Lutz Niemann

Hoher Besuch: Am 28. Oktober kocht Sternekoch Lutz Niemann aus dem Gourmetrestaurant „Orangerie“ des Maritim Seehotel Timmendorfer Strand für die Gäste des Maritim Berghotel Braunlage. Im „Dachgarten“ können Gäste an diesem Tag ab 19 Uhr Gourmetküche auf höchstem Niveau erleben und sich von Lutz Niemann und der Küchencrew des Maritim Berghotel Braunlage verwöhnen lassen. Auf der Karte stehen Spezialitäten wie marinierte und gebratene Perigord Gänseleber, Loup de mer mit gegrillter Garnele und Rehmedaillon mit Wacholderbutter. Das 5-Gang-Menü inklusive einem Glas Champagner und korrespondierenden Getränken kostet 150 Euro pro Person. Weitere Informationen und Reservierungen unter Telefon 0 55 20 – 80 50, e-mail info.brl@maritim.de oder www.maritim.de .

Das Traditions-Hotel im Harz verfügt über 309 Zimmer und bietet mit acht variablen Tagungs- und Konferenzräumen Platz für Veranstaltungen für bis zu 750 Personen. Regionale und saisonale Spezialitäten werden im Restaurant „Pfaffenstieg“ serviert, kühle Drinks und Cocktails in einer der drei Bars bei Live-Musik. Im Wellnessbereich mit Innen- und Außenpool, Beauty-Studio, Massagepraxis und Physiotherapie können Gäste entspannen. Zwei Tennisplätze, eine Bogenschießanlage, ein Beachvolleyballfeld und ein Mountainbikeverleih lassen auch bei Sport- und Fitnessbegeisterten kaum Wünsche offen.

www.maritim.de

Gute Tropfen aus Ontario

Weinkenner und Kulturinteressierte sollten im September in den über 40 Winzereien rund um das viktorianische Städtchen Niagara-on-the-Lake auf Entdeckungsreise gehen.
Nur knapp anderthalb Autostunden von Toronto entfernt, lädt die Reif Estate Winery am 11. September mit „Calypso Cruise“ zu einer vierstündigen Bootsfahrt auf dem Ontario See ein. Während der Fahrt sorgt die „PK Hummingbird Steel Band“ für musikalische Unterhaltung. Im Mittelpunkt steht die Weinprobe zu der kleine, feine Köstlichkeiten serviert werden. Die Fahrt kostet pro Person knapp 25 Euro. Nähere Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen der Reif Estate Winery und zur Reservierung unter www.reifwinery.com.

„Es gibt viel zu feiern“ heißt es vom 16. bis 25. September beim Niagara Wine Festival. An den Wochenenden gibt es Konzerte verschiedener Künstler im Montebello Park, im Zentrum von St. Catherine’s gelegen. Auch hier dreht sich alles um die exzellenten Weine der Gegend. An sechs Tagen findet die sogenannte „VQA V.I.P. Dining Experience“ statt. Köche des „Niagara Culinary Institutes“ bereiten unter freiem Himmel ein Vier-Gänge-Menü gepaart mit Weinen der Region. Für gut 35 Euro können im Internet Tickets reserviert werden. Touren zu verschiedenen Weingütern sind ebenso Teil des Programms wie eine große Parade und eine Lasershow am Abschlussabend des Festivals.

Nähere Infos zu weiteren Veranstaltungen in der Region und zum Festival unter www.winesofontario.org und www.niagarawinefestival.com.

