Paulo Scutarro

Direkt am Georg-Grosz-Platz und gegenüber vom Cumberland bietet das Paulo Scutarro Pizza aus dem Holzofen und feine italienische Küche im neuesten Szene-Design

Der Kurfürstendamm pulsiert und zieht zunehmend auch jüngeres Publikum in seinen Bann. Rund um das Cumberland und den neu gestalteten George-Grosz-Platz hat sich eine interessante Gastro-Szene entwickelt, die durch das „Paulo Scutarro“ nun weiteren Schwung erhält. Schon beim Betreten des Restaurants fällt der große Pizzaofen aus Modena auf, in den unentwegt Teigfladen hineingeschoben werden.
Trotz des modernen Designs im Restaurant und der lebendigen Atmosphäre setzt der aus Rom stammende und gelernte Pizzaiolo und Küchenchef Mauro David, einer der besten Pizzabäcker der Welt, mit seinem Küchenteam kulinarisch auf traditionelle italienische Speisen. Mit viel Liebe zaubern die Köche anspruchsvolle Gerichte auf die Teller und verwöhnen die Gäste z.B. mit saftig gegrilltem US-Entrecôte, hausgemachter Pasta mit Lachs und Hummercreme, gebratenen Meeresfrüchten oder leckeren Fischgerichten, die alle in hoher handwerklicher Qualität zubereitet werden.
Es duftet nach Thymian, Knoblauch und Gewürzen der mediterranen Küche und schmeckt wie bei Paulo Scutarro ́s Großmutter. Dazu gesellt sich die große Auswahl verschiedener, auch edel belegter Pizzen aus dem Holzofen, darunter die knusprige Pizza Gamberoni mit Riesengarnelen, Tomaten, Mozzarella, Knoblauch und Rucola oder die Pizza Tartufo mit frischen Trüffeln. Mittags von 12 bis 15 Uhr gibt es zudem eine günstige, wöchentlich wechselnde Wochenkarte. Das freundliche und umsichtige Servicepersonal des Paulo Scutarro bietet ausgewählte Weine zum genießen an, darunter Tropfen von Gaja, Antinori und Ornellaja.

Bei gutem Wetter verfügt das Paulo Scutarro über eine der schönsten Sonnenterrasse der Stadt. Auf dem neu gestalteten Georg-Grosz-Platz sitzen die Gäste mit Blick auf das renovierte Cumberland und können auf über 100 Plätzen die Sonne und die italienische Küche genießen. Zum Schluss bleibt noch eine Frage: Wer ist eigentlich dieser Paulo Scutarro? Ein 28-jähriger Jetsetter aus gutem Hause mit einem Hang zu Genuss und Gastronomie. Er ist bereits Besitzer exklusiver Restaurants in Rom, London, Los Angeles, New York, Singapur und Bali. Das Paulo Scutarro in Berlin ist seine neueste Eroberung. In das kleine italienische Restaurant mit seiner intimen, stimmungsvollen Atmosphäre hat der junge Lebemann sich sofort verliebt. So hat das Paulo Scutarro die Liste seiner Restaurants um eine weitere noble Adresse erweitert, die nun sogar seinen Namen trägt.

Paulo Scutarro,
Kurfürstendamm 51 (Georg-Grosz-Platz), 10707 Berlin,
www.pauloscutarro.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.