AK Preistest: „Gelbe Karte“ für Wiener Kaffeehäuser

Kaffee und Mineralwasser kostet in fast jeden zweiten untersuchten Kaffeehaus mehr rund um die Euro-Fanmeile

Auf einen Kaffee in der Nähe der Euro-Fanmeile? Für Kaffee und Mineral muss jetzt meist etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden als noch vor ein paar Monaten. Fast jedes zweite untersuchte Cafe erhöhte die Preise für Kaffee und Mineralwasser um durchschnittlich sechs Prozent. Das zeigt ein aktueller AK Test für Kaffee und Mineral in 14 Kaffeehäusern in der Wiener Innenstadt.

KonsumentInnen zahlen in Wiener Kaffeehäusern in der Innenstadt für Kaffee seit vorigen Oktober um durchschnittlich 2,8 Prozent mehr, für Mineralwasser um durchschnittlich 1,2 Prozent mehr.

Der AK Preistest zeigt: In sechs (43 Prozent) von 14 Kaffeehäusern kosten Kaffee und Mineralwasser seit Oktober 2007 um durchschnittlich 6,2 Prozent mehr. In sieben (50 Prozent) Kaffeehäusern blieb alles beim Alten – die Preise für Kaffee und Mineral sind unverändert. Eine Cafeteria hatte das günstigste Mineralwasser um 6,1 Prozent (20 Cent) verbilligt, die Kaffeepreise blieben gleich.

Die AK Tester orteten die größte Preiserhöhung in einem Kaffeehaus bei der Melange. Sie kostete im vorigen Oktober 2,50 Euro, jetzt 2,90 Euro. Das sind um 40 Cent (16 Prozent) mehr. In einem Kaffeehaus liegen die Preise um knapp 16 Prozent (30 Cent) auseinander für einen kleinen Espresso. KonsumentInnen zahlten im Oktober des Vorjahres 1,90 Euro, jetzt 2,20 Euro.

Es gibt auch große Preisunterschiede bei den untersuchten Kaffeehäusern. Preisdifferenzen bis zu 82 Prozent fanden die AK Tester bei einem kleinen Espresso. Der kleine Espresso kostet im günstigsten Fall 1,70 Euro, im teuersten 3,10 Euro. Das ist eine Differenz von 1,40 Euro (82 Prozent). Auch beim kleinen Braunen können VerbraucherInnen draufzahlen. Den gibt’s schon um 1,70 Euro, aber auch um 2,90 Euro – das ist ein Unterschied von 1,20 Euro oder 71 Prozent.

Die AK hat in 14 Wiener Kaffeehäusern in der Wiener Innenstadt die Preise vom 8. bis 10. Juni erhoben und mit Oktober 2007 verglichen. Unter die Lupe genommen wurden Melange, großer Brauner, großer Espresso, kleiner Brauner, kleiner Espresso und das jeweils günstigste Mineralwasser.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.