Neue Küchenarbeitsplatten schützen vor Bakterien

Silestone by Cosentino setzt auf die Zusammenarbeit
mit Microban®. Auf der ZOW in Bad Salzuflen präsentierte das
Unternehmen neue Silestone-Küchenarbeitsplatten mit dem integrierten
Hygieneschutz von Microban®. In den USA kürte das renommierte Time
Magazine Silestone mit Microban® zu den nützlichsten Innovationen des
21. Jahrhunderts.

Silestone by Cosentino ist mit Microban® eine weltweite
Partnerschaft eingegangen, die international beworben wird,
beispielsweise mittels Fernsehwerbung. Silestone by Cosentino ist ein
Kompositgestein, das zu 93% aus natürlichem Quarz besteht. Silestone
eignet sich somit besonders für die Herstellung von
Küchenarbeitsplatten. Der integrierte Hygieneschutz von Microban®
bietet dem Endverbraucher einen echten Zusatznutzen: die mit
Microban® ausgestatteten Arbeitsplatten schützen vor Bakterien.

„Viele gehen immer noch von der Annahme aus, dass Sauberkeit
automatisch auch Gesundheit bedeutet. Aber selbst nach mehrmaligem
Putzen sind Küchenarbeitsplatten nicht so sauber wie man denkt“, so
Michael Demmler, Geschäftsführer der Microban (Deutschland) GmbH:
„Auf jeder Arbeitsplatte finden sich Bakterien, die krank machen
können.“

„Gerade in Bereichen, in denen vermehrt auf Sauberkeit geachtet
werden muss, ist ein zusätzlicher hygienischer Schutz angebracht“, so
Bart van Goch von Cosentino North West Europe B.V.
„Silestone-Arbeitsplatten mit Microban® bieten dem Kunden hier ein
Mehr an Sicherheit“. Die neuen Arbeitsplatten sind im gehobenen
Küchenfachhandel erhältlich.


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.