Unbekanntes Wales

Obwohl nur zwei Stunden per Bahn von London Heathrow entfernt, unterscheidet sich Wales doch sehr vom Rest Großbritanniens. Es hat ein eigenes Parlament, eine eigene Nationalhymne und – neben Englisch – seine eigene Sprache. Walisisch ist eine der ältesten Sprachen der Welt.

Wales ist ein relativ kleines Land mit einer wechselvollen Geschichte und spektakulären Landschaften. Auf kleinem Raum finden sich drei Weltkulturerbestätten der UNESCO, drei Nationalparks und 1.200 Kilometer schönster Küste. In Wales gibt es 641 Burgen, Festungen und römische Kastelle. Das bedeutet, das Land besitzt mehr Burgen in Relation zur Bevölkerung als jedes andere Land der Welt.

Einer der schönsten Strände der Welt
Fast fünf Kilometer erstreckt sich der Strand von Rhossili Bay entlang der Halbinsel Gower im Süden Wales. Von Tripadvisor zu einem der zehn besten Strände der Welt gekürt, übertrumpft Rhossili Bay selbst die berühmten Strände in Hawaii. Hier kann nicht nur in der Irischen See geschwommen werden, Rhossili Bay ist auch ein beliebter Hotspot zum Surfen. Weitere Infos gibt es unter www.visitswanseabay.com/rhossilibay


Walisischer Wein
Wein aus Wales? Ja, das zauberhafte Weingut Llanerch Vineyard liegt nur 15 Autominuten von Cardiff entfernt. 1986 wurde das heute führende walisische Weingut angelegt. Angeschlossen ist ein eigenes Restaurant und Bistro sowie eine Kochschule. Wer nach der Weinprobe lieber übernachten will, findet zehn individuell gestaltete Gästezimmer in Boutique-Stil, umgeben von herrlicher Landschaft. www.llanerch-vineyard.co.uk

Der längste Ortsname Europas
Im Nord-Westen Wales, auf der Insel Anglesy, befindet sich ein kleiner Ort, der den längsten Ortsnamen Europas trägt. Im Jahre 1860 war der Name Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch ein Werbegag mit dem Ziel Großbritanniens längsten Bahnhofsnamen zu erschaffen. Dieses Ziel gelang den Spaßvögeln: Selbst nach über 150 Jahren halten hier tausende von Besucher, um ein Foto von dem extralangem Bahnhofsschild des Dorfes zu knipsen. Des Weiteren wurde es zur längsten Webseitenadresse der Welt ernannt.www.llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch.com

Neu: Das weltweit größte unterirdische Trampolin
In einer der spannendsten Outdoorsport-Regionen Europas, im Norden Wales, liegt das Städtchen Blaenau Ffestiniog. Eine Stadt mit einem zungenbrecherischen Namen ist in Wales ja nichts Besonderes mehr. Das hat sich der Unternehmer Sean Taylor wohl auch gedacht, als er am 4. Juli “the most fun place on earth” eröffnete: Mit alten Mienenbahnen werden Besucher in eine Höhle gefahren. Dort angekommen, erstreckt sich das erste unterirdische Trampolin der Welt: Bounce Below. Bounce Below ist doppelt so groß wie die St. Paul’s Cathedral und besteht aus drei unterschiedlich hohen Trampolinen, dessen Sprungnetze eine Weite von einem ganzen Kilometer haben. Verbunden sind die Trampoline mit 20 m langen Rutschen. Und als ob das Springen und Klettern in 200m Tiefe noch nicht spannend genug ist, sorgt eine LED Lichtershow für zusätzlichen Kick. www.bouncebelow.net

Das St. David’s Hotel and Spa
Nach ihren Konzerten im Millenium Stadium in Cardiff checken Weltstars wie Madonna, Robbie Williams und Kylie Minogue am liebsten im 5-Sterne Hotel St. David’s Hotel and Spa ein. Dort kann der ein oder andere Star gesichtet werden, denn nicht weit vom Hotel befindet sich das BBC Broadcasting House Cardiff. Hier werden TV- Dramen wie Doctor Who, Sherlock und Atlantis produziert. Das Hotel ist in diesem Jahr auch Veranstaltungsort des Natogipfels. www.thestdavidshotel.com

Der längste Küstenwanderweg der Welt
Der 2012 eröffnete walisische Küstenwanderweg mit einer Gesamtlänge von 870 Meilen (1400 Kilometer), bietet die Möglichkeit, der walisischen Landesgrenze zu Fuß entlang der Küste zu folgen. Die Wanderung kann in Teilstrecken erfolgen und bietet spektakuläre Ausblicke. Anfahrt: Der Großteil des Wales Coast Path ist von den Walisischen Küstenstädten, sowie von der Hauptstadt Cardiff einfach zu erreichen. www.walescoastpath.gov.uk

Der Nationaldichter Dylan Thomas
Im Jahr 2014 feiern wir einen 100. Jahrestag: Die Geburt von Dylan Thomas am 27. Oktober 1914. Berühmt für sein turbulentes Leben wird Dylan Thomas als einer der bedeutendsten Schriftsteller Wales verehrt. Der 100. Geburtstag des „Bard of Swansea“ wird das ganze Jahr mit Veranstaltungen im Dylan Thomas Centre gefeiert wird. Im Oktober und November findet das jährliche Dylan Thomas Festival statt. www.dylanthomas.com

Rock’n‘ Roll in Wales
Jedes Jahr im September pilgern tausende Elvis Fans in den kleinen Ort Porthcrawl, um an Europas größtem Elvis Festival, dem Porthcawl Elvis Festival, teilzunehmen. Am Ende des Events wird The Elvies- das Elvis Äquivalent zum Oscar- an den besten Elvis Darsteller verliehen. www.elvies.co.uk

Schlammschnorcheln erwünscht
Die Briten sind für ihre skurrilen und schrillen Sportarten bekannt. Um mehr Touristen anzulocken, erfanden 1970 die Bewohner der kleinen Stadt Llanwrtyd Wells die Sportart Bog Snorkeling. Seit dem werden jährlich die World Bog Snorkeling Championships veranstaltet. Die kuriose Erfindung hatte definitiv Erfolg, denn bis heute schnorcheln im kleinen Ort Hunderte Teilnehmer aus aller Welt in einem Schlammloch um die Wette. www.green-events.co.uk

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.