HILLINGER ZWEIGELT die Nummer eins der New York Times

Der ZWEIGELT 2005 aus der Weinlinie HILLINGER des Weinguts Leo Hillinger wurde von den Testern der New York Times mit vier von vier möglichen Sternen in der Kategorie Zweigelt und Blaufränkisch mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die New York Times würdigte den Erstplatzierten mit der Headline “The Unspeakable Delights of Zweigelt!“.

Die Jury, bestehend aus Eric Asimov (Chef Weinkritiker der New York Times), Aldo Sohm (Weindirektor bei Le Bernardin), Florenz Fabricant (Redakteur der New York Times) und Sommilier Fred Dexheimer (T Edward Wines, New York City) testeten die Weinsorten Zweigelt und Blaufränkisch. Der HILLINGER ZWEIGELT 2005 überzeugte die Juroren insbesonders durch sein Kirsch-, Mineral- und Gewürzaroma.

In New York sind die Weine von Leo Hillinger unter anderem im Gourmet Restaurant Danube und in der Vinothek „67 Wine & Spirits“ erhältlich.

Eine weitere Neuigkeit aus dem Hause HILLINGER gibt es über den MERLOT 2006 zu berichten. Der neu in das Sortiment aufgenommene Wein, der nach Brombeere und Waldbeere duftet, hält eine Weltpremiere bereit – die New Vision Wine Card. Hierbei handelt es sich um eine Ausgießhilfe, die maschinell auf der Flasche angebracht wird und – zusammengerollt in den Flaschenhals gesteckt – tropffreies Ausschenken ermöglicht. Die New Vision Wine Card ist leicht zu reinigen und beliebig oft wiederverwendbar.

Leo Hillinger wurde 1967 in Eisenstadt / Österreich in eine traditionelle Weinhändlerfamilie geboren. Er absolvierte diverse Weinbauschulen und arbeitete mehrfach auch im Ausland. In der Pfalz machte er sich in den 80er Jahren mit den Grundlagen des Weinbaus und der Kellerwirtschaft vertraut. Das neue Weingut von Leo Hillinger inmitten der Weingärten von Jois wurde 2004 nach einem Jahr Bauzeit fertiggestellt.

www.leo-hillinger.com

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.