Rheingau Gourmet & Wein Festival feiert 10. Geburtstag

Das Rheingau Gourmet & Wein Festival hat allen Grund zum Feiern. Zehn Jahre alt wird erfolgreiche Veranstaltungsreihe für anspruchsvolle Gourmets und Menschen, die das gute Leben lieben. Am 2. März 2006 fällt der Startschuss für die zehnte Ausgabe. Bis zum 14. März stehen dann wieder alle Zeichen auf Genuss im Rheingau. Gute Nachrichten auch für alle, die schon immer einmal Partner des beliebten Events sein wollten. Zum 10. Geburtstag macht HB Ullrich, Organisator und Ausrichter des Festivals, die Türen ganz weit auf. Auf Grund der großen Nachfrage werden diesmal erstmals auch Sponsor-Partnerschaften für einzelne Festival-Tage vergeben. Entscheidendes Kriterium: Der Partner muss ins Konzept des Festivals passen. Das heißt, sein Produkt oder sein Dienstleistung muss für Genuss und Lebensstil stehen. AB EUR 8.000,- kann man sich als Partner einreihen und einen Tag lang gemeinsam mit den großen Köchen und Weinmachern auf der Bühne stehen. Das Programm, das mittlerweile in einer Auflage von 495.000 Exemplaren gedruckt und Zielgruppen Medien wie dem Feinschmecker und der Frankfurter Sonntagszeitung beigelegt wird, ist bereits in Vorbereitung. Es erscheint im Dezember.
„Im vergangenen Jahr haben wir den ganz großen Durchbruch im Fernsehen geschafft“, freut sich HB Ullrich. Jeweils 45 Sendeminuten zur Bestsendezeit war das Festival dem Hessischen Rundfunk und dem WDR wert. „Das hat viel bewegt. Aber der Erfolg resultiert aus einer Summe von Faktoren“. HB Ullrich ist stolz darauf, dass sich während des Festivals die „Päpste“ aus der Welt des Genusses die Klinke in die Hand geben. „Bei uns sind die Entscheider zu Gast – die Besitzer der führenden Weingüter, die Sternköche und Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben“, so der Festival-Macher. „Wer als Partner mitmacht, kalkuliert glasklar und weiß zu schätzen, dass wir mehr bieten, als Logo-Aufdrucke in den Programmheften“, sagt Ullrich. In 2005 waren die Südtiroler Winzer zum ersten Mal mit dabei. Für 2006 gehörten sie zu den Ersten, die ihre Teilnahme wieder zugesichert haben.

Rund 95 Prozent der Veranstaltungen in 2005 waren komplett ausgebucht. Drei Viertel der Besucher kamen aus dem Großraum Rhein-Main. Ungefähr 1000 Gäste reisten aus ganz Deutschland und aus dem Ausland an. Darunter Gourmets aus Amerika und Asien, aus England, Schweden, Italien und Frankreich. Insgesamt durfte sich das Festival-Team während der 40 Veranstaltungen über rund 4000 Gäste freuen.

Weitere Informationen unter: Tel. 06723 640.

Festival Kreol auf den Seychellen

Kreolische Musik, kreolisches Theater, kreolischer Tanz, kreolisches Essen: Vom 22. bis zum 30. Oktober findet auf den Seychellen das Festival Kreol statt – der Höhepunkt im jährlichen Kulturkalender der Inselgruppe.
In diesem Jahr bietet das Festival Kreol noch abwechslungsreichere Veranstaltungen. Schon zur Tradition geworden ist der Dimans Kreol Bor Lanmer, der „Sonntag am Strand“. Hier treffen sich die Bewohner der Seychellen zu einem kreolischen Picknick am Strand von Beau Vallon auf Mahé. Weitere Höhepunkte sind der Victoria Karneval in der Hauptstadt, die Zenn Artis Kreolofonn – eine Ausstellung mit Werken junger kreolischer Künstler – sowie der Bal Asosye. Das ist der traditionelle Ball am letzten Abend des Festivals.

Das Festival Kreol feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Seinen Ursprung hat das Festival in den 80er Jahren, als Wissenschaftler aus der Karibik und dem Indischen Ozean den weltweiten „Creole Day“ ins Leben gerufen haben. Sie wollten damit auf die internationale Bedeutung der kreolischen Sprachen und Kulturen aufmerksam machen. Die meisten der Veranstaltungen sind kostenlos, für einige wenige wird Eintritt erhoben. Tickets sind beim jeweiligen Veranstaltungsort erhältlich. Mehr Informationen zum Festival Kreol unter www.seychelles.net/festivalkreol Informationen über die Seychellen sind erhältlich unter www.seychelles.com.

