Der Vorkoster: Björn Freitag

Für die einen muss sie zum Rotwein passen, für die anderen ganze Nüsse enthalten – in punkto Schokolade sind die Geschmäcker so verschieden wie die Sortenvielfalt auf dem Markt. 120 Tafeln pro Jahr bzw. zwölf Kilo isst jeder Deutsche im Durchschnitt. Legt man eine Durchschnittstafel Vollmilch zugrunde, sind das fast drei Kilo Fett und fünfeinhalb Kilo Zucker.

Was ist sonst noch drin? Wie unterscheidet sich handgemachte Schokolade vom Massenprodukt? Der Vorkoster Björn Freitag macht sich auf die Suche nach wirklich guter Schokolade.

Bis dahin eine reine Süßigkeit, erfuhr Schokolade in den vergangenen Jahren immer mehr Beachtung in der Medizin. Die in Schokolade enthaltenen Polyphenole gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen im Kakao und sollen Herzinfarkte vorbeugen. In einem Selbstversuch an der Uniklinik Düsseldorf will Björn Freitag herausfinden, wie gesund Schokolade wirklich ist.

Außerdem in der Sendung: Der große Mousse-au-Chocolat-Test: Kann sich Pulvermousse zum Anrühren mit Björn Freitags selbstgemachtem Dessert messen? Der Sternekoch stellt sich dem Urteil eines renommierten Chocolatiers und erlebt eine Überraschung.

WDR, Dienstag, heute, 14:15 – 15:00 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.