Studiensammlung zu Ernährung und Esskultur in Deutschland

Studiensammlung zu Ernährung und Esskultur in Deutschland

Die eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH führte im Jahr 2015 wieder erkenntnisreiche Umfragen und Studien zu Lebensmitteln, Ernährungsgewohnheiten und der Esskultur der Deutschen durch. Diese dienten der Ermittlung von Trends und Verbraucherwünschen. Alle Erkenntnisse sind wie bereits im Jahr zuvor zu einem zweiten Studienband auf 20 Seiten zusammengefasst worden. Journalisten und alle Interessierten können sich das Kompendium kostenlos herunterladen.

Die Top-Facts

Food-Trends sind was für Jüngere, jeder dritte Deutsche kocht fürs Büro vor, Fisch kaufen die Deutschen am liebsten mit Siegel, das Butterbrot erlebt eine Renaissance – diese Ergebnisse und viele weitere, wie zum Beispiel zehn Dinge, die man garantiert noch nicht über Tiefkühlkost wusste, fassen das kulinarische Jahr 2015 in einem Band zusammen.

Download: http://frauwenk.us10.list-manage1.com/track/click?u=9c10f6a2e837a65aa8e324510&id=abd5bc29c1&e=d8f20a697e

Wolfgang Weigler

Einzigartige Koch-Incentives mit der mobilen Hightech-Küche W.U.F.O.

Mit großen Augen bestaunen die Tagungsteilnehmer den silbrig glänzenden 11 Meter langen Airstream, der – so scheint es – aus einer anderen Galaxie hierher gebeamt wurde. Durch geöffnete Klappen des Trailers lässt sich bereits erahnen: Hier steckt einiges Ungewöhnliches drin. Um genau zu sein eine Hightech-Küche mit Bar und jeder Menge Veranstaltungsequipment, die in den nächsten Stunden einen Kochkurs für die Kollegen und Geschäftspartner ermöglichen wird, den sie so mit Sicherheit noch nicht erlebt haben.
Captain des ungewöhnlichen Gefährtes ist Spitzengastronom und Eventcaterer Wolfgang Weigler. Von seiner Eventlocation und Homebase in Tutzing am Starnberger See startet er mit seinem Multifunktionstrailer namens W.U.F.O zu Tagungen, Meetings und Seminaren im kompletten deutschsprachigen Raum. W.U.F.O. steht für Weiglers Ultimate Food Orbiter und ist durch die Zugmaschine, das zusätzliche Notstromaggregat und die optionale Wasserversorgung vollkommen autark und nahezu grenzenlos für exklusive Koch- Incentives mit bis zu 20 Personen einsetzbar.

Auch wer schon viele Tagungen und dazugehörige Incentives erlebt hat, wird bei Wolfgang Weigler und seinem W.U.F.O. aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Küchentechnik auf höchstem Niveau, Sound- und Lichteffekte, Bar und Lounge-Mobiliar, DJ-Pult und eine große Auswahl an weiterem Equipment – und das alles völlig mobil – lassen keine Wünsche offen und machen jedes Incentive individuell gestaltbar.
Mit dem kreativen Koch und seiner ebenso professionellen wie sympathischen und unterhaltsamen Crew wird der Kochkurs zum ganz besonderen Erlebnis. Hier wird geschnitten, gebrutzelt und gebacken, was das Zeug hält. Mit vielen Tipps und Tricks vom Experten zaubern die Kursteilnehmer ein ausgefallenes 4-Gänge- Menü aus frischen und saisonalen Zutaten. Nach vollendeter Arbeit dürfen sich alle auf eine gemeinsame Verkostung ihrer Kreationen inklusive hausgebackenem Brot freuen.

Ein Kochkurs mit Wolfgang Weigler und seinem W.U.F.O. bietet für Geschäftspartner und Kollegen den perfekten Rahmen, sich bei jeder Menge Spaß am Kochen, auch auf persönlicher Ebene besser kennen zu lernen. Das gemeinsame Kochen ist ein optimaler Ausgleich zum arbeitsreichen Tag und dasanschließende gemeinsame Essen bildet den genussvollen Ausklang mit herausragenden Gerichten und interessanten Gesprächen.

