Kaffeekonsum der Deutschen seit Jahren steigend

Kaffee ist krisensicher
Kaffeekonsum der Deutschen seit Jahren steigend

Kaffee bleibt auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Deutschlands Lieblingsgetränk. Im vergangenen Jahr haben die Bundesbürger durchschnittlich pro Kopf 148 Liter Kaffee getrunken. Seit Jahren steigt der Kaffeekonsum stetig und hat sich seit dem Jahr 2005 um vier Liter pro Bürger gesteigert. Der Absatz von Wasser und Bier dagegen ging im vergangenen Jahr zurück. Der Verband Deutscher Mineralbrunnen weist den Wasserkonsum für das Jahr 2008 mit 133,8 Litern pro Kopf aus. Der Konsum von Bier blieb laut Angaben des Brauer-Bundes im Jahr 2008 bei durchschnittlich 111,1 Litern.

„Deutschland ist ein Kaffeeland“, so Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes mit Sitz in Hamburg. „Auch in Zeiten der Wirtschaftskrise setzen die Deutschen ganz bewusst auf Genuss und sparen nicht beim Kaffee.“

„Kaffee – ein unbeschwerter Genuss“ ist das Motto des diesjährigen „Tag des Kaffees“ am 25. September 2009. Mit kleinen und großen Aktionen feiern zahlreiche Unternehmen das Lieblingsgetränk der Deutschen. Der „Tag des Kaffees“ wird seit 2006 vom Deutschen Kaffeeverband ausgerichtet und jeden letzten Freitag im September gefeiert. Schirmherrin ist in diesem Jahr Eiskunstläuferin und Schauspielerin Tanja Szewczenko. Weitere Infos gibt es auf www.tag-des-kaffees.de .

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.