Giancarlo Morelli

Man kann den Tag beim Sonnenaufgang am Gipfel mit einem Frühstücksbüffet beginnen, mit Sterneköchen einen Kochkurs machen, sich auf Hütten Gerichte von Starköchen servieren lassen oder eindrucksvolle Begegnungen mit den besten Südtiroler Weinen genießen. Der Sommer in Alta Badia ist voller Genüsse – für Naturliebhaber genauso wie für Feinschmecker. Neu in diesem Sommer gibt es in den Hütten Gourmetgerichte für Kinder und ein gesundes und schmackhaftes Wohlfühl-Gericht, das der Ernährungswissenschaftler Lucio Lorusso kreiert hat und Sternekoch Giancarlo Morelli präsentieren wird.

Alta Badia (Südtiroler Dolomiten, Italien) – In Alta Badia ist die Sternenküche ganz oben. In diesem Sommer werden fast traditionsgemäß wieder acht berühmte Küchenchefs aus den verschiedensten Regionen Italiens und aus mehreren europäischen Ländern spezielle Kreationen für Alta Badia entwickeln. Diese Rezepte basieren aus exzellenten Südtiroler Zutaten und können dann während des gesamten Sommers auf Berghütten in Alta Badia verkostet werden. Das Leitthema in diesem Sommer werden die „puren unverfälschten Geschmäcker“ sein. Auch in diesem Sommer sind die Initiatoren dieser wohlschmeckenden Aktion die Dolomitici.

Dazu gehören das Restaurant St. Hubertus/Hotel Rosa Alpina in S.Cassiano mit Küchenchef Norbert Niederkofler (zwei Michelinsterne), das Restaurant La Siriola/Hotel Ciasa Salares in S.Cassiano mit Küchenchef Fabio Cucchelli (ein Michelinstern) und das Restaurant La Stüa de Michil/Hotel La Perla in Corvara mit Arturo Spicocchi (ein Michelinstern). Zu den anderen teilnehmenden Gourmetköchen gehören Giancarlo Morelli des Restaurants Pomiroeu bei Seregno (Italien), Alberto Faccani des Restaurants Magnolia bei Cesenatico (Italien), Hans Jörg Bachmeier des Restaurants Blauer Bock (München), Francesco Mazzei des Restaurants L’Anima (London) und Milan Hořejš des Restaurants V Zátiší aus Prag.

In acht ausgewählten Hütten kann man sich dann diese Gerichte zusammen mit einigen der besten Südtiroler Weine auftischen lassen. Dazu gibt es gratis die grandiose Dolomitenkulisse mit atemberaubenden Gipfeln. Und neu in diesem Sommer werden ganz spezielle Angebote für Kinder angeboten, die mit ihren Eltern auf herrlichen Höhenwanderungen unterwegs sind. Die Dolomitici haben für den Nachwuchs spezielle Gourmetgerichte vorbereitet, die in drei Hütten angeboten werden.

WOHLFÜHL-GERICHTE UND SPEKTAKULÄRE SONNENUNTERGÄNGE
Dass Gesundes gut schmeckt, dafür ist das “Wohlfühl-Gericht“ der beste Beweis. Der Ernährungswissenschaftler Lucio Lorusso hat das Rezept mit echten wohlschmeckenden Südtiroler Zutaten zusammengestellt, die die Komponenten für eine gesunde und ausgewogene Ernährung besitzen. Ein Hochgenuss für Menschen, die Wert auf gesunde Ernährung legen. Präsentiert wird das Gericht am 18. Juli 2012 um 18 Uhr auf dem Dorfplatz in S.Cassiano vom Sternekoch Giancarlo Morelli vom Ristorante Pomiroeu in Seregno.

Enrosadira ist ladinisch und bedeutet das „Aufkommen der Farbe Rot“. Enrosadira steht für ein ungewöhnliches Naturschauspiel, bei dem sich die Dolomitengipfel beim Sonnenuntergang glänzend rot verfärben. Im Juli und August gibt es in einigen Lokalen in Alta Badia dazu passend den Aperitif Apenrosa. Eine spektakuläre Atmosphäre, dazu Südtiroler Spezialitäten, leckere Spieße mit Käse, Bauernspeck, Pücia (Schüttelbrot) und dazu Live-Musik.

PICKNICK AM BERG UND KOCHKURS IN DER PIAZZA
Eindrucksvoll ist nicht nur der Ort. Auf dem 2050 m hohen Piz Sorega wird in August das Pick Nick stattfinden, das von den drei Sternerestaurants in Alta Badia organisiert wird. So lassen sich alte traditionelle Rezepte und nachhaltiger Tourismus auf ideale und wohlschmeckende Art miteinander verbinden. Realisiert werden die Zutaten von den Dolomitici und jungen einheimischen Bauern. Die feine Küche und das 360 Grad Panorama der Dolomiten sorgen für ein unvergessliches Erlebnis. Die Erlöse aus dem Pick Nick gehen übrigens an den regionalen Bauernverband, der damit notleidende Landwirte unterstützt. Termin ist der 9. August bei den Hütten auf dem Piz Sorega. Der Preis beträgt 70 Euro pro Person, Getränke sind inklusive.
Informationen und Reservierungen unter www.altabadia.org

Die Dolomitici sind auch die Hauptdarsteller bei den Kochkursen in der Piazza. Am 25. Juli und 1. August heißt dann das Motto “Die zeitgemäßen Traditionen der Dolomitici: Gerichte von heute, Zutaten von gestern.” Dabei können die Zuschauer die Sterneköche aus nächster Nähe beobachten und einige ihrer Tricks kennen lernen. Die Teilnahme an den Kochkursen ist kostenlos. Nach jeder Kochlektion kann man die zubereiteten Gerichte auch verkosten. Dazu gibt es jeweils Live Musik, die von den Küchenchefs ausgewählt wurde. Und die wurde ganz gezielt auf den Charakter der jeweiligen Gerichte abgestimmt, damit Küche und Musik ein harmonisches Arrangement ergeben.