Seit 2003 kocht und begeistert Wolfgang Weigler mit seiner Eventgastronomie WHO WANTS IT. Bodenständigkeit und Kreativität zeichnen den Eventgastronomen genauso aus wie Qualitätsbewusstsein und Perfektion. Individuelle Firmenveranstaltungen, Road Shows und Familienfeiern für bis zu 2.500 Personen sind kein Problem für Wolfgang Weigler und sein top-ausgebildetes Team. Professionalität ist ihm nicht nur beim Service wichtig, sondern auch bei der Wahl seines hochwertig-technischen Equipments. Wolfgang Weiglers EVENTROTUNDE in Tutzing ist mit rund 2.000 qm und der großzügigen Sonnenterrasse mit Seeblick nicht nur die ideale Eventlocation, sondern auch eine erstklassig ausgestattete Küche, die er u.a. als Kochschule nutzt. Ein Highlight der WHO WANTS IT Eventgastronomie ist der W.U.F.O. – Weiglers Ultimate Food Orbiter. Mit dem Airstream, der über eine professionelle Küchenausstattung verfügt, ist der Eventgastronom absolut mobil und zaubert überall erstklassiges Catering.

www.whowantsit.de www.w-u-f-o.de

London sucht den Ehrengast

Ein Dinner mit Chefkoch Jason Atherton

Kürzlich startete www.visitlondon.com, der offizielle Stadtführer durch die britische Hauptstadt, die weltweite Suche nach dem Ehrengast für London. Dieser erlebt die Stadt als VIP auf einmalige Weise, begleitet von prominenten Bewohnern, die ihn an außergewöhnliche Orte führen. Der rote Teppich liegt bereit – die Hauptstadt erwartet den Gewinner zu einer Städtereise voller magischer Momente.

Der Gewinner wird im Februar 2015 nach London eingeladen und bekommt die einmalige Gelegenheit, die Tower Bridge, die wohl berühmteste Brücke der Welt, zu öffnen. Darüber hinaus erwarten Prominente den Ehrengast und zeigen ihm bekannte und unbekannte Orte der Stadt. Mit Sängerin Jessie J geht es in ein West End Musical, im Lord’s Crickets Ground bittet Downton Abbey Star, Schauspieler Jim Carter zum Afternoon Tea und der Sprecher des britischen Unterhaus, Rt Hon John Bercow MP, führt den Gast hinter die Kulissen des Parlaments. Küchenchef Jason Atherton, bekocht den Gewinner auf Michelin Sterne Niveau in einem der besten Restaurants der Stadt. Startenor Placido Domingo und Ballerina Darcey Bussell begleiten den Ehrengast in eines ihrer Lieblingstheater, das Royal Opera House. Auf einer Londoner Filmpremiere geht es für den VIP über den roten Teppich und mit dem englischen Tennisstar Tim Henman zu einer Tour durch den All England Tennis Club, besser bekannt als Wimbledon Austragungsstätte.

Um im Rennen um Londons Ehrengast mitzumachen, sollten Bewerber sich auf visitlondon.com anmelden und entweder in einem kurzen Video oder in 70 Worten erklären, warum gerade Sie der perfekte Gast wären. Einträge werden bis 9. Dezember 2014 berücksichtigt, Teilnehmer müssen älter als 18 Jahre sein.

