Vlaggetjes-Tag in Scheveningen

Der erste Hering der Saison

Die Fähnchen des Kurorts von Scheveningen (bei Den Haag) flattern im Wind, von überall her ertönt Musik und sogar die jüngsten Einwohner tragen traditionelle Kleidungen: Am „Vlaggetjesdag“ (Fähnchen-Tag) am 8. Juni wird der erste Heringsfang des Jahres gefeiert. Die Einwohner Den Haags kommen scharenweise zur Küste, um den ersten „neuen Niederländer“ der Saison zu probieren und machen den Vlaggetjes-Tag so zu einem der größten Straßenfestivals in Den Haag.

Der niederländische Hering wird zwischen Mitte Mai und Ende Juni gefischt. Vorher ist der Hering zu mager, später zu fett. Der erste Fang der Saison wird am Vlaggetjes-Tag ans Ufer gebracht. Der Kapitän des ersten Schiffs, das den Hering an Land bringt, hat die Ehre, König Willem-Alexander eine Kiste Fisch persönlich zu übergeben. Das erste Fass wird bei einer Auktion verkauft und der Gewinn wird für gemeinnützige Zwecke gespendet. Neben der Verkostung von Fisch können Festivalbesucher an alten niederländischen Kinderspielen teilnehmen, zusammen mit bekannten Künstlern singen, mit Booten fahren, Bands zuhören und traditionelle Handarbeiten ausprobieren.

www.scheveningendenhaag.com


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.