Reisen für Alleinreisende und Singles

Begegnungen bei Göttern und Pharaonen

Alleinreisende und Singles sind vielfach kulturell interessierte, aktive Individualisten, die gerade im Urlaub auf ihren Freiraum nicht verzichten wollen und gleichzeitig ungezwungene Gesellschaft schätzen. Der Premium-Veranstalter Thomas Cook Reisen geht bereits in der vierten Saison mit seinem speziellen Angebot auf die persönlichen Bedürfnisse dieser Gäste ein und bietet eine Plattform für Kommunikation und nette Kontakte – ohne Animationszwang oder aufdringlichen Aktionismus.

Ein für Singles empfehlenswertes, entspanntes Kulturerlebnis ist die klassische Nilkreuzfahrt auf den Fünfsterne-Schiffen MS Sunrise Select Semiramis I & II. Während der achttägigen Kreuzfahrt von Luxor nach Assuan wohnen die Gäste auf dem Oberdeck in stilvoll-komfortablen Doppel-Außenkabinen zur Alleinbenutzung. Tagsüber tauchen sie in die Welt der antiken Götter und Pharaonen ein. Sie lernen das Welt-Kulturerbe Theben-West, das Tal der Könige und den Hatschepsut-Tempel sowie zahlreiche weitere bedeutende Kulturstätten und Meisterwerke der Architektur kennen. An Bord werden sie kulinarisch verwöhnt und mit einem abwechslungsreichen Abendprogramm unterhalten.

Für den anschließenden Badeurlaub am Roten Meer bietet sich beispielsweise das InterContinental Resort Hurghada (fünf Sterne) an. Das Doppel- oder Superior-Zimmer mit Meerblick zur Alleinbenutzung gibt es zu bestimmten Terminen ohne Einzelzimmerzuschlag. Wer ungezwungene Gesellschaft sucht, findet am Get-together-Tisch im Restaurant Palbrasserie Gleichgesinnte. Direkt am Hotel liegt ein ideales Schnorchel- und Tauchgebiet. Für die Tauchbasis in unmittelbarer Nachbarschaft können Kurse und Tauchpakete im Voraus gebucht werden. Wer sich einfach nur entspannen möchte, kann sich eine Massage gönnen oder an einem ruhigen Plätzchen im Schatten einer Palme am Privatstrand oder im großen Garten die Seele baumeln lassen.

Buchungen z.B. über Opodo

Vegetarische Kochschule in Wiesbaden

Viktualia: Kochsalon in Wiesbaden

Viktualia bietet die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe in zwangloser Geselligkeit vegetarisch zu kochen und anschließend stilvoll zu tafeln. Fünf bis acht Rezepte lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kochabende kennen. Dabei erfahren sie, wie man mit heimischen Früchten, Gemüsen und Getreide aus kontrolliert biologischem Anbau be­kömmliche, schmackhafte und preiswerte Gerichte für jeden Tag oder für festliche Anlässe kreieren kann.

Die Auswahl des Menüs, das Einkaufen, die Vor­bereitungen – um all das kümmert sich die Gastgeberin Claudia Ruers. Sie ist ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin und Spezialistin für vollwertige Küche. Kochkunst versteht sie auch als Heilkunst. Bei den Kochabenden von Viktualia geht es deshalb nicht nur um fantasievolle und ungewöhnliche Rezepte, sondern immer auch um Informationen rund ums Gesundbleiben oder Gesundwerden mithilfe von Topf und Pfanne.

Wer also gesundes Kochen als ganzheitliches Tun erlernen und erleben will und Lust hat auf entspannende Stunden mit kreativen Menschen, der sollte sich einen der beliebten Kochabende bei Viktualia nicht entgehen lassen. Weitere Informationen und die aktuellen Veranstaltungen:
www.proviantfuersleben.de

DORMERO Hotel am Theater in Plauen

DORMERO Hotel am Theater in Plauen mit 2 Varta-Diamanten ausgezeichnet

Als empfehlenswertes Haus mit