Räuchern ist der neue Trend unter Hobbyköchen

Exklusiv und erstmalig in BEEF!: Der große Einsteiger-Guide mit Übersichtstabelle

Neu und exklusiv in BEEF!: Das Einmaleins des Räucherns – übersichtlich und praktisch aufbereitet in einer Tabelle. Das Food- und Lifestyle-Magazin für Männer mit Geschmack listet in der September-Ausgabe erstmalig auf, was beim Räuchern unterschiedlicher Lebensmittel beachtet werden sollte.

Das traditionelle Räuchern erlebt eine große Renaissance unter Hobbyköchen. Ob Fisch, Fleisch, Käse oder Gemüse – mit der tausend Jahre alten Technik des Räucherns werden Lebensmittel nicht nur länger haltbar gemacht, sondern können auch mit kreativen und individuellen Geschmacksrichtungen verfeinert werden. BEEF! zeigt zudem die besten Geräte und stellt die leckersten Rezepte vor.

Mit dem Einzug der Kühlschränke und der Verfügbarkeit von Geräuchertem in den Supermärkten verschwand der Räucherschrank aus den Haushalten und die Kunst des Räucherns geriet in Vergessenheit. Seit einigen Jahren aber entdecken immer mehr Hobbyköche den Qualm für ihre Kochkünste und begeistern sich für die Vielzahl der Möglichkeiten, wie Lebensmittel mit der Räuchertechnik verfeinert und haltbar gemacht werden können. Für die Veredelung spielen verschiedene Techniken eine Rolle: So kann man unterschiedliche Aromen ganz einfach über den Einsatz verschiedener Gewürze und Kräuter sowie der Art der Pökeltechnik erreichen. Aber auch die Holzsorten und vor allen Dingen die Art des Räucherns – ob Kalträuchern, Warmräuchern oder Heißräuchern – sind für die einzigartigen Geschmacksnuancen entscheidend.

BEEF! zeigt in einer Tabelle für eine Auswahl an Lebensmitteln die verschiedenen Möglichkeiten des Räucherns.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (2 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.