Sommerfrüchte aus Frankreich: Sommer, Sonne, Sommerobst

Aktuell sind sie wieder an jeder Obsttheke zu finden: Pfirsiche, Nektarinen, Aprikosen, Melonen, Pflaumen und Tafeltrauben.  Schon in ihren Namen steckt der Sommer, denn sie haben dann Saison, wenn das Wetter am schönsten ist und versorgen uns auf leichteste und saftigste Weise mit Vitaminen. Beim Einkauf sollte man jedoch auf Qualität achten, denn wer hat nicht schon einmal enttäuscht in eine harte und mehr als geschmacksneutrale Aprikose oder Nektarine gebissen? Ein großer Teil der qualitativ hochwertigen Sommerfrüchte kommt aus Frankreich. Bekanntlich legen unsere Nachbarn großen Wert auf Genuss, und so achten die französischen Obstbauern auf eine nachhaltige und qualitätsbewusste Herstellung und ernten ihr Sommerobst erst in reifem Zustand. Vitamine, Mineralstoffe und Aromen können sich so bestens entfalten. Dank kurzer Transportwege kommen die Früchte dann schnell zu uns.

Die Möglichkeiten sie zu genießen sind so vielfältig wie die Sommerfrüchte selbst: egal, ob pur, als Salat, Smoothie oder Joghurtshake, ob zu Fleisch oder Käse oder in Nachtischen. Es gibt kaum ein sommerliches Rezept, dem Sommerobst keine saftig-süße Note verleihen könnte. Dies beweisen auch die folgenden leichten und unkomplizierten Rezeptideen:

Aprikosenmakronen auf Pistazienkrokantcreme

 

Für 4 Personen

 

Zutaten:

8 Aprikosen

4 Eier

500 ml Milch

50 g gehackte Pistazien (ungesalzen)

100 g Zucker

50 g Maisstärke

 

Zubereitung:

Aprikosen waschen und entkernen. Pistazien fein hacken. Die Milch aufkochen, gehackte Pistazien zugeben und weiterkochen lassen. Inzwischen in einem Topf Eier, Zucker und Maisstärke gut vermischen, die heiße Milch hinzufügen und alles unter ständigem Rühren für weitere 2 bis 3 Minuten kochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Krokantcreme mit den Aprikosenhälften garnieren und mit Puderzucker bestäuben.

 

Nährwertangaben pro Person:

Brennwert: 388 kcal

Proteine: 14 g

Fett: 15 g

Kohlenhydrate: 48 g

 

 

Schnelles Melonen-Basilikum-Sorbet mit luftgetrocknetem Schinken

 

Für 4 Personen

 

Zutaten:

1 französische Charentais-Melone

1 Banane

2 Stängel Basilikum

1 TL Olivenöl

4 feine Scheiben luftgetrockneter Schinken (Bayonne oder Pata Negra)

 

Zubereitung:

Melone halbieren, Fruchtfleisch auslösen und in dicke Würfel schneiden. Banane schälen. Beide Obstsorten mit den Basilikumblättchen und dem Olivenöl in eine Schüssel geben und ins Gefrierfach stellen. Wenn die Früchte gefroren sind, mit dem Pürierstab zu einem cremigen Sorbet mixen und sofort mit dem in Streifen gezupften Schinken servieren.

 

Nährwertangaben pro Person:

Brennwert: 205 kcal

Proteine: 10 g

Fett: 10 g

Kohlenhydrate: 18 g

 

 

In Honig gebackene Pfirsiche und Nektarinen mit Mohn und Grüntee-Karamell

 

Für 4 Personen

 

Zutaten:

4 weiße französische Pfirsiche

4 französische Nektarinen

2 EL Honig

1 TL Mohnsamen

150 g Zucker

½ TL Matcha (zu feinem Pulver gemahlener Grüner Tee)

150 ml Milch

 

Zubereitung:

Pfirsiche und Nektarinen entsteinen. Den Honig in einer Pfanne erhitzen, Pfirsich- und Nektarinenhälften hinzufügen, von jeder Seite karamellisieren lassen und warm stellen.

Für das Grüntee-Karamell den Zucker in einen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und erhitzen. In einem anderen Topf die Milch erwärmen, das Teepulver hinzufügen und zugedeckt ziehen lassen. Sobald das Karamell eine goldgelbe Farbe annimmt, den Topf vom Herd nehmen, nach und nach die Milch hinzufügen und erneut aufkochen, um ein dickflüssiges Karamell zu erhalten.

Pfirsiche und Nektarinen auf 4 Tellern anrichten, mit Mohn bestreuen und mit dem Karamell übergießen.

 

Nährwertangaben pro Person:

Brennwert: 295 kcal

Proteine: 3 g

Fett: 1 g

Kohlenhydrate: 69 g

 

 

„Arme Ritter“ mit karamellisierten Pflaumen und Haselnüssen

 

Für 4 Personen

 

Zutaten:

2 dicke Scheiben Brioche (französisches Hefeweißbrot)

1 Ei

100 ml Milch

400 g Pflaumen

25 g Butter

2 EL Honig

50 g fein gehackte Haselnüsse

 

Zubereitung:

Pflaumen entsteinen. In einer Pfanne die Butter schmelzen, den Honig hinzufügen und die Pflaumen darin bei sanfter Hitze karamellisieren lassen. Das Ei mit der Milch verquirlen. In einer anderen Pfanne ein Stückchen Butter erhitzen. Brotscheiben kurz in die Eiermilch tauchen und von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Die Scheiben danach halbieren, mit den Pflaumen belegen, die gehackten Haselnüsse darüber streuen und sofort servieren.

 

Nährwertangaben pro Person:

Brennwert: 467 kcal

Proteine: 10 g

Fett: 26 g

Kohlenhydrate: 48 g

 


Traubengelee mit geröstetem Bauernbrot und Schafschnittkäse

 

Für 4 Personen:

 

Zutaten:

Je etwa 300 g Muskateller- und

Chasselas-Trauben

½ l hochwertiger Traubensaft

4 g Agar-Agar (pflanzliches Geliermittel)

150 g Schafschnittkäse (z.B. Ossau Iraty)

4 Scheiben gutes Bauernbrot (Sauerteigbrot)

 

Zubereitung:

Trauben von den Rispen pflücken (idealerweise auch häuten und entkernen). Agar-Agar in etwas Traubensaft einrühren, erhitzen und dem Rest des Saftes hinzufügen. Die Trauben vorsichtig untermischen und das Gelee in kleine Auflaufförmchen verteilen. Kühl stellen. Die Brotscheiben toasten, den Käse sparsam darüber hobeln und sofort zusammen mit dem Traubengelee servieren.

 

Nährwertangaben pro Person:

Brennwert: 388 kcal

Proteine: 10 g

Fett: 8 g

Kohlenhydrate: 67 g

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.