FRÜHSTÜCK ZWISCHEN DEN GIPFELN UND GENUSS-EXKURSIONEN
Der Sonnenaufgang in den Dolomiten ist allein schon ein unvergessliches Erlebnis. Wenn man dann noch zu diesem romantischen Naturerlebnis ein köstliches Frühstück mit hochwertigen Südtiroler Zutaten aufgetischt bekommt, ist das Glück perfekt. Und das gibt es am 22. Und 29. August 2012. Zusammen mit einem einheimischen Bergführer geht es zuerst auf den 2592 m hohen Monte Cir. Dort genießt man nach dem einstündigen und rund 400 Höhenmeter umfassenden Aufstieg die Morgenstimmung mit bezaubernden Ausblicken auf die Dolomiten. Danach wartet in der gemütlichen Jimmy Hütte das perfekte Frühstück mit echten Südtiroler Produkten. Anmelden kann man sich zu diesen unvergesslichen Ausflügen bei den Tourismusbüros.
Auch in diesem Sommer gibt es wieder zahlreiche Genuss-Exkursionen. Bei denen geht es darum, die Vielfalt der Geschmäcker, Gerüche und Farben der Dolomiten zusammen mit einheimischen Experten zu entdecken. Dabei kann man das Leben oben auf den Almen hautnah kennen lernen, einfache Spaziergänge machen, Kneippgänge oder sich auf dem Nordic Walking Kurs „Saûs y sanité“ gesund bewegen. Die ideale Ergänzung zu den Gerichten der Sterneköche in Alta Badia. Man kann Wanderungen zu den ältesten originalen Bergbauernhöfen in Alta Badia unternehmen, die traditionelle Architektur besichtigen und das Leben der Bergbauern kennen lernen. Sehenswert ist auch die Mühle Rüdeferia, wo sich dann eine Kostprobe vom einheimischen Speck anbietet.

DÉ DL VIN – SÜDTIROLER WEINERLEBNIS
Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Sommer wieder die „Begegnungen mit den Weinen Südtirols“. Die Weindegustation zusammen mit der Verkostung echter Südtiroler Spezialitäten findet am 25. Juli im Zentrum von Corvara und am 31. Juli in S.Cassiano statt.
Hier in Alta Badia mitten im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten ist der Sommerurlaub viel mehr als ein simpler Ausflug in der Sonne. Aufstieg mit Genuss ist typisch für Alta Badia und verbindet herrliche Outdooraktivitäten mit den Vorzügen der exzellenten Gastronomie in Alta Badia. Während der gesamten Sommersaison locken köstliche Gerichte mit Südtiroler Zutaten, die von den Dolomitici, den Sternenköchen von Alta Badia, und weiteren Kollegen aus verschiedenen italienischen Regionen kreiert werden. Dabei darf ein Glas mit gutem Wein nicht fehlen. Dafür bestens geeignet sind die exzellenten Südtiroler Weine, ein Ergebnis des günstigen Klimas, des fruchtbaren Bodens und der Leidenschaft der Winzer. Diese Begegnungen mit den Südtiroler Weinen sind aufgeteilt in vier verschiedene Anbauzonen innerhalb Südtirols: Eisacktal, Meran-Etschtal-Vinschgau, Bozen und Unterland-Überetsch.

DIE LADINISCHE KÜCHE: TRADITIONELL SPEISEN IN HISTORISCHEN HÖFEN
Bei Erica Pitscheider, der Bäuerin vom Sotciastel Hof oberhalb von Badia, erfährt man die Geheimnisse der ladinischen Küche. Eine Küche, die einfach und authentisch, charaktervoll und leicht zuzubereiten ist. Die Kochkurse von Erica Pitscheider finden jeden Mittwoch ab 10.30 Uhr statt. Die beliebtesten Gerichte sind dabei die Panicia – die Gerstensuppe, die Cajincì t’ega – die fleischlosen Ravioli, die Bales – die Knödel, die Turtres – die mit Spinat und Ricotta gefüllten Krapfen, die Furtaies – die Süßspeise, die man einst zur Hochzeit zubereitet hatte.
Mehr Infos zu den Kochkursen gibt es unter www.altabadia.org

Auch in anderen typischen Bauernhöfen kann man die Köstlichkeiten der ladinischen Küche genießen. Dazu gehört Maso Runch, ein echtes Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert (Tel. +39 0471 839796). Oder der alte Bauernhof Alfarëi der Familie Tone Piccolruaz (Tel. +39 0471 839825). Dieser Hof ist einer der ältesten Gebäude in Alta Badia, stammt aus dem 13. bis 14. Jahrhundert und kann auch besichtigt werden. In Wengen gibt es noch den Agriturismo Lüch de Survisc (Tel. +39 0471 843149) in einem alten Heustadel und den Bauernhof Ciablun (Tel. +39 0471 843094). Auch zahlreiche andere Restaurants in Alta Badia haben echte ladinische Menüs auf der Karte. Dafür gibt es bei den Tourismusbüros die passende Broschüre.

Informationen: Tourismusverband Alta Badia – www.altabadia.org – Tel.: +39 (0)471/836176-847037 – Email: info@altabadia.org

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.