Wo der Regenbogen ein Liebespaar vereint – Argentinien und Brasilien

Wo der Regenbogen ein Liebespaar vereint
Argentinien und Brasilien: Die Legende der Iguazú-Wasserfälle

„Große Wasser“ werden sie genannt, die imposanten Iguazú-Wasserfälle im
Grenzgebiet Argentiniens und Brasiliens. Romantisch ist die Geschichte der
hier lebenden Guaraní, die sich um ihren Ursprung rankt: Sie erzählt von der
Schlange Mboí, die im Fluss Iguazú lebte und Jahr für Jahr eine junge Frau
als Opfer verlangte. Häuptling Tarobá verliebte sich eines Tages in eine
dieser Frauen, Naipí, und entführte sie. Die zornige Schlange wand sich so
wütend im Flussbett, dass die Erde sich öffnete. So entstanden die
imposanten Klippen, über die der Fluss heute in die Tiefe stürzt. Mboí
verwandelte die Liebenden in Bäume, die getrennt zu beiden Seiten der Fälle
stehen. Einzig der Regenbogen vermag die beiden zu vereinen.

Die Iguazú-Wasserfälle sind die breitesten der Welt, und sie ziehen Jahr für
Jahr viele Besucher in ihren Bann. 1542 wurden sie von den Europäern
entdeckt. Später war das ursprünglich von den Guaraní besiedelte Gebiet für
über hundertfünfzig Jahre fest in der Hand der Jesuiten. 1934 wurde bereits
der Iguazú Nationalpark gegründet. Die Guaraní leben heute in einem Reservat
am Rand der Stadt Iguazú, und immer noch spürt man überall im Nationalpark,
inzwischen UNESCO Weltnaturerbe, ihren Einfluss.

Der Lateinamerika-Anbieter Miller Reisen bietet Argentinien-Reisenden einen
fünftägigen Ausflug in das Gebiet der Guaraní. Ein Besuch der argentinischen
und der brasilianischen Seite der Wasserfälle steht dabei auf dem Programm.
Eine Estancia in den benachbarten Iberá-Sümpfen bietet Unterkunft und
ermöglicht Natur- und Tierbeobachtungen sowie Ausritte mit Gauchos.
Der
Ausflug von Corrientes nach Iguazú beinhaltet unter anderem einen
Privatwagen mit deutschsprachiger Leitung in Iguazú und den Aufenthalt auf
der Estancia sowie die Transfers und kostet ab 1.218 Euro pro Person.

Informationen gibt es bei Miller Reisen, Millerhof 2, 88281 Schlier,
Tel.07529/9713-0, Fax: 07529/9713-50/51, info@miller-reisen.de, www.miller-reisen.de

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.