Matthias Gleiß Küchenchef im Restaurant VOLT

Kreuzberg unter Strom! Im Umspannwerk wird wieder gekocht – Matthias Gleiß Küchenchef im Restaurant VOLT

Das einstige Umspannwerk am Kreuzberger Paul-Lincke-Ufer steht wieder unter Strom! „Nach einem Jahr kreativer Pause freue ich mich, endlich wieder hinter´m Herd zu stehen und alle meine Ideen mit dem Team umzusetzen“, sagt Matthias Gleiß.

Der 38-jährige, mehrfach ausgezeichnete Küchenchef arbeitete schon mit den Sterneköchen Heinz
Winkler
und Kurt Jäger zusammen und zählt zu den Mitbegründern der Neuen Berliner Küche.

„Auf die ganz feine Berliner Art“ serviert er Rixdorfer Blutwurst als Ravioli mit gebratener Entenleber
und Abate Fetel Birnen, kombiniert Zanderfilet mit Kerbelrüben und Kardamomsauce oder
verführt Vegetarier mit Kürbis aus dem Ofen an Walnusskrokant und jungem Lauch.
Matthias Gleiß und seine Mitstreiter Ilja Wolf-Bauwens sowie Florian Pehle gestalteten die historische
Backsteinhalle für Berlins Genießerszene mit warmen Walnussholz, Kupfer und viel indirektem Licht.

Für den dazu passenden Service ist Patricia Calederón Böhme, die zuletzt die Geschicke des
Restaurants
Goldfisch in Hamburg leitete, zuständig. „Ich liebe Berlin und die Berliner, da passt es
doch, wenn ich den Hauptstädtern die feine deutsche Küche näher bringen kann“, so die erfahrene
Restaurantleiterin.

Das VOLT hat von Montag bis Samstag immer von 18.00 – 1.00 Uhr geöffnet.
Reservierungen unter Tel: 030/61074033 oder per Mail an info@restaurant-volt.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (6 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.