Londons Bürgermeister Boris Johnson: „London freut sich darauf, den Ehrengast stilvoll zu empfangen. Das ist eine tolle Gelegenheit, in die großartigste Stadt der Welt einzutauchen. Ich weiß, dass der Gewinner etwas ganz Besonderes, etwas Einzigartiges, etwas Unvergessliches mitnehmen wird. Also schicken Sie einen Film, machen Sie mit und geben Sie sich die Chance eine Reise zu gewinnen wie sie kein anderer erleben kann.“

Sally Balcombe, CEO VisitBritain: „Der Ehrengast erlebt Dinge, die man nicht kaufen kann und bekommt Einblicke in eine der lebendigsten und angesagtesten Städte. Wir können Besucherrekorde aus der ganzen Welt verzeichnen – bislang 6% Zuwachs für 2014. VisitBritain arbeitet weiterhin daran, dass dieser Trend anhält und Großbritannien ein begehrtes Reiseziel bleibt. Um zu gewinnen und unvergessliche Erinnerungen zu erleben, bewerben Sie sich so schnell wie möglich!“

Die Bekanntgabe des Gewinners im Januar 2015. Der Gewinner (plus Begleitperson) bewohnt eine luxuriöse Suite im Radisson Blu Edwardian, Mercer Street, der offiziellen Residenz des Ehrengastes. Gastgeber sind London & Partners, im Zusammenschluss mit diversen Kooperationspartnern in der Stadt.

Weitere Aktivitäten: Der Ehrengast tritt als Statist in einer West End Show auf, wird Tierpfleger im Londoner Zoo (ZSL) und Mitherausgeber einer Ausgabe des ‚Going Out Guide‘ in der Londoner Zeitung Evening Standard. Dazu gibt es einen All Access Pass für die Oxford Street, Londons meistgefeiertem Modehotspot, mitsamt VIP Styling und Gutschein im Wert von £5,000 für eine persönliche Shoppingtour. Die Höhepunkte der zweiwöchigen Reise werden gefilmt und ausgestrahlt.

Seit den Olympischen Spielen 2012 kann London ein Tourismushoch vorweisen, Tendenz steigend. Im Jahr 2013 hieß die Stadt laut offiziellen Zahlen rekordbrechende 16,9 Millionen internationale Besucher willkommen. Der Mastercard Global City Index benennt London als meist besuchte Stadt der Welt und erwartet für 2014 bis zu 18.7 Millionen Besucher.

Günter Rönner

Der Geschmack des Ruhrgebietes im akazienhof

Gespannt liest man in letzter Zeit sehr viele Kritiken über den akazienhof in Duisburg. Wichtige Gastronomie Führer kürten das Restaurant mit sehenswerten Bewertungen. Darunter die Gourmetbibel Gault Millau mit 16 Punkten sowie der Feinschmecker mit zwei F.
Das Magazin Überblick hat in seiner Ausgabe „Duisburg geht aus“ den akazienhof auf den ersten Platz der Gourmet-Restaurants in Duisburg gesetzt und auf den 9. Platz der Sternerestaurants im gesamten Ruhrgebiet.

Der Geschmack des Ruhrgebietes im akazienhof – „Hier wird vom Brot bis zu unseren Pralinen alles selbst gemacht und das mit aller Liebe und dem nötigen Bewusstsein gegenüber den Lebensmitteln. Wir glauben daran, dass die Gäste das zu schätzen wissen“, erklärt Küchenchef Rönner im Gourmet Report Gespräch.

Um wirklich selber auf die Spuren dieser Geschmackerlebnisse zu kommen, sollte ein Besuch helfen.
Wenn man die Gerichte oder eines der GeschmacksTHEATER Menüs im akazienhof erlebt hat, erkennt man, dass das Markenzeichen dieser Küche darin besteht, ausgewählte und vor allem außergewöhnliche Zutaten aus aller Welt zu recherchieren, um diese dann mit heimischen Produkten im Ruhrgebiet zu verbinden. Daraus ergeben sich dann Kompositionen wie zum Beispiel das US-Nebraska Beef mit Endivienkeks, Schwarzwurzelpommes und Ketchup-Slush.

Wer glaubt, klassische Gerichte zu bekommen, irrt sich.
Witzige Stäbchen mit Kalamansi Marshmallows auf Holzbrettern oder aber Spargel-Colada Shakes mit Papierstrohhalm sammeln sich am Tisch und man erlebt, dass hier die Küche eine ganz eigene Interpretation von Traditionellem hat.