„Butler-Service“ für Tagungsplaner

Starwood Hotels & Resorts hat einen neuen, kostenlosen Service für Tagungsplaner eingeführt: Der sogenannte „StarMeeting Concierge“ berät jeden Meeting- oder Event-Koordinator persönlich und steht ihm während der gesamten Veranstaltung als Ansprechpartner für technische und organisatorische Fragen zur Verfügung. Pilothotel in Deutschland ist das Sheraton Frankfurt Hotel & Towers am Frankfurter Flughafen.
Das Konzept zu StarMeeting Concierge basiert auf einer Kunden- und Mitarbeiterumfrage und wurde zum Start im Mai 2004 zunächst in Frankfurt, Heathrow und Madrid getestet. Mit großem Erfolg: 95 Prozent der Kunden bewerteten die Betreuung durch „ihren“ StarMeeting Concierge als „exzellent“.

Der neue Service gibt sowohl dem Hotel als auch den Kunden mehr Möglichkeiten der Interaktion und garantiert einen noch reibungsloseren Veranstaltungsablauf. Die Konferenzbereiche der Hotels verfügen über einen gut sichtbaren Rezeptionstisch, an dem der StarMeeting Concierge bereit steht. Damit Tagungsplaner ihren ganz persönlichen Ansprechpartner auch dann sofort erkennen und stets erreichen können, wenn mehrere Veranstaltungen gleichzeitig stattfinden, erhalten sie eine Visitenkarte mit Foto und Mobilfunknummer ihres Concierge.

Nach der erfolgreichen Einführung des StarMeeting Concierge in Nordamerika und in 60 Hotels in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten sollen die weiteren rund 100 Hotels und Resorts der Marken (Arabella)Sheraton Hotels & Resorts, Westin, Four Points Hotels, The Luxury Collection und St. Regis dieser Regionen folgen.

Bernkastel-Kues im Zeichen des Riesling

Riesling-Präsentation und Auktion am 22. – 23. September im Kloster Machern
Das Mosel-Städtchen Bernkastel-Kues steht für 2000 Jahre Weinkultur. Zu den Höhepunkten des Jahres gehört die große Riesling-Präsentation des Bernkasteler Rings am 22. September sowie die Riesling-Auktion am darauf folgenden Tag. Der Bernkasteler Ring, älteste Riesling Weingüter-Vereinigung im Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer, gilt als Garant für hochwertige Erzeugnisse aus den Schiefersteillagen des Anbaugebietes. Zur Verkostung und Auktion im ehemaligen Kirchenschiff des restaurierten Klosters Machern im Stadtteil Wehlen kommen mit der Präsentation des aktuellen Jahrgangs und ausgewählter Spitzenkreszenzen mehr als 200 Weine.

Ameropa hält im Katalog „Weinland Deutschland – Urlaub in den schönsten Weinregionen“ folgendes Angebot bereit: Drei Übernachtungen im Doppelzimmer/Frühstück im „Vital- & Romantikhotel zum Kurfürsten“ in Bernkastel-Kues (4 Sterne), Begrüßungswein, zwei 3-Gang-Menüs, ein 4-Gang-Menü mit korrespondierenden Weinen, Besuch des Moselweinmuseums und einer Weinprobe (pro Person ab 203 Euro). Die Teilnahme an der Präsentation oder der Auktion kostet pro Person je 30 Euro, das Kombiticket für beide Veranstaltungen gibt es für 50 Euro, zahlbar vor Ort.

