Oliver Näve

Auszeichnung 2012

Gault Millau – „Pâtissier des Jahres 2012“

„Das Beste kommt zum Schluss!“
Oliver Näve
Gourmetrestaurant „ Francais“
Steigenberger Frankfurter Hof
Am Kaiserplatz
60311 Frankfurt am Main

http://www.steigenberger.com/Frankfurt/

Name:
Näve
Vorname:
Oliver
Geburtstag:
15.03.1977
Geburtsort:
Langen
Wohnort:
Frankfurt am Main

Stationen

Restaurant Francais, Steigenberger-Frankfurter Hof

Villa Rothschild, Königstein
Restaurants Silk und Micro, Cocoonclub Frankfurt
Restaurant Brick, Main-Plaza Frankfurt
Waldhotel Sonnora, Dreis
Hotel Traube-Tonbach, Baiersbronn
Schlosshotel Kronberg
Park-Hotel Bremen 

Interview

  1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
    Jemand der Spaß am Essen hat und der sich von uns Köchen auf eine kulinarische Reise entführen lässt.
  2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
    Bud Spencer und Terence Hill.
  3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
    Gerne mit meiner Frau zu Andreas Caminada.
  4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
    Gratinierter Miso Lachs – mit Orangensauce und Sprossen.
  5. Ihr Hauptcharakterzug?
    Hilfsbereitschaft
  6. Ihr Motto?
    „Das Beste kommt zum Schluss!“
  7. Ihr Lieblingsgericht?
    Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat.
  8. Was essen Sie überhaupt nicht?
    Austern
  9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
    Käse – in jeglicher Form.
  10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
    Spaghetti Bolognese
  11. Welche regionale Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
    Sven Väth
  12. Welche regionale Spezialität mögen Sie am liebsten?
    Kalbstafelspitz mit Grüner Sauce.
  13. Ihr Lieblingsrestaurant in der Region?
    Speisekammer in Heddernheim.
  14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb der Region?
    Reinstoff in Berlin.
  15. Welchen Küchenchef (lebend) bewundern Sie am meisten?
    Mario Lohninger
  16. Der ideale Chef muss wie sein?
    Teamfördernd, klare Ansagen machen und diese auch durchsetzten.
  17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
    Auf Augenhöhe mit dem Chef und loyal zum Team!
  18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
    Verschlafen
  19. Ihr größter Fehler?
    Ungeduld – manchmal will ich mit dem Kopf durch die Wand!
  20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
    Ruhe und Ausgeglichenheit.
  21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
    New York
  22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
    Japan
  23. Ihr Lieblingsgetränk?
    Wodka Red Bull
  24. Ihr Lieblingswein?
    Weißweine aus Rheinhessen von Wittmann und Keller.
  25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
    Ich trinke lieber ein schönes Pils!
  26. Ihre heimliche Leidenschaft?
    Eintracht Frankfurt
  27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    Zeit mit meiner Frau und meiner Tochter zu verbringen.
  28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
    Kochen ist Krieg
  29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
    Ca. 80
  30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
    The Last Boy Scout mit Bruce Willis.
  31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
    Dass sie immer für mich da sind – auch wenn wir uns längere Zeit nicht gesehen haben.
  32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
    Gerichte konstant weiter zu entwickeln.
  33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
    Das war zu meiner Zeit als Commis im Schlosshotel Kronberg. Da habe ich bei roten Johannisbeeren Salz mit Zucker verwechselt. Die ersten Teller gingen auch raus – bis dann die Beschwerden der Gäste kamen…
  34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
    Mit Günther Ledermüller – meinem ersten Küchenchef nach der Lehre!

Jens Darsow / kulinarisches Interviews http://www.kulinarisches-interview.de/

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.