Glenfiddich Award 2013

10 Bars für den Glenfiddich Award 2013 nominiert

Es gibt Bars, die eine ganz besondere Anziehungskraft haben, Trends kommen und gehen sehen, die sich selbst treu bleiben und für ihre Gäste viel mehr als nur ein Treffpunkt sind. Zehn solcher Bars sind wiederum für den „Glenfiddich Award für Barkultur 2013“, eine der begehrtesten Auszeichnungen in der Barszene, nominiert worden: DaCaio, Hamburg; Bar Gabányi, München; Capri Lounge, Köln; Karl May Bar, Dresden; Pusser’s New York Bar, München; Spirits, Köln; Spirit of India, Bad Salzuflen; The Curtain Club, Berlin; The Parlour, Frankfurt; Zephyr Bar, München.

Alle diese Bars stehen ab sofort im Fokus. Die endgültige Entscheidung über den Preisträger fällt Anfang 2014. Im vergangenen Jahr wurde die renommierte Auszeichnung an die Jimmy‘s Bar in Frankfurt vergeben.

Die Kochprofis – Einsatz am Herd

RTL2, Montag, 22.06., 20:15 – 21:15 Uhr

Seit drei Jahren ist Karl-Heinz Inhaber des Lokals ‚Event‘ im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen. Bereits drei Monate nach der Eröffnung rät ihm jedoch sein Steuerberater aufgrund der schlechten Zahlen dazu, den Laden wieder zu schließen. Aus der finanziellen Not heraus stellt sich die Familie selbst in die Küche. Und trotzdem kommt das Lokal am Ende des Monats nicht in die schwarzen Zahlen.

Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn in dieser Familie hat keiner Ahnung von Gastronomie: Karl-Heinz ist gelernter Elektriker, seine Frau Postbotin und Sohn Tim, der hinter dem Herd steht, studiert auf Lehramt. Der Misserfolg des Restaurants führt zu reichlich Frust bei dessen Betreibern und die lassen ihn wiederum am Personal aus. Wenn etwas schief läuft, ist in den Augen von Karl-Heinz immer der Service schuld. Sohn Tim wird häufig sogar so wütend und cholerisch, dass er auch mal eine Tür aus den Angeln tritt. Da überrascht es kaum, dass in knapp drei Jahren stolze 135 Service-Kräfte im ‚Event‘ tätig waren und das Lokal wieder verlassen haben.

So kann es nicht weitergehen. Tim wendet sich verzweifelt an ‚Die Kochprofis‘: Martin Baudrexel und Ralf Zacherl sollen es richten.
Können die beiden Gastronomie-Experten die Wogen im ‚Event‘ glätten und das Lokal vor dem Untergang bewahren?

Die Kochprofis – Einsatz am Herd

RTL2, Montag, 02.02., 20:15 – 21:15 Uhr

Seit drei Jahren ist Karl-Heinz Inhaber des Lokals ‚Event‘ im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen. Bereits drei Monate nach der Eröffnung rät ihm jedoch sein Steuerberater aufgrund der schlechten Zahlen dazu, den Laden wieder zu schließen. Aus der finanziellen Not heraus stellt sich die Familie selbst in die Küche. Und trotzdem kommt das Lokal am Ende des Monats nicht in die schwarzen Zahlen.

Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn in dieser Familie hat keiner Ahnung von Gastronomie: Karl-Heinz ist gelernter Elektriker, seine Frau Postbotin und Sohn Tim, der hinter dem Herd steht, studiert auf Lehramt. Der Misserfolg des Restaurants führt zu reichlich Frust bei dessen Betreibern und die lassen ihn wiederum am Personal aus. Wenn etwas schief läuft, ist in den Augen von Karl-Heinz immer der Service schuld. Sohn Tim wird häufig sogar so wütend und cholerisch, dass er auch mal eine Tür aus den Angeln tritt. Da überrascht es kaum, dass in knapp drei Jahren stolze 135 Service-Kräfte im ‚Event‘ tätig waren und das Lokal wieder verlassen haben.

So kann es nicht weitergehen. Tim wendet sich verzweifelt an ‚Die Kochprofis‘: Martin Baudrexel und Ralf Zacherl sollen es richten. Können die beiden Gastronomie-Experten die Wogen im ‚Event‘ glätten und das Lokal vor dem Untergang bewahren?