„Ich versuche meine Perspektive vom Ruhrgebiet mit Geschmäckern und Aromen wieder zu spiegeln und das mit Produkten aus aller Welt, gemixt mit einem Relaunch der traditionellen Idee der Region und abgeschlossen mit unserer ganz eigenen Note“, erzählt Rönner.

Besonderes viel Wert legt Günter Rönner auf seine Fisch und Fleischqualität.
Der Wildfang Steinbutt oder das Wagyu Rind auf der Karte lassen erahnen, dass hier nur mit ausgewählten Produkten gekocht wird. Vermehrt kommt aber auch Vegetarisches im „akazienhof“ zum Einsatz. Mittlerweile findet man in der Speisekarte ein 6-gängiges vegetarisches GeschmacksTHEATER.

Jeder, der das Ruhrgebiet geschmacklich erleben möchte, sollte einen Besuch wagen und die Reise durch das GeschmacksTHEATER genießen.

www.akazienhof-duisburg.de

Cannabis im Spa – der neue Trend

Die Haschpfeife zur Nachruhe, Cannabis-Beimischung in Kräutertees – Wellness-Hoteliers scheinen derzeit fieberhaft neuartige Spa-Konzepte zu entwickeln. Der neue karibische Wellness-Trend kann nun in einigen Wellnesshotels erlebt werden. Die Tester von Wellness Heaven wagten das Experiment und unterzogen sich den berauschenden Treatments.

Hoteltester Dr. Tassilo Keilmann: “Wir beobachten bei unseren Hotel Checks, dass immer mehr Spa Manager jamaikanische Kräutertee-Mischungen für die geplagte Großstädterin oder den gestressten Burnout-Manager bereit halten. “ Eine chemische Analyse dieser neuartigen Produkte ergab, dass nicht selten hanfartige Derivate oder auch Cannabis in seiner Reinform in diesen Teemischungen nachweisbar sind.

Die berauschende Wirkung der Kräutermixturen kann derzeit in so manchem Ruhebereich gewisser Wellnesshotels bestaunt werden. Die routinemäßige Dezibel-Messung, die Wellness Heaven eigentlich entwickelt hat, um störende Schnarchgeräusche im Spa zu quantifizieren, förderte Erstaunliches zu Tage. In denjenigen Hotels, die dem Cannabis Trend folgen, ist der Wellnessbereich fast gänzlich zur Ruheoase geworden. Die Messung ergab eine um den Faktor 12 reduzierte Lärmbelästigung durch berauschte Mitschläfer – der “Silent Spa” der Zukunft?

So mancher Masseur scheint nun auch bewährte Hilfsmittel wie den “Tiroler Bergkräuter-Stempel” durch Direktimporte aus Jamaika zu ersetzen. So durften die Wellness Heaven Tester erst vor kurzem eine “Magic Mushroom Massage” am eigenen Leib spüren. Die psychedelischen Pilze, die ja normalerweise konsumiert oder geraucht werden, entfalten auch bei der direkten Anwendung auf die Haut eine bewusstseinserweiternde Tiefenentspannung. Antiquierte Wellness-Klänge werden zum Meeresrauschen, der Tiroler Masseur zur karibischen Schönheit.

Auch bei der Nachbehandlung besonders schmerzhafter Massage-Varianten scheint sich ein Trend abzuzeichnen: Statt des klassischen Kirschkernkissens wird vereinzelt eine Haschpfeife zur Nachruhe gereicht. Was sich im Wellness-Bereich sonst noch beruhigendes und berauschenden tut, liest man in den Tests von Wellness Heaven www.wellness-heaven.de.

Wein- und Olivenöltouren in Katalonien

Seit mehr als 5 Jahren bietet Kalonien-Reisen individuelle Rundreisen und Landhäuser in Katalonien an. Ab sofort wird das Angebot mit einem privaten Reiseleiterdienst erweitert. Auf zwei Tagestouren, die von Ralf Wigger, dem Gründer von Kalonien-Reisen begleitet werden, kann die Vielfalt Kataloniens erlebt werden.

