Alfons Schuhbeck

Sternekoch Alfons Schuhbeck zu Besuch bei „Deutsche See“ Fischmanufaktur

Seit Jahren arbeitet „Deutsche See“ als
Lieferant frischer Fischprodukte höchster Qualität eng mit Spitzenköchen
zusammen. Dabei spielt der gegenseitige Gedankenaustausch eine wichtige
Rolle. Deswegen besuchte der Sternekoch Alfons Schuhbeck, unter anderem
bekannt aus TV-Kochsendungen, vor einigen Tagen „Deutsche See“
Fischmanufaktur in Bremerhaven.

Mit Schuhbeck waren auch Manfred Kohnke, Chefredakteur der deutschen
Ausgabe des „Gault Millau“, sowie der bekannte Schwarzwälder Hotelier
und Küchenchef Heiner Finkbeiner und die Journalistin Patricia Bröhm bei
Deutschlands Marktführer für Fisch und Meeresfrüchte zu Besuch.

Auf ihrem Rundgang durch die Fischmanufaktur besuchten die Spitzenköche
als erstes die Produktion. Besonders beeindruckt waren die Gäste von dem
hohen Anteil Handarbeit und der Lachsstraße. Die weltweit modernste
Maschine ihrer Art verarbeitet den Lachs in nur wenigen Minuten. Die
Fische werden vollautomatisch filetiert, portioniert und verpackt. Pro
Stunde können so 1,3 Tonnen Lachs verarbeitet werden.


Zweite Station des Rundgangs war die hauseigene Entwicklungsküche von
„Deutsche See“. Die Fischmanufaktur ist bekannt für ihre innovativen
Produkte und die Gastronomen waren äußerst fasziniert, als die beiden
„Deutsche See“ – Köche Martin Volkelt und Ocke Pinks demonstrierten, wie
sie neue delikate Fisch-Produkte entwickeln. Schuhbeck, Kohnke,
Finkbeiner und Bröhm waren beeindruckt von der Geschmacksvielfalt und
lobten die Fischkreationen in den höchsten Tönen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.