Cornelia Poletto

ARD, Samstag, 04.04., 14:03 – 14:30 Uhr

Cornelia Poletto hat sich in einer absoluten Männerdomäne durchgesetzt. Die Spitzenköchin aus Hamburg erhält seit neun Jahren regelmäßig den Michelin Stern für ihre Kochkunst. Nach der harten Schule bei dem Südtiroler Dreisternekoch Heinz Winkler und verschiedenen Erfahrungen in Gourmetrestaurants eröffnete die 38-Jährige 2000 zusammen mit ihrem Mann Remigio das Restaurant Poletto in Hamburg-Eppendorf.

Von ihrem italienischen Ehemann lebt sie inzwischen getrennt.

Das ‚höchstpersönlich‘-Team begleitet die Powerköchin in ihre neue Wohnung, die sie gerade mit ihrer sechsjährigen Tochter Paula bezogen hat. Exklusiv für ‚höchstpersönlich‘ weiht Poletto ihre nagelneue Küche mit einem Verführerrezept nach Omas Art ein.


Sie spricht über ihre Trennung von Remigio, die Gerüchte um neue Begleiter an ihrer Seite und verrät, wie sie es schafft, neben Veranstaltungen, dem eigenen Restaurant, Kochsendungen, Großevents und neuen Kochbüchern immer noch Zeit für Freunde, neue Rezepte und die Reitstunden mit Tochter Paula zu finden.

Außerdem gewährt Cornelia Poletto zum ersten Mal Einblicke in das Geheimprojekt, das sie gerade mit ihrem Vater, Prof. Dr. Klaus Diedrich, dem Leiter der Klinik für Frauenheilkunde in Lübeck, ausheckt. Und sie begutachtet, in Begleitung des ‚höchstperönlich‘-Teams, italienische Vierbeiner in Deutschland: florentinische Rinder, die später als Bistecca fiorentina mit Rosmarin auf dem Gourmetteller landen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.