Das viertägige Ameropa-Angebot ist bei täglicher Anreise bis Ende Oktober buchbar. Neben der Weinverkostung und Auktion am 22. und 23. September winken je nach Reisezeit weitere Veranstaltungen wie das Wein- und Straßenfest vom 19. – 21. August, das Weinfest der Mittelmosel vom 1. – 5. September oder einfach nur ein erholsamer, abwechslungsreicher Kurzurlaub in der „internationalen Stadt der Rebe und des Weines“. Wer länger als drei Nächte bleiben möchte, zahlt im Doppelzimmer/Frühstück pro Person/Nacht ab 39 Euro. Das Hotel befindet sich in ruhiger Lage im Kurzentrum und verfügt über ein Restaurant mit typischen Moselgerichten und namhaften Weinen aus regionalem Anbau sowie Fitness- und Wellnessbereich.

Nähere Informationen und Buchung im Reisebüro und in DB ReiseZentren.

Mit Estonian Air ins sommerliche Estland

Mit Estonian Air können Passagiere im Juli und August zu günstigen Preisen nach Estland fliegen und bei zahlreichen Musik- und Kultur-Events in Pärnu die schönste Zeit des Jahres genießen.
Wenn die Tage am längsten und die Temperaturen am mildesten sind, ist die estnische Sommerhauptstadt an der Ostsee, die rund 130 Kilometer von Tallinn entfernt liegt, Kulisse für mehrere Festivals und Konzertreihen. So läuft bis zum 30. Juli das David Oistrakh Festival (Infos unter www.oistfest.ee An verschiedenen Orten der Stadt finden Veranstaltungen von Solisten wie auch Kammer- und Sinfonieorchestern statt. Zu den Höhepunkten gehören die Konzerte des St. Petersburg Academic Symphony Orchestra.

Am 15. und 16. Juli zieht das Watergate-Festival (www.watergate.ee viele Touristen in Pärnu an. Auf dem Wasser können die unterschiedlichsten Boote wie alte Holz-Segelschiffe und sogar Eisbrecher bestaunt werden. Right Said Fred, Mungo Jerry, die Olsen Brothers, Samantha Fox und Haddaway sorgen für das musikalische Rahmenprogramm.

Vom 16. Juli bis zum 20. August steht darüber hinaus das Glasperlenspiel mit Kammer- und Orchestermusik auf dem Programm. Unter anderem spielt das Kammerorchester der Europäischen Union Stücke von Mozart, Grieg und Haydn. Infos unter www.erpmusic.com/p_Glasperlenspiel.htm.

Weitere kulturelle Veranstaltungen in Pärnu unter www.concert.ee.

Besucher, die Pärnus sommerliche Musikveranstaltungen erleben möchten, können mit Estonian Air von Hamburg ab 31 Euro sowie von Frankfurt ab 43 Euro (jeweils plus Steuern und Gebühren) nach Tallinn fliegen. Die Strecke Berlin/Tegel–Tallinn wird bereits ab 11 Euro angeboten.

Im Sommerflugplan verbindet Estonian Air insgesamt 14 mal wöchentlich Frankfurt, Hamburg und Berlin mit der estnischen Hauptstadt Tallinn. Die noch junge Airline expandiert von Jahr zu Jahr und führt ihre Flüge ausschließlich mit Maschinen des Typs Boeing 737-500 durch. Aktuell stehen 16 europäische Ziele im Flugplan, Tendenz steigend. 2004 beförderte Estonian Air 31 Prozent mehr Passagiere als ein Jahr zuvor, insgesamt waren es 509.560 Fluggäste – so viel wie noch nie.

www.estonianair.com

Kino am Strand

Jeden Dienstagabend verwandelt sich der Mambo-Strand auf Curaçao in ein Open-Air Kino. In bequemen Strandliegen können Gäste direkt unter dem Sternenhimmel die neusten Filme gucken. Dazu gibt es kleine Snacks und ab 23 Uhr wird aus dem Kino eine große Freiluftdisco.
Weitere Informationen zu Veranstaltungen auf Curaçao unter: www.curacao-tourism.com