Ambiente ist modern und elegant, aber ohne die formelle Atmosphäre traditioneller Gourmet-Restaurants. Ein S-förmiger „Conversation-Table“ und die innovative „Pastry Library“, in der die Gäste aktiv auf die Zubereitung ihres Desserts einwirken können, sorgen für eine lockere, interaktive Atmosphäre. Am „Sharing Table“ kümmert sich ein eigener Gastgeber um die Gäste und serviert ein Menü aus Signature-Gerichten sowie Desserts und eine exklusive Magnum-Weinkarte für Partys ab zehn Personen.

Super-chic und oberhalb der lebhaften Marina gelegen, ist die 101 Dining Lounge & Bar des One&Only The Palm. Diese stilvolle Indoor- und Outdoor-Lounge überzeugt mit relaxtem Insel-Feeling und lädt bei Tapas, frischen Salaten, gegrillten Meeresfrüchten und spritzigen Cocktails zum Entspannen, Feiern und Genießen ein.

www.oneandonlyresorts.com.

Caribbean Rum and Beer Festival, Grenada

Zum ersten Mal finden das Caribbean Rum and Beer Festival in Grenada statt – Vom 2. – 3.November können Besucher für nur 25 US$ viele Getränke probieren

Das schreiben uns unsere Freunde aus der Karibik:
Already, people have been purchasing VIP tickets online at the cost of US$25 per ticket. These are only available online. On the days of the actual event on November 2&3, 2012, however, patrons will be required to only pay $20 to enter the Youth Center before 6:00 pm and EC$25 per person after 6:00 pm. This admission fee will allow for an unprecedented elaborate tasting of various beers and rums from the local and visiting exhibitors.

This will be an event sure to please locals and visitors alike.

www.rumandbeerfestival.com

Ostern im One&Only Reethi Rah – ein Fest für Schokoladensüchtige

Türkisblaues Meer, wärmende Sonnenstrahlen, weicher Sand – für Wintermüde ist Ostern auf den Malediven „das Gelbe vom Ei“. Nicht nur der Osterhase kommt auf die Insel des One&Only Reethi Rah – ein Meister der Schokolade, ein Musiker, ein Maler und ein Mediziner sorgen für ein fabelhaftes Osterfest im Resort.

Der berühmte Chocolatier Laurent Gerbaud entführt Anfang April die Gäste mit seinen belgischen Schokoladenkreationen auf eine delikate Reise der süßen Sinne bei Pralinen-Meister-Kursen. Der Australische Maler Christopher Hogan tauscht sein Atelier mit dem weißen Sandstrand des Resorts und inspiriert Hobby-Künstler in Familien-Malkursen zu abstrakten Kompositionen. Neben einem exklusiven Ostersonntagsbrunch gehört das Schokoladen-Degustations-Dinner zu den Höhepunkten der Osterwoche im One&Only Reethi Rah. Das schönste Geschenk hält der Reethi Rah-Osterhase selbst bereit: Sechs Tage zahlen – sieben Tage genießen.

Beach statt Brüssel – Laurent Gerbaud, der belgische Chocolatier unterstützt den Osterhasen des One&Only Reethi Rah von 4. bis 7. April und lässt in Pralinenkursen gemeinsam mit den Gästen des Resort hochprozentige Schokolade mit Kakao und feinsten Gewürzen zu einem Geschmackserlebnis verschmelzen. Das Highlight der Schokoladentage kulminiert in einem Schokoladen-Degustations-Dinner, bei dem der belgische Pralinenkünstler Gerbaud mit dem australischen Künstler Christopher Hogan sowie dem Musiker Glenn Aitken, einem Schützling von Paul McCartney, wie ein Kunstwerk miteinander verschmelzen. Bei dem außergewöhnlichen Dinner gehen Duft, Geschmack, Vision und Musik eine nie dagewesene Verbindung ein. Nicht nur für Schokoholics ein Gedicht!