Die eine Tagestour führt in das Weingebiet des Priorats und Montsants. Auf dem Programm stehen authentische Weindörfer, ein neues Weinmuseum und der Besuch einer Kooperative, die koscheren Wein erzeugt.

Bei der anderen Tagestour steht das Olivenöl im Vordergrund. Nach dem Besuch einer historischen Ölmühle erleben die Gäste eine neue Mühle, die Olivenöl herstellt, das zu dem besten in Spanien zählt. Danach wird selber ausprobiert und gekostet, welches Olivenöl zu welchen Produkten passt.

Die Tagestouren können ganzjährig sowohl während als auch am Wochenende gebucht werden.

Spanien – fernab der Massen! Unter diesem Motto bietet seit dem Jahr 2007 Kalonien-Reisen individuelle Rundreisen durch Katalonien und Nordspanien an. Dabei bestehen die Hauptkomponenten der Rundreisen aus einem persönlichen Reiseführer, einem Mietauto und der Übernachtung in kleinen und authentischen Unterkünften. Alle notwendigen Informationen zur Reise (Anfahrt, Streckeninformationen, Sehenswürdigkeiten etc.) finden die Gäste, die die Reise eigenständig absolvieren, im Reiseführer.
Neben den Rundreisen vermittelt Kalonien-Reisen rund 30 Landgasthäuser – den sogenannten Casas Rurales. Alle Häuser sind familiengeführt – viele davon prämiert.
Seit 2011 bietet Kalonien-Reisen auch Radtouren auf spanischen Bahntrassen (Vias Verdes) an.

www.kalonien.de

Sascha Ludwig

Wiedervereinigung auf dem Teller: Einmaliges Einheits-Menü im FILETSTÜCK

Das Restaurant in Berlins Uhlandstraße ist bekannt für seinen originellen Stil. Zum Tag der Wiedervereinigung überrascht die Küche des FILETSTÜCKS mit einem Einheits-Menü, das zusammen bringt, was zusammen gehört: Das Beste der Ost- und Westküche.

Wer am 3. Oktober einen Tisch im FILETSTÜCK in der Uhlandstraße ergattert, erlebt in 6-Gängen Einheits-Menü einen Geniestreich der Gastro-Geschichte: Klassiker der Ost- und Westküche von Chefkoch Sascha Ludwig neu interpretiert und komponiert.

Eröffnet wird mit einer Soljanka der Spitzenklasse:
Gewürzgurkenkaviar, Jamon de Bellota Schinken, Tomatenkerne und Saure Sahne Crossies werden am Tisch mit einer Rinds-Consommé vereint. Auf den 1. Gang folgt der westdeutsche Klassiker „Himmel und Erde“. Die ursprünglich derbe Hausmannskost wird auch hier dem Anspruch der Küche angepasst.

Wie immer kokettiert das Menü mit dem Restaurant-üblichen Understatement: Statt, wie auf der Karte ausgezeichnet „Broiler/Semmel/Trüffel/Dickmilch/Gurke“ erwartet den Gast im 4. Gang ein Schwarzfederhuhn sous vide, edle Perigord Trüffel- Semmelbrioche und ein delikater Gurkensalat mit Dickmilchsoße.

Höhepunkt des Abends bleibt natürlich das dry aged FILETSTÜCK Entrecôte: Westdeutsches Fleisch vom Niederrhein, das ein ostdeutscher Chefkoch zubereitet. Sascha Ludwig optimierte seinen Erfahrungsschatz in westdeutschen Spitzenküchen, besinnt sich bei seinen Kreationen aber auch seiner ostdeutschen Wurzeln. Ihm gelingt geradezu spielerisch eine kulinarische Wiedervereinigung von Ost und West.

Beim Dessert ist die Mauer gefallen: Wir reisen mit hausgemachten Eierlikör zu einem schwedischen Eisbecher.

