Neues Kulinarik-Konzept bringt bundesweit frischen Wind in die Gastronomie

Im Rahmen des von Master-Sommelier Hendrik Thoma moderierten „Kulinarischen Abends“ stellten Hoteldirektor Ralf Fränkel und Küchenchef Markus Görner am 9. April 2011 das neue Konzept „Kleine Größen der Region“ im Restaurant „Conrad“ auf Schloss Teschow vor.

Für diesen Anlass waren drei befreundete Küchenchefs – der Sternekoch Matthias Buchholz aus Berlin, Andreas Klatt vom Steigenberger Hotel Remarque (Osnabrück) und Peter Herrmann vom Hotel auf der Wartburg – angereist, um den ausgewählten Gästen ihre Interpretation der wertigen regionalen Küche zu präsentieren. Das Konzept der „Kleinen Größen der Region“ basiert auf der Verwendung heimischer Produkte, aus denen regionale Gerichte sowie Speisen, die aus europäischen Weinregionen stammen, zubereitet werden. Bei den korrespondierenden Weinen wird, unabhängig vom Einkaufspreis, ein einheitlicher und moderater Deckungsbeitrag erhoben. Diese Kalkulation der Weinpreise im Restaurant „Conrad“ ist für deutsche Verhältnisse sehr ungewöhnlich und wurde bislang eher in südeuropäischen Ländern praktiziert.

Weitere Komponenten der „Kleinen Größen der Region“ sind unter anderem das Anbieten der Gerichte in Zwischengerichtsportionen und der Fokus auf eine unkomplizierte und zeitgemäße Atmosphäre. Küchenchef Markus Görner möchte das „Conrad“ zu den bundesweit führenden Restaurants im Segment „Regionalküche“ werden lassen. Der 36-Jährige war zuletzt als 2. Küchenchef im Relais & Châteaux Hotel Bülow Residenz in Dresden tätig und erkochte im Team von Dirk Schröer für das Restaurant „Caroussel“ einen Michelinstern und 18 Punkte im Gault Millau Führer 2010.

Das Konzept wird in 2011 in drei weiteren Hotels, die zu den arcona HOTELS & RESORTS gehören, eingeführt werden: Im Sommer im Hotel auf der Wartburg (Eisenach) sowie ab Herbst 2011 im Steigenberger Hotel Remarque (Osnabrück) und im Steigenberger Hotel Drei Mohren (Augsburg).


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.