Pool statt Atelier – der Australische Künstler Christopher Hogan ist bekannt für seinen abstrakten Stil und seine magischen Farbkompositionen. Seine Leidenschaft für Farben, Formen und unterschiedliche Oberflächen gibt er über Ostern in Seminaren und Familienkursen gerne weiter. Vor allem für Kinder ist es spannend, die maledivische Tierwelt auf Leinwand zu bannen.

SPA statt Praxis – Mit Ken Rosen lädt One&Only Reethi Rah seine Gäste ein, den Urlaub im Paradies mit einer ganzheitlichen, Chinesischen Medizin Behandlung zu verbinden, um das Qi wieder fließen zu lassen – wie das türkisblaue Meer, das sie umgibt. Vom 25. März bis 10. April 2012 bietet Ken Rosen private Konsultationen an, bei denen er gemäß traditioneller Chinesischer Methode Diagnosen durch Abtasten, Pulsmessen und Zungenuntersuchung stellt und Empfehlungen für die Gesundung gibt. Teil der TCM Lebensphilosophie ist Taoist Yoga, das Rosen im Reethi Rah in Gruppenkursen anbietet.

Osterpackage One&Only Reethi Rah: Vom 28. März bis 9. April 2012 buchen die Gäste der Water Villas sieben Nächste und bezahlen nur sechs. Der Preis beinhaltet zudem Frühstück für zwei Personen im eleganten Reethi Restaurant sowie Transfer von und zum Male International Airport.

Auch nach Ostern hält One&Only Reethi Rah noch ein schönes Geschenk für Familien parat: Mit dem „Familiy Spring Escape Offer“ schlafen und essen Kinder bis 11 Jahren in der Beach Villa ihrer Eltern von 10. bis 28. April umsonst. Die einzelnen Seminare, Kurse und Spezialevents kosten jeweils extra.

Auch das Schwesternhotel One&Only Le Saint Géran auf Mauritius lockt nicht nur den Osterhasen – mit vielen Specials und attraktiven Angeboten genießen auch Kinder und Familien traumhafte Ostertage im Resort. Das wunderschöne Luxus-Resort, das zu den besten der Insel zählt, lässt es sich auch dieses Jahr nicht nehmen und hilft dem Osterhasen beim Verstecken der Schlemmereien. Im KidsOnly Club entdecken Mini-Künstler währenddessen ihre kreative Ader und haben ihren Spaß beim Ostereierbemalen.

Dank dem „Osterspecial“ sowie dem „Children Offer“ erhalten Gäste vom 24. März bis 14. April bei Buchung einer Junior Suite, Ocean Suite oder der luxuriösen Villa die Halbpension gratis dazu. Das Kinderangebot erlaubt zwei Kindern bis 12 Jahre oder einem Kind bis 18 Jahre kostenlose Übernachtung im Zimmer der Eltern sowie Frühstück inklusive. Die Halbpension ist bei Buchung des „Osterspecials“ für das exklusive Hauptrestaurant „La Terrasse“ gratis.

Mehr Informationen und Buchungen für die One&Only Resorts unter www.oneandonlyresorts.com

Haute Cuisine Kochkurse auf den Malediven, Mexico und Kapstadt

Das neue Jahr mit guten Vorsätzen und gutem Essen beginnen – mit den Haute Cuisine Kochkursen in den One&Only Resorts ganz einfach! Ob Malediven, Mexico oder Kapstadt, Küchenchefs öffnen ihre Rezeptbücher und zeigen begeisterten Hobbyköchen die kulinarische Kunst. Unter fachkundige Anleitung lernen Gäste die Techniken, die Abstimmung auf feinste Nuancen sowie die richtige Präsentation des Essens der internationalen Küche. So wird der Urlaub in einem One&Only Resort, Urlaub für alle Sinne. Guten Appetit!

