22. Laurentiustag – Tag der Köche in Bad Schussenried in Oberschwaben

Verband der Köche ließ den Himmel weinen und die Jugend schwitzen

„Und sogar der Himmel weint vor Freude“ – beim festlichen Gottesdienst in der Klosterkirche von Bad Schussenried kam die richtige Erklärung für das Wetter, das – zumindest am Freitag und Samstagvormittag – für reichlich feucht-fröhliche Stimmung beim 22. Laurentiustag-Tag der Köche im oberschwäbischen Bad Schussenried sorgte.
Dem großen Erfolg der drei Tage in Bad Schussenried konnten die Regentropfen aber keinen Abbruch tun. Über 800 Köchinnen und Köche waren am Freitag, den 10. August, angereist – mit dabei sogar Gäste aus Colmar, Liechtenstein und Österreich.

Das traditionelle Fest konnte in diesem Jahr einen besonderen Höhepunkt gerade für die jüngere Generation anbieten: Bei einer Köche-Rallye unter Moderation des Gründers der Jungen Wilden, Stefan Marquard, und einer anschließenden Outdoor-Cooking-Party (organisiert und finanziert von Bohner Küchentechnik) konnten auch die U30 der Köche ausgiebig feiern. Der Verband der Köche hat damit ein wichtiges Zeichen gesetzt. Auch in den kommenden Jahren wird das Programm des Laurentiustages witzige und aktive Programmpunkte für die jüngere Generation anbieten. Denn VKD-Präsident Ctefan Wohlfeil weiß. „Die Jugend ist die Zukunft unseres Berufes. Wir unterstützten Auszubildende und Jungköche mit zahlreichen Programmen und Aktionen – aber wir müssen sie auch einbinden, wenn es darum geht, gemeinsam Spaß zu haben.“ Das Programm des 22. Laurentiustags war jedenfalls auch bei den Jüngeren ein voller Erfolg: „Das nächste Jahr bin ich wieder dabei, das war richtig cool hier“

Bogenschießen, Forum und Pressekonferenz am Freitag


Das Wochenende begann für die über 800 angereisten Köche am Freitag zunächst mit Bogenschießen – gut für Konzentration und Entspannung. Beim anschließenden Forum im Bibliotheksaal des Neuen Klosters Bad Schussenried stellte der Verband die Nationalteams (Nationalmannschaft, Jugend-Nationalmannschaft und National-Mannschaft der Bundeswehr), das neue Trainingskonzept und alle Team- und Trainingsmanager vor. Die IKA – Olympiade der Köche wird bereits in einem Jahr wieder in Erfurt stattfinden. Die Teams zeigten sich gut gerüstet für den Wettkampf im eigenen Land. Ihre Leistungen und der neue moderne Auftritt des Verbandes überzeugten auch bei der anschließenden Pressekonferenz des Verbandes

Festumzug und Gottesdienst – Köche gemeinsam stark
Traditionell ging es am Samstag Vormittag an den großen Umzug durch die Stadt. So viele Köche auf einmal hatten die Bad Schussenrieder noch nicht gesehen. Auch die Klosterkirche von Bad Schussenried war beim ökumenischen Gottesdienst ein weißes Meer. Die gelungene Mischung aus Andacht, gemeinsamen Gebet und herzlicher Predigt, begleitet von internationalen Kirchenliedern, bildete einen gelungenen Abschluss des Laurentius-Umzugs, der auch diejenigen berührte, die zum ersten Mal an einem Laurentiustag dabei waren. Die große Gemeinschaft der Köche, die hier zusammen gekommen waren, zeigte vielen auch die Stärke ihres Verbandes.

Kochduell und Outdoor-Cooking
Um 15.00 Uhr war im benachbarten Bad Waldsee Startschuss zur Bohner-Köche-Rallye mit Stefan Marquard. 16 Teams der Unter-30-Jährigen mussten über einem Parcours von acht sogenannten Action-Points um den Sieg kämpfen. Es ging sowohl um eher kochnahe Wettbewerbe wie Um-die-Wette-schneiden, Lebensmittel auch blind erraten, Bratpfannen stemmen oder einen Well-Fit-Shake mixen als auch um eher fachfremde Disziplinen wie Rodeo-Reiten und Ruderboot-Fahren – ohne Ruder, nur mit den Händen.. Höhepunkt war für jedes Team natürlich das von Stefan Marquard moderierte Kochduell auf dem Bad Waldseer Rathausplatz. Vier Teams bekamen jeweils einen Warenkorb und mussten innerhalb von etwa 20 Minuten ein Gericht daraus zaubern, das nicht nur die Fach-Jury, sondern auch Gäste aus Bad Waldsee überzeugen konnte. Sieger wurde schließlich ein Team aus drei Mitgliedern der Jugendnationalmannschaft (Michael Dyllong, Thomas Brunk und Johannes Wagner, die sich weibliche Unterstützung aus der Region geholt hatten: Janina Holstein aus Ringschnait bei Biberach.

Der Samstagabend stand unter dem Motto „Feiern“; für die über 30jährigen beim Gala-Diner in der Stadthalle Biberach, für die jüngere Generation hatte Bohner zur Outdoor-Cooking-Party in Bad Schussenried geladen.

Im nächsten Jahr findet der Tag der Köche – Laurentiustag in Wiesbaden statt. Dort ist man schon mitten in den Vorbereitungen und freut sich darauf, möglichst viele Köchinnen und Köche aus Deutschland zu begrüßen.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.