Tim Fröhlich gewinnt die Deutsche Riesling Cup 2009

RIESLING CUP geht wieder an die Nahe

Den Gewinner des „Deutschen Riesling Cups 2009“
präsentiert das Hamburger Magazin DER FEINSCHMECKER in seiner neuen
Ausgabe (Februar 2010). Es ist wieder ein Winzer aus der kleinen
Weinregion

Tim Fröhlich vom Weingut Schäfer-Fröhlich in Bockenem wurde der begehrte Preis im Rahmen einer großen Wein-Gala im Münchener Hotel „Bayerischer Hof“ überreicht. Die internationale Jury aus Weinjournalisten, Sommeliers, Weinhändlern und Winzern hatte den 2008er Bockenauer Felseneck Riesling trocken „Großes Gewächs“ zum
besten trockenen deutschen Riesling des Jahrgangs 2008 gekürt.

Bereits beim letzten Wettbewerb hatte mit dem Weingut Kruger-Rumpf
ein Betrieb von der Nahe gewonnen – vor dem Weingut Hermann Dönnhoff,
ebenfalls von der Nahe.

Der Wettbewerb um den „Deutschen Riesling Cup“ wird alljährlich
von der Redaktion DER FEINSCHMECKER für deutsche Weingüter und
Winzergenossenschaften ausgeschrieben. Zu den Blindverkostungen im
November 2009 hatten die Winzer 348 trockene Rieslinge – vom
einfachen Qualitätswein bis zum „Großen Gewächs“ – eingeschickt, nach
Vor- und Hauptprobe blieben 13 Weine für das Finale übrig. Diese 13
bestplatzierten Rieslinge werden im Februar-Heft von DER
FEINSCHMECKER (jetzt im Handel, Preis: 6 Euro) kurz und prägnant
vorgestellt – mit Bezugsadressen.

Die Siegerliste beim „Deutschen Riesling Cup 2009“:

1. 2008 Bockenauer Felseneck Riesling QbA trocken „Großes
Gewächs“, Weingut Schäfer-Fröhlich, Bockenau (Nahe)

2. 2008 Markgräflerland Riesling Spätlese trocken, Weingut Martin
Waßmer, Bad Krozingen (Baden)

3. 2008 Dorsheimer Goldloch Riesling trocken, Weingut Joh. Bapt.
Schäfer, Rümmelsheim (Nahe)

4. 2008 Meddersheimer Altenberg Riesling trocken „S“, Weingut
Bamberger, Meddersheim (Nahe)

5. 2008 Lieser Riesling Spätlese trocken, Weingut Schloss Lieser,
Lieser (Mosel)

6. 2008 Forster Ungeheuer Riesling Spätlese trocken, Weingut Eugen
Müller, Forst an der Weinstraße (Pfalz)

7. 2008 Neuweierer Schlossberg Riesling Spätlese trocken,
Baden-Baden
(Baden)

8. 2008 Halenberg Riesling „Großes Gewächs“, Weingut Emrich-
Schönleber, Monzingen (Nahe)

9. 2008 Graacher Riesling trocken, Weingut Willi Schaefer, Graach
an der Mosel (Mosel)

10. 2008 Pölicher Held Riesling Spätlese trocken, Weingut
Kanzlerhof, Pölich (Mosel)

11. 2008 Hattenheim Hassell Riesling Erstes Gewächs, Weingut
Barth, Hattenheim (Rheingau)

12. 2008 Birkweiler Kastanienbusch Riesling „Großes Gewächs“,
Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen (Pfalz)

13. 2008 Lorcher Pfaffenwies Riesling Kabinett trocken, Weingut
Graf von Kanitz, Lorch (Rheingau)

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.