Die Gäste des FILETSTÜCKs in der Uhlandstraße lieben die kreative Abwechslung des Restaurants, das sich nie lange auf ein Menü ausruht. Nach spätestens zwei Monaten drängt es Sascha Ludwig und Team zur Eroberung einer neuen Geschmackswelt. Das Menü am 3. Oktober ist erstmals einem historischen Ereignis gewidmet.

deLIGHTed Musikfestival, Berlin

Jenseits von Orient und Okzident
Was haben Tango, Mozart und Breakdance gemeinsam? Das deLIGHTed Musikfestival will zusammenführen, was laut Genre, scheinbar nicht zusammenpasst und dabei kulturelle Grenzen aufbrechen.
Vom 22. September bis 2. Oktober kann bei Konzerten im ATZE Musiktheater erlebt werden, was Jazz mit anatolischer Folklore oder Istanbuler Operetten mit Broadway Musicals verbindet.

Mehr unter www.delightedfestival.de

Marc-Andree Grünheid

Marc-Andree Grünheid kommt ursprünglich aus Wittingen und kocht seit kurzem in einem von Christian Rachs Restaurants in Hamburg. Ein Traumjob für wohl viele seiner Kollegen. Rach, Inhaber des Michelin-sterns und des Tafelhauses in Hamburg, ist als Spitzenkoch bekannt aus TV-Sendungen wie „Rach der Restauranttester“ und „Rachs Restaurantschule“. Für die beiden Fernsehformate erhielt er 2010 den Deutschen Fernsehpreis. Der 25 Jahre alte Marc-Andree Grünheid berichtet im IK-Interview über seine erfolgreiche bisherige Laufbahn als Koch und wie er seine neue Arbeit erlebt.

Lesen Sie das Interview hier:
http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-gifhorn/wittingen/traumjob-beim-sternekoch-1330693.html

Zu Fuß durch die roten Dünen der Kalahari

Beim Trans Kalahari Walk erlebt man die Weite der Wüste hautnah

Jeder kann die endlosen Weiten Namibias mit dem Jeep zurücklegen. Doch die Kalahari zu Fuß zu durchwandern ist ein einzigartiges und außergewöhnliches Erlebnis. Gerade für Naturliebhaber, die ein Land hautnah spüren möchten, hält Namibia etwas Einzigartiges bereit. Die „Kalahari Red Dunes Lodge“ in Kalkrand bietet in Kooperation mit der „Teufelskrallen Tented Lodge“ Wanderungen durch die Kalahari im Westen Namibias an. Die Zwei-Tages-Touren führen die Besucher durch weitläufige Dünenlandschaften aus rotem Sand, die sich mit saftig grünen Tälern abwechseln. Begleitet werden die Touren von naturkundigen, deutsch- und englischsprachigen Guides, die den Wanderern auf ihrer Tour interessante Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt der Region vermitteln.

Der Trans Kalahari Walk beginnt geruhsam: Nach der Ankunft in der Kalahari Red Dunes Lodge, bietet der erste Nachmittag freie Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Erkundung der Umgebung sowie die Beobachtung der Tiere an einer Wasserstelle sind die perfekte Einstimmung auf die nächsten Tage. Der erste Wandertag startet früh am Morgen durch die Dünen mit Picknick und Lunch. Der weitere Weg führt durch die Baumsavannenlandschaft, in der Oryxherden, Giraffen und Springböcke grasen und endet schließlich an der „Teufelskrallen Tented Lodge“, einem komfortablen Zeltcamp, das durch seine Lage auf einer hohen Düne einen grandiosen Blick offenbart. Bei der halbtägigen Wanderung am dritten Tag steht der Besuch eines Artenschutzprojektes zur Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Wüstenpflanze „Teufelskralle“ auf dem Programm. Der Nachmittag und die Nacht des dritten Tages verbringen die Teilnehmer wieder in der Red Dunes Lodge, wo sie ein à la Carte Dinner genießen, am Pool entspannen oder eine letzte Beobachtungstour unternehmen können.

Der Preis für das gesamte Paket mit voller Verpflegung beträgt 3.940 N$ (ca. 412 Euro) pro Person. Kinder zahlen bis 12 Jahre nur den halben Preis.

Weitere Informationen unter www.redduneslodge.com
Reservierungen an die E-Mail: reservations@redduneslodge.com