So war ich noch niemals in New York

Radeln, die besten Steaks und der schönste Strand östlich von Malibu

Steile Häuserschluchten, Hektik auf der Fifth Avenue, gelbe Taxischlangen: Solche Szenen malen das Bild des Big Apple. Das ADAC Reisemagazin New York widmet sich der Stadt aus einem Blickwinkel, den viele bisher noch nicht gesehen haben und zeigt, dass New York auch ganz anders sein kann. Statt „Ich war noch niemals in New York“ (Udo Jürgens) lautet das Motto: So war ich noch niemals in New York. Skurrile Ruheplätze, die belegen, dass in New York, der Stadt, die angeblich nie schläft, immer und überall geschlafen werden kann. Oder der Strand Rockaway Beach: im Süden von Brooklyn gelegen, gilt er als bester Surfstrand östlich von Malibu.

Wie schön und grün Manhattan ist, wenn es per Fahrrad erkundet wird, zeigt eine reich bebilderte Reportage im Heft, die auf einem Rundweg einmal um die Insel führt. Weitere Geschichten beschäftigen sich mit dem Kampf um die besten Steaks der Welt und führen hinter die Kulissen des berühmten Broadway: dann, wenn die Lichter aus sind, aber die Arbeiten nicht still stehen. Außerdem erwarten die Leser des ADAC Reisemagazins Interessantes zu Kunst, Architektur und zu ganz unterschiedlichen New Yorkern, die sich, die Stadt und ihren Alltag vorstellen.

Praktische Tipps runden jede Geschichte in ausführlichen Infoteilen ab: Adressen, Telefonnummern, ein Lexikon und eine übersichtliche Karte schaffen Orientierung. Damit bietet das ADAC Reisemagazin New York alles, was sich Urlauber vor, während und nach einem Trip nach New York wünschen.


Hotels findet man sehr günstig bei booking.com oder im Hotelpreisvergleich

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.