Sein eigener Chef werden: One&Only Resorts bieten eine Reihe von kulinarischen Stilen aus der ganzen Welt, die Gäste der Resorts nachkochen können. So dürfen die Hobby-Köche mit ihrem Gaumen auf Erfahrungstour gehen und neben der heimischen Küche die Kunst des Kochens aus China, Indien, Japan oder Thailand erlernen. Wem der Sinn mehr nach orientalischer oder europäischer Küche steht, wird sich in der arabischen, italienischen oder französischen Küche wie zu Hause fühlen. Mit den neuen Kochkursen ermöglicht One&Only den Gästen die Welt durch verschiedenste Geschmacksknospen zu erleben. Das besondere Kocherlebnis startet häufig mit einer geführten Tour durch den hoteleigenen Küchengarten. Während die Gäste ihre Biozutaten selbst pflücken dürfen, veranschaulicht das kulinarische Team wie man am Besten die feinsten und frischesten Produkte auswählt.

One&Only Reethi Rah, Malediven

Auf den Malediven führt der Meisterkoch des One&Only Reethi Rah die Schüler durch eine lukullische Auswahl der besten Produkte zum Kochen und Würzen aus der ganzen Welt, darunter Weine, Essige, Öle und Oliven. Die Gäste schneiden, garen, würzen und verfeinern exquisite Gerichte unter fachkundiger Anleitung und genießen danach ihre eigenen Kreationen bei einem üppigen Mittagessen. Sie verlassen den Kurs mit einem Zertifikat, einer Rezeptkarte und ihrer ganz eigenen One&Only Reethi Rah Schürze und Kochmütze. Die Kurse finden täglich für zwei bis vier Personen statt und kosten um 139 Euro pro Person.
http://reethirah.oneandonlyresorts.com/

One&Only Palmilla, Mexico

Vor einem Jahr eröffnete One&Only Palmilla mit dem Herb Garden eine Outdoor Küche der besonderen Art. Wöchentlich finden kostenlose kulinarische Seminare unter Leitung des Küchenchefs, als auch Gastköchen aus der umliegenden Region statt. Im ersten kulinarischen Festival 2011 diente der One&Only Palmilla Herb Garden als Ort für tägliche Kochvorführungen von Starköchen wie Enrique Olvera von Pujol, Daniel Ovadia aus Paxia und Edgar Nunez aus Sud777. Der Garten präsentiert sich mit einer Vielfalt an frischen Produkten und heimischen Chillivariationen. Riechen, Fühlen, Schmecken – alles ist erlaubt. Die mexikanische Kochschule lädt die Gäste herzlich ein, ihre Zutaten selbst zu pflücken, bevor Palmillas Küchenchef mit der Vorführung beginnt – natürlich ist er dabei auf die Mithilfe seiner neuen Kochlehrlinge angewiesen. Manuel Arteaga, Chefsommelier des One&Only Palmilla, rundet das kulinarische Erlebnis mit einer Empfehlung von begleitenden mexikanischen Weinen ab. Der obligatorische Tequila darf dabei natürlich auch nicht fehlen.
http://palmilla.oneandonlyresorts.com/

Wine & Dine im One&Only Kapstadt

Zu einem guten Essen gehört bekanntlich auch ein guter Tropfen – gut für alle One&Only Cape Town Gäste. Das einzige Stadtresort von One&Only ist Heimat für die besten Weine weltweit. In seinem beeindruckenden Weinloft finden Connaisseure auf drei Etagen 5000 Flaschen der edelsten Tropfen. Angesehene ältere Jahrgänge der Cape Klassiker bis hin zu neueren Weingütern aus Schwellenländern, lassen das Dinner zu einem besonderen Erlebnis werden. Bei den exklusiven Wine&Dine Abenden teilt Chefsommelier Luvo Ntezo, bekannt als bester Jungsommelier Südafrikas, seine Weinkenntnisse gerne mit anderen und führt die Gäste durch einen einmaligen Abend. Gruppen bis maximal 30 Personen kommen in den Genuss, gemeinsam mit Kapstadts Chefsommelier und dem gefeierten Küchenchef Reuben Riffel, sowie einem bekannten Winzer zu speisen. Der Abend wird zu einer exklusiven Weinprobe mit korrespondierenden Speisen. Ntezo und ein ausgesuchter Winzer leiten durch den Abend und genießen zusammen mit den Teilnehmern das eigens von Reuben Riffel gekochte Fünf-Gang-Menü. Preise beginnen bei 31 Euro pro Person – exklusive Dinner.
http://capetown.oneandonlyresorts.com/

