Deutsche See & Edeka unterstützen indirekt Walfang

Vor Kurzem haben isländische Walfänger die sinnlose Jagd auf Finnwale begonnen und sind mit der ersten Beute in den Hafen zurückgekehrt — obwohl eine millionenstarke Petition die niederländische Regierung davon überzeugt hat, die Verschiffung des Walfleischs zu stoppen. Doch www.avaaz.org einen Plan, um das Massaker zu beenden.

Ein deutscher Supermarkt könnte der Schlüssel zum Erfolg sein: EDEKA schürt den Walfang, indem der Supermarkt Meeresfrüchte verkauft, die von einem Unternehmen stammen, das Verbindungen zu den gleichen Leuten hat, die auch hinter dem Walfang stecken. Doch ein gewaltiger, deutschlandweiter Aufschrei über diesen Skandal kann den EDEKA-Chef dazu zwingen, die Aufträge einzustellen – und solange keine von dem Massaker überschatteten Meeresfrüchte zu kaufen, bis die Walfänger aufgeben.

Die Walfänger könnten diesen Sommer über 180 bedrohte Finnwale abschlachten. Wir müssen also schnell handeln! Wenn wir 150.000 Unterschriften erreichen, überreichen wir die Petition mit einer eindrucksvollen Aktion in Hamburg, wo sich der Hauptsitz von EDEKA befindet. Unterzeichnen Sie jetzt und verbreiten Sie diese dringende Petition:
https://secure.avaaz.org/de/edeka_und_das_walmassaker/?bzRkReb&v=26422

EDEKA verkauft Fischprodukte, die von Deutsche See und Iceland Seafood hergestellt werden. Diese beziehen ihren Fisch von HB Grandi — Islands größtem Meeresfrüchtehersteller, der Verbindungen zu den gleichen Leuten hat, die auch die Finnwale töten! Die Anlagen von HB Grandi sind sogar verwendet worden, um das Walfleisch zu verarbeiten. Im Grunde schürt der Fisch in EDEKAs Regalen also das Walmassaker!

Leider ignoriert die neue isländische Regierung aber den Schaden, der hier angerichtet wird – sowohl für die Walbestände als auch für Islands Ruf als Urlaubsziel und Walbeobachtungsort. Die “Icelandic Tourism Association” ist massiv gegen die Jagd, doch die Regierung hört nicht hin. Es liegt also an uns allen, dieses Massaker zu stoppen.

Deutschland ist einer der Hauptimporteure von HB Grandis Meeresfrüchten und Deutsche See und Iceland Seafood sind zwei der größten Käufer. Wenn EDEKA seine Bestellungen einstellt, würde das Unternehmen damit eine Schockwelle durch die Lieferkette senden, und den Gewinnen der Walfänger einen ordentlichen Schlag versetzen. Klicken Sie hier unten, um zu unterzeichnen und die Harpunen aufzuhalten.
https://secure.avaaz.org/de/edeka_und_das_walmassaker/?bzRkReb&v=26422

Liebe Edeka, liebe Deutsche See, sprecht mit Eurem Lieferanten damit wir weiterhin bei Euch guten Gewissens einkaufen können!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (4 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.