Trend: Michelin-Sterne 2008

(1): Porträt der Woche: Claire Nebout

Die französische Schauspielerin Claire Nebout begann ihre Karriere als Tänzerin und Model und wechselte dann eher zufällig ins Schauspielfach. Die schlanke, hochgewachsene Aktrice mit dem unverwechselbaren Gesicht zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten des französischen Films. In dieser Woche zeigt Claire Nebout in CHIC, dass sie nicht nur Geschmack hat, sondern auch noch genau weiß, wie man die schönen Seiten des Lebens genießt…

(2): Trend: Michelin-Sterne 2008


Ein kleines rotes Buch sorgt alljährlich für Aufregung in der Welt der Spitzenköche: Wem wird der Guide Michelin in diesem Jahr einen oder mehrere der begehrten Sterne gewähren? Wie jedes Jahr sind zuvor die anonymen Tester ausgeschwärmt, haben probiert und gekostet, bevor sie ihr Urteil fällten. Anonymität und Unabhängigkeit sind die Grundsätze des inzwischen zur Institution aufgestiegenen Restaurantführers. Der Guide Michelin schätzt Traditionelles, aber auch neue kulinarische Konzepte finden Anerkennung. ‚Chic‘ präsentiert zwei Köche, die 2008 erstmals mit einem Stern ausgezeichnet wurden. Alle MichelinSterne-Restaurants finden Sie hier:

(3): Die kleine Geschichte des Pastil Sessels

‚Ein Stuhl ist ein Stuhl… aber ein Sessel muss nicht unbedingt ein Stuhl sein. Er kann jede Form haben, solange er ergonomisch korrekt ist‘. Diese Aussage des berühmten finnischen Designers Eero Aarnio trifft perfekt auf den von ihm entworfenen Pastil Sessel zu. Der 1967 entstandene Designklassiker sieht ein bisschen aus wie ein zerplatzter Ball oder wie eine riesige Kugel Knetmasse, in die ein überdimensionaler Daumen gedrückt wurde. Der Name des Pastil Chair geht auf seine bonbonartige Form zurück.

1968 wurde Eero Aarnio für seinen Entwurf mit dem American Industrial Design Award ausgezeichnet und die New York Times lobte den Pastil Chair als die ‚wohl angenehmste Form, den menschlichen Körper zu stützen.‘ Heute steht der berühmte Stuhl im Museum of Modern Art in New York und ziert auch anderswo etliche anspruchsvolle Interieurs.

Doch das 51 Zentimeter lange, 92 Zentimeter breite und bis zu 30 Kilogramm schwere Objekt ist nicht nur zum Sitzen da: Es eignet sich für Drinnen und Draußen, als Wippe oder Drehsessel, als Schlitten oder sogar als schwimmendes Mini-Boot.

(4): Hinter den Kulissen: Ein Landhaus ganz modern

Im Nordwesten Frankreichs steht ein Landhaus, das etliche Überraschungen bereit hält. Alexandre Jonvel von der Pariser Architektengemeinschaft CO-BE architectures hat den für diese Gegend typischen Stil neu interpretiert. Er hat das klassische Reetdachhaus durch großzügige Glasflächen aufgelockert, die den Blick weit in die Landschaft öffnen. Das Ergebnis ist ein Gebäude, das traditionellen Baustil und Modernität äußerst harmonisch kombiniert leicht und lichtdurchflutet wirkt und dazu noch ökologisch intelligente Lösungen bietet.

arte, Montag, 02.06., 13:30 – 14:00 Uhr (VPS 13:30): Chic

Alle Wiederholungen:
02.06., 07:30, arte Chic
02.06., 09:00, arte Chic
03.06., 09:00, arte Chic
03.06., 13:30, arte Chic
04.06., 07:30, arte Chic
04.06., 09:00, arte Chic
04.06., 13:30, arte Chic
05.06., 07:30, arte Chic
05.06., 09:00, arte Chic
05.06., 13:30, arte Chic
06.06., 07:30, arte Chic
06.06., 09:00, arte Chic
06.06., 13:30, arte Chic
09.06., 07:30, arte Chic
09.06., 09:00, arte Chic
09.06., 13:30, arte Chic
10.06., 07:30, arte Chic
10.06., 09:00, arte Chic
10.06., 13:30, arte Chic
11.06., 07:30, arte Chic
11.06., 09:00, arte Chic

Alle Sterne Restaurants 2008:
www.gourmet-report.de/artikel/13325/Guide-Michelin-2008-Alle-Sterne-Restaurants.html

Die 2000 besten Deutschen Restaurants:
www.haiku-liste.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.