Jetzt im Handel: Die neue Ausgabe FINE Das Weinmagazin

Wenn es einen Mann gibt, der auf die Einstellung und das Können der jungen Winzergeneration großen Einfluss ausübte, dann Henri Jayer, Winzer-Legende aus Vosne-Romanée. Seine Philosphie: Ein guter Wein kann nur zur Hälfte aus der Kraft des Terroirs entstehen, die andere Hälfte gibt die penible Arbeit des Winzers hinzu. Das neue FINE ehrt den Mythos Jayer und besucht die gegenwärtigen Winzerlegenden der Welt.

Fünf Jahre nach Henri Jayers Tod lebt sein Mythos weiter fort, nicht nur an der Côte d’Or in Burgund, sondern auch in den Herzen und den Weinen vieler anderer Pinot-Noir-Erzeuger. FINE Das Weinmagazin folgt seinen Spuren und lud zu einer Probe von zweiundzwanzig Rotweinen des großen Weinmachers aus den Jahren 1976 bis 1996 ein.

David Hohnens Pionierleistungen machten ihn zur Winzerlegende Ozeaniens. Vor fast dreißig Jahren füllte der frühere Farmer in der westaustralischen Region Margaret River seine erste Flasche Cape Mentelle, Cabernet Sauvignon ab. Sie ist ein Meilenstein in der australischen Wein-Geschichte und steht wie Hohnens Sauvignon blanc Cloudy Bay aus der neuseeländischen Weinbauregion Marlborough für den Erfolg der großartigen Weine dieser fernen Welt.

Auch Spanien hat seine Winzerlegende, „Rey del Tempranillo“ nennen sie Alejandro Fernández, König des Tempranillo. Besser bekannt ist er als „El Loco“, der Verrückte, nicht nur weil er die Welt verrückt nach spanischen Weinen gemacht hat, sondern auch wegen seiner manchen verrückt erscheinenden Unbeirrbarkeit. Wozu außer zum Genießen sein Tinto Pesquera noch zu verwenden ist, hat Fernández Rainer Schäfer verraten.


Spätburgunder aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol sind zu glorreichen Klassikern geworden. Für FINE probierte Stuart Pigott sich durch eine vertikale und horizontale Verkostung aus vier Ländern und zog seine Schlüsse: Deutschsprachiger Pinot Noir begegnet der Verwandtschaft aus dem Burgund auf Augenhöhe!

Weitere Themen in FINE Das Weinmagazin 03/11:
Armin Diel auf Château Haut-Brion: Seit fast 100 Jahren verfolgt die Verwalterfamilie Delmas dort hohe Ziele. In dritter Generation folgt Jean-Philippe den unvergleichlichen Stil des Château.
Gut Hermannsberg an der Nahe will die große Tradition des einstigen Musterbetriebs Preussische Weinbaudomäne Niederhausen-Schlossböckelheim wieder beleben. Uwe Kauss beschreibt den Weg zurück zur alten Größe. Das Schicksal der Domäne im Wandel von Zeit und Politik betrachtet Daniel Deckers.
Wein & Speisen: Jürgen Dollase bei Claus-Peter Lumpp und Jürgen Fendt im Restaurant Bareiss in Baiersbronn.
Frauen im Wein: Wir wollen unter die zehn Besten, sagt Stephanie zu Löwenstein.
Weitere Informationen zu FINE Das Weinmagazin finden Sie unter: www.fine-magazines.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.