Otto Kochs Ecole Culinaire

10 Jahre exzellente Kochkunst auf höchstem Niveau: Das feierte die Kochschule École Culinaire mit über 150 Gästen und einem Gala-Dinner am 28. November im Münchener Restaurant „181“.

Wenn es einen ganz besonderen Stern über dem Münchener Himmel gibt, ist er am vergangenen Sonntag mindestens dreimal aufgegangen. Einmal, weil Sternekoch und Restaurant-Patron Otto Koch natürlich ganz stolz war, nur ein Jahr nach seinem Comeback in München einen Michelin-Stern für das Drehrestaurant „181“ erhalten zu haben. Zweitens, weil die von ihm und Sodexo-Personaldirektor Thomas Ullrich im Jahre 2000 gegründete École Culinaire zeitgleich im Olympiaturm ihren 10. Geburtstag gefeiert hat. Und schlussendlich, weil über 150 Personen (Partner, Referenten, Kunden und École Culinaire Absolventen) gemeinsam mit der erfolgreichen Sterne-Kochschule das Event kulinarisch genossen haben.

Die Kunst des Kochens

Seit 10 Jahren ist die École Culinaire eine der renommiertesten Kochinstitutionen in Deutschlands Gastronomie. Eine Schule, „die Köchen eine professionelle Weiterbildung ermöglicht, durch die sie sich ganzheitlich weiterentwickeln können“, sagt Gründer Otto Koch. Und er muss es wissen, denn er hat sich neben dem „181“ bereits je einen Michelin-Stern für die Restaurants „Le Gourmet“ und „Koch-Art“ erkocht.


Kochkunst mit Erkenntniszuwachs

Ob es um Nachhaltigkeit im Kochtopf, Frontcooking oder Präsentationsgeschick vor Gästen geht: Die École Culinaire bietet eine breit gefächerte, zeitgemäße und hoch professionelle gastronomische Weiterbildung. Insgesamt bilden Otto Koch und Trainer wie beispielsweise Dieter Müller, Bernd Siefert, Jean-Marie Meulien, Nitaya, Markus Haxter, Karlheinz Hauser oder Heiko Antoniewicz regelmäßig zwischen November und Juni talentierte Nachwuchsköche weiter. Die theoretischen und praxisnahen Schulungen finden in sieben, meist 3-tätigen Modulen statt. Trainiert werden die Module immer bei den Partnern der École Culinaire. Die Programminhalte lassen sich in vier Bereiche aufteilen: Vermittlung von kochhandwerklichem Know-how durch exzellente Kochprofis, Training gastronomischen Allgemeinwissens in Bereichen wie Weine, Champagner, Nachhaltigkeit bei der Produktauswahl, Weinbrände, Zigarren und Stil und Etikette, Ernährungswissenschaften und Well-Being Küche und Persönlichkeitsentwicklung und Schulung von Präsentationstechniken.

Geheimnisse verraten

Kochgeheimnisse weiterzugeben, ist seit Jahren das Erfolgsprinzip der École Culinaire. Anerkannte Spitzenköche trainieren Tricks und Kniffs, die die Teilnehmer zu größerer Kreativität und Produktivität animieren. Sie motivieren vor allem aber auch, den Anspruch an die eigene Leistungsbereitschaft zu steigern. Bei Sodexo werden die Teilnehmer der Seminare von den Führungskräften vorgeschlagen. Externe Interessenten können sich direkt an die École Culinaire wenden und gegen eine Teilnahmegebühr die Weiterbildung absolvieren.

Über die École Culinaire

In der École Culinaire, die in Kooperation mit dem Sternekoch Otto Koch gegründet wurde, trainieren anerkannte Spitzenköche jährlich talentierte Köche von Sodexo sowie weitere Köche kooperierender Unternehmen. Fachgerecht und systematisch werden in acht 2-3-Tage-Seminaren im Verlauf eines Jahres kochhandwerkliche Kunst und neueste Trends, Kreativität und feine Gastronomie geschult. Mit diesem in der deutschen Catering-Branche einmaligen Konzept hat Sodexo einen Weg gefunden, die Kompetenz der Köche zu steigern und die hohen Anforderungen der Gäste zu erfüllen. Die Auszeichnung als Caterer des Jahres 2004 in der Kategorie Business spiegelt die Anerkennung des Konzepts École Culinaire.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.