Reuben Riffel

Reuben Riffel gewährt Gästen Einblick ein sein kulinarisches Südafrika
Haute Cuisine im Reuben’s im One&Only Cape Town

One&Only Cape Town gilt als kulinarisches Highlight Kapstadts und wurde 2010 durch den gefeierten Chefkoch Reuben Riffel bereichert. Neben dem Sushi Tempel Nobu, der sich ebenfalls im One&Only Cape Town befindet, wurde auch das Restaurant Reuben’s im American Express Platinum Fine Dining Award aufgenommen. Der Südafrikaner Reuben Riffel begeistert durch seinen Qualitätsanspruch, seine Kreativität und seinen Servicegedanken. Den Gästen des One&Only Cape Town verrät er gerne seine Lieblingsplätze und führt sie damit auf die Spuren seines neuen Kochbuches. Pünktlich zu Weihnachten empfiehlt der Chefkoch auch noch sein Lieblingsrezept.

Die Aufnahme in den Olymp der American Express Platinum Fine Dining Awards unterstreicht das Renomee des sympathischen Südafrikaners. Als Chefkoch in One&Only Cape Town Reuben’s Restaurant verrät er Gästen gerne inspirierende Plätze im Herzen Südafrikas. Vom Concierge des Hotels bekommen Genießer seine ausgearbeitete Tour – mit Stationen wie lokalen Märkten, Restaurants und Weinbergen, die Reuben auch für sein zweites Kochbuch „Reubens Cooks Local“ beeinflusst haben. Die Reisenden sollen laut Reuben mit ihrem Gaumen auf Erfahrungstour gehen und somit Südafrika besser kennenlernen. Mit seinen Tipps erlaubt er den One&Only Gästen das Land durch seine Geschmacksknospe zu erleben. Die schönsten Strände wie Camps Bay und Llundudno Beach, das beste Essen im Reuben’s, Nobu, Ell burro und Aubergine, sowie der leckerste Wein vom Weingut Boekenhouts Kloof in Franschhoek sind nur ein paar seiner Empfehlungen, die Afrika zu einem ganz besonderen Erlebnis machen. In der Vista Bar des One&Only Cape Town präsentiert sich der schönste Blick über Kapstadt, so Riffel.

Der ethnisch gemischte Herkunftsort Cape Colored prägt auch heute noch den Kochstil des berühmten Starkochs. „Fisch und Krustentiere erwecken solche schönen Erinnerungen in mir“ sagt Riffel. „Ich werde nie Mutters Hechtmakrele hinter der Küchentür vergessen, unter anderem wegen des penetranten Geruchs, hauptsächlich aber weil wir uns nach der Schule ein Stück schnappten und es auf heiß gebackenem Brot mit Bergen von Aprikosenmarmelade oder Moskonfyt verspeisten“.

Für Festtagmenüs, wie zu Weihnachten, serviert er aber gerne auch Geflügel, wie Ente auf scharfer Kirschsauce und mit Honig gerösteter Roter Beete. Das Rezept kann jederzeit heruntergeladen werden.

Eine Übernachtung im One&Only Cape Town kostet ab 370 Euro.
Weitere Informationen unter www.oneandonlyresorts.com