Weine aus Rheinland-Pfalz für Lufthansa gesucht

Weinprobe über den Wolken

Weine aus Rheinland-Pfalz für Lufthansa gesucht / Bis 18. Februar bewerben

Rheinland-pfälzische Weine werden in diesem Jahr zum 14. Mal unter anderem in First und Business Class von Lufthansa angeboten. Um eine Auswahl unter den vielen guten Weinen treffen zu können, wird erneut ein Wettbewerb ausgeschrieben. Weinbauminister Hendrik Hering ruft alle rheinland-pfälzischen Winzerinnen und Winzer auf, bei dem Wettbewerb „Weinprobe über den Wolken“ teilzunehmen.

„Lufthansa möchte in diesem Jahr über 250 000 Flaschen Wein aus Deutschlands Weinland Nummer 1 anbieten. Dies bietet eine hervorragende Möglichkeit für unsere Winzerinnen und Winzer, ihre Spitzenqualität auch neuen Weinfreunden im In- und Ausland über den Wolken näher zu bringen“, hob der Weinbauminister hervor.


Eine unabhängige Expertenjury wird nach einer Blindverkostung darüber entscheiden, welche der Weine die Fluggäste im Jahr 2009 und 2010 über den Wolken verkosten. Die Ergebnisse werden im Frühjahr mitgeteilt.

Die Anmelde- und Abgabefrist läuft bis zum 18. Februar 2009.

In diesem Jahr sucht Deutschlands größte Airline folgende rheinland-pfälzischen Weine:

• Edelsüßer Weißwein des Jahrgangs 2007/2008, mindestens Auslese und 100g/l RZ. Die Mindestangebotsmenge liegt bei 3 000 Flaschen (0,375 oder 0,5 Liter-Flaschen), eingesetzt in der F-Class – (Probe A 01),

• Trockener Riesling, vergleichbar Spätlesequalität, Jahrgang 2008, aus den Anbaugebieten Mosel, Nahe oder Mittelrhein. Gesucht werden insgesamt 40 – 80 000 Flaschen (0,75-Liter-Flaschen, eingesetzt in der Business Class Europa – (Probe B 02).

• Trockener Rotwein, vergleichbar Spätlesequalität, Jahrgang 2008, Anbaugebiete Rheinhessen, Pfalz, Ahr. Rebsorte: Spätburgunder, Frühburgunder oder Cuvee mit mindestens 50 Prozent Burgunderanteil. Mindestangebotsmenge beträgt 50 000 bis 80 000 Flaschen (0,75l), eingesetzt in der C-Class – (Probe C 03).

Die angegebenen Mindestmengen müssen auf jeden Fall verfügbar sein.
Die Winzer werden gebeten, jeweils zwei Probeflaschen pro Angebot und ausgefülltem Angebotsformular bis zum 18. Februar 2009 an die Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim, zu Händen Frau Dagmar Bieser, Wormser Straße 111, 55272 Oppenheim, zu schicken. Angebotsformulare gibt es auf der Weinmarketing-Internetseite des DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück ( www.weinmarketing.rlp.de ). Sie können auch per Telefon (06133 / 930 320) oder Fax (06133 / 930 333) angefordert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.