Rach, der Restauranttester

RTL, Sonntag, 07.09., 16:45 – 17:45 Uhr

Vor mehr als einem Jahr hat Viola ihr gut laufendes ‚Bärenhaus‘ von Bad Salzuflen nach Cala Ratjada auf Mallorca verlegt. Kochen, Service, Einkaufen, Preiskalkulation – die gelernte Hotelfachfrau macht alles alleine. 100 Plätze außen, 50 Plätze innen, große Sonnenterrasse und eine Dekoration aus über 200 Teddybären, dazu große Portionen zu niedrigen Preisen, Nachschlag kostenlos. Inhaberin Viola tut scheinbar alles, damit sich die Gäste bei ihr im ‚Bärenhaus – Casa del Oso‘ in Cala Ratjada wohlfühlen. Dennoch kommt keiner. Und schnell fällt auf, dass die Sauberkeit der Küche sehr zu wünschen übrig lässt, die Plastikstühle auf der Terrasse nicht zum Verweilen einladen und auch die Teddybären-Deko vielleicht etwas zuviel des Guten ist.

Christian Rach schaut sich vor Ort alles an und hat auch schon einen ersten Verdacht: ‚Cala Ratjada ist nicht Bad Salzuflen. Man muss den Standort eines Lokals genau analysieren.‘ Liegt der Sterne-Koch richtig mit seiner Vermutung und kann der Gastronomie-Experte das ‚Bärenhaus‘ zu einem erfolgreichen Restaurant machen?

Rach – der Restauranttester

RTL, Montag, 01.09., 21:15 – 22:15 Uhr

Vor mehr als einem Jahr hat Viola ihr gut laufendes ‚Bärenhaus‘ von Bad Salzuflen nach Cala Ratjada auf Mallorca verlegt. Kochen, Service, Einkaufen, Preiskalkulation – die gelernte Hotelfachfrau macht alles alleine. 100 Plätze außen, 50 Plätze innen, große Sonnenterrasse und eine Dekoration aus über 200 Teddybären, dazu große Portionen zu niedrigen Preisen, Nachschlag kostenlos. Inhaberin Viola tut scheinbar alles, damit sich die Gäste bei ihr im ‚Bärenhaus – Casa del Oso‘ in Cala Ratjada wohlfühlen. Dennoch kommt keiner. Und schnell fällt auf, dass die Sauberkeit der Küche sehr zu wünschen übrig lässt, die Plastikstühle auf der Terrasse nicht zum Verweilen einladen und auch die Teddybären-Deko vielleicht etwas zuviel des Guten ist.

Christian Rach schaut sich vor Ort alles an und hat auch schon einen ersten Verdacht: ‚Cala Ratjada ist nicht Bad Salzuflen. Man muss den Standort eines Lokals genau analysieren.‘ Liegt der Sterne-Koch richtig mit seiner Vermutung und kann der Gastronomie-Experte das ‚Bärenhaus‘ zu einem erfolgreichen Restaurant machen?

Neue Küchenarbeitsplatten schützen vor Bakterien

Silestone by Cosentino setzt auf die Zusammenarbeit
mit Microban®. Auf der ZOW in Bad Salzuflen präsentierte das
Unternehmen neue Silestone-Küchenarbeitsplatten mit dem integrierten
Hygieneschutz von Microban®. In den USA kürte das renommierte Time
Magazine Silestone mit Microban® zu den nützlichsten Innovationen des
21. Jahrhunderts.

Silestone by Cosentino ist mit Microban® eine weltweite
Partnerschaft eingegangen, die international beworben wird,
beispielsweise mittels Fernsehwerbung. Silestone by Cosentino ist ein
Kompositgestein, das zu 93% aus natürlichem Quarz besteht. Silestone
eignet sich somit besonders für die Herstellung von
Küchenarbeitsplatten. Der integrierte Hygieneschutz von Microban®
bietet dem Endverbraucher einen echten Zusatznutzen: die mit
Microban® ausgestatteten Arbeitsplatten schützen vor Bakterien.

„Viele gehen immer noch von der Annahme aus, dass Sauberkeit
automatisch auch Gesundheit bedeutet. Aber selbst nach mehrmaligem
Putzen sind Küchenarbeitsplatten nicht so sauber wie man denkt“, so
Michael Demmler, Geschäftsführer der Microban (Deutschland) GmbH:
„Auf jeder Arbeitsplatte finden sich Bakterien, die krank machen
können.“

„Gerade in Bereichen, in denen vermehrt auf Sauberkeit geachtet
werden muss, ist ein zusätzlicher hygienischer Schutz angebracht“, so
Bart van Goch von Cosentino North West Europe B.V.
„Silestone-Arbeitsplatten mit Microban® bieten dem Kunden hier ein
Mehr an Sicherheit“. Die neuen Arbeitsplatten sind im gehobenen
Küchenfachhandel erhältlich.