European Fine Wine Magazine

Der innovative Tre Torri Verlag betritt neues Terrain und bringt die deutsche Ausgabe des European Fine Wine Magazine heraus.

Nach erfolgreicher Markteinführung in Skandinavien (2006) und Großbritannien (2007) wird das Magazin, das seiner Kompetenz wie seiner gestalterischen Schönheit und edlen Anmutung wegen gerühmt wird, jetzt auch in einer deutschen Ausgabe erscheinen. „FINE das Weinmagazin“ ist der Titel, mit dem der Tre Torri Verlag aus Wiesbaden im April 2008 an den Start geht.

Bisher erscheinen im Tre Torri Verlag ausschließlich hochwertige Bücher zum Thema Essen, Trinken und Genuss. Das Magazin bringt seinen Leserinnen und Lesern auf sinnlich fesselnde Weise die Welt der feinsten, seltensten Weine und ihrer Macher näher. Mit unterhaltsam-klugen Texten, außergewöhnlicher Fotografie und anspruchsvollem Design genießt der Leser auf mehr als 140 Seiten passionierte, überraschende Reportagen, exklusive Hintergrundgeschichten und Berichte über aktuelle Degustationen.

Anders als anderen Weinzeitschriften geht es in FINE das Weinmagazin ausnahmslos um die edelsten Weine der Welt, volkstümliche Konsumweine werden nicht in den Blick genommen. Kenner schreiben hier für Kenner und für alle, die ein vertieftes Wissen über die größten Kunstwerke des Weins, ihre Entstehung, ihre Pflege, ihre Geschichte und ihren Mythos erstreben. Gegründet wurde das European Fine Wine Magazine vom finnischen Wein-Experten, Fotografen und Art Direktor Pekka Nuikki 2006 in Helsinki. Der Herausgeber der deutschen Ausgabe FINE das Weinmagazin ist Ralf Frenzel, eine führende Persönlichkeit in allen Fragen des Genusses, des Weins und ihrer hochwertigen Publikation.

Erst vier Jahre ist es her, dass Ralf Frenzel den Tre Torri Verlag in Wiesbaden gegründet hat. Beeindruckend schnell hat sich Tre Torri etabliert und gilt heute als innovativer Themenmacher der Branche. Sein Programm umfasst hochwertige Kochbücher von außergewöhnlichen Spitzenköchen und Stars wie Juan Amador, Alfred Biolek oder Eckart Witzigmann. Außerdem arbeiten Trendsetter und Restaurantkritiker wie Jürgen Dollase eng mit Tre Torri zusammen. Bisher konzentrierte sich der Verlag auf hochwertige Bücher, die Geschichten rund um das Thema Genuss erzählen. Die Bücher überzeugen durch ihre sorgfältig ausgewählten und recherchierten Inhalte, ihre aufwändige Gestaltung und ihre hochwertige Produktion. Natürlich hat der Weinexperte Ralf Frenzel mit seinem Verlag auch das Segment Wein sehr schnell mit ambitionierten Titeln besetzt.

FINE das Weinmagazin richtet sich an Weinliebhaber, Sammler und Genießer großer Weine und alle, denen sich mit dem Erlebnis des Weins zugleich die Welt des schönen Lebens und eines kultiviert großzügigen Lebensstils eröffnet.
Das Magazin erscheint vierteljährlich und ist im Abonnement oder im ausgewählten Buchhandel erhältlich. Zur Einführung startet das Magazin mit einem Copy-Preis von 15 Euro. Danach wird FINE das Weinmagazin im Einzelverkauf für 25 Euro zu haben sein.

Weitere Informationen zum Fine Wine Magazine finden Sie unter: http://www.fine-magazines.de

Vinum übernimmt Gourmet-Zeitschrift Marmite

In der Schweiz gehen zwei Zeitschriften, die sich an Gourmets wenden, eine Verbindung ein. Das Weinmagazin «Vinum» und die traditionsreiche Zeitschrift für Ess- und Trinkkultur «Marmite» erscheinen künftig im gleichen Verlag.

Der Zürcher Verlag Intervinum, Herausgeber des Weinmagazins «Vinum», übernimmt per Mitte 2006 von der AZ Fachverlag AG die Gourmet-Zeitschrift «Marmite». «Vinum»-Verleger Hanspeter Detsch bestätigte am Mittwoch Informationen in der Fachpresse.

Intervinum will «Marmite» als eigenständigen Titel weiterführen. Das Gourmet-Magazin wird weiterhin viermal jährlich jeweils zu Beginn einer neuen Jahreszeit erscheinen. «Marmite» passt das Konzept an und konzentriert sich auf kulinarische Themen.

Lesen Sie den gesamten Bericht hier:
www.baz.ch/news/index.cfm?keyID=02FAED07-AC4E-423C-90C2AC226F4B680D&startpage=1&ObjectID=F963DCF2-1422-0CEF-7062DD499A2544A5

VINUM, Europas Weinmagazin übernimmt „Alles über Wein“

Die VINUM Verlags GmbH, Münster, ein Tochterunternehmen der Landwirtschaftsverlags GmbH, Münster, übernimmt zum 1. September 2005 alle Rechte am Titel „Alles über Wein“, welcher seit 20 Jahren in der Woschek Verlags GmbH, Mainz erscheint. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Kartellamtes. Ab Spätherbst 2005 sollen die Leser beider Titel zehnmal pro Jahr mit einer identischen Ausgabe bedient werden, in der die erfolgreichen Heft-Rubriken von „Alles über Wein“ integriert werden. Es besteht ebenso die Absicht, bewährte Autoren von „Alles über Wein“ für das neue, erweiterte Weinmagazin zu gewinnen. Der Redaktionssitz wird vorraussichtlich in Mainz sein.
Die Leser von „Alles über Wein“ werden neu somit ebenfalls von der Vor-Ort-Präsenz der VINUM-Redaktion in allen wichtigen Weinregionen Europas profitieren können. Kein anderes Weinmagazin in Deutschland wird in diesem Umfang Fachkompetenz und die Nähe zum Terroir verbinden.

Mit der Zusammenlegung der beiden Titel wird VINUM in Deutschland die führende Position im Segment der Weinmagazine einnehmen. Dazu baut VINUM in Europa seine führende Stellung weiter aus. Mit fünf Sprachausgaben (Deutsch für Deutschland, Deutsch für die deutschsprachige Schweiz, Spanisch, Italienisch und Französisch), die in Zürich über die Intervinum AG koordiniert werden, wird VINUM nach der Übernahme von „Alles über Wein“ in einer Gesamtauflage von 120.000 Exemplaren verbreitet.

Vor dem tief greifenden Strukturwandel in der Wein-Produktion und im Weinhandel Europas, macht die Bündelung der Kräfte der beiden angesehenen Titel großen Sinn. Sowohl die Erzeuger, wie auch der Fachhandel sind darauf angewiesen, dass der wachsende Kreis der weininteressierten und qualitätsbewussten Verbraucher durch ein professionelles, kompetentes und unabhängiges Medium üder interessante Angebote, Neuerungen, Qualitätsanstrengungen informiert wird.

VINUM, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, wird auch weiterhin seinen Idealen treu bleiben. VINUM berichtet aus erster Hand über Weine und Winzer mit Seele, über die Kultur des Rebensafts, diesen größten gemeinsamen Nenner der europäischen Zivilisation. VINUM verteidigt im Interesse der Genießer die echten Produkte des Bodens, wehrt sich gegen Mainstream und kämpft für die größtmögliche Vielfalt im Weinsektor.

www.vinum.de