Kreativ kochen mit Maronen

Kreativ kochen mit Maronen

Es hat einen dicken, runden, braunen Bauch und einen ebenso dicken, runden,
braunen Kopf, die Arme, Beine und der Hals hingegen sind hell und
stäbchendünn. Die Rede ist vom Kastanienmännchen, das so gut wie jedem im
Laufe seines Lebens einmal begegnet. Oft ist es nicht alleine, sondern von
vielen fantasiereichen Artgenossen umgeben. Ihnen gemeinsam ist, dass sie
allesamt aus Kastanien bestehen, die man im Herbst so schön vom Boden
sammeln und dann eben zu lustigen Gestalten verarbeiten kann. Die Kastanie
eignet sich jedoch nicht nur bestens als Bastelobjekt, auch in der Küche
kann sie kreativ eingesetzt werden. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit
ist die Kastanie oder Marone, wie sie auch genannt wird, beliebt. Dabei gibt
sie in winterlichen Gerichten nicht nur eine hervorragende Beilage ab,
sondern kann auch gut und gerne einmal die Hauptrolle übernehmen. Wie, das
zeigen die tv.gusto-Profiköche in dieser Woche. Sie empfehlen eine
„Maronen-Kürbissuppe“.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht tv.gusto!

Maronen-Kürbissuppe

Zutaten (4 Personen)

100 g Butter
2 EL Zucker
200 g Hokkaido-Kürbis
200 g Maronen, geschält
300 ml Gemüsebrühe
200 ml Weißwein
250 g Sahne
1 EL Weinbrand
2 Scheibe(n) Parmaschinken
1 EL Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Butter in einem Topf erhitzen, den Zucker unter ständigem Rühren hinzugeben
und karamellisieren lassen. Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und
in kleine Stücke schneiden. Die geschälten Maronen und den Kürbis mit in den
Topf geben und etwa 5 Minuten andünsten. Dann die Brühe und den Wein
hinzugeben. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, salzen und pfeffern. Nach
etwa einer halben Stunde vom Feuer nehmen und mit einem Stabmixer pürieren.
Nochmals abschmecken und die Sahne untermixen. Vorher ein wenig Sahne
beiseite nehmen, steif schlagen und mit Weinbrand in einer Schüssel
vermischen. Zum Servieren Parmaschinkenstreifen und Kürbiskernöl auf der
Suppe anrichten und einen Löffel Weinbrand-Sahne hinzufügen.

tv.gusto wünscht viel Spaß beim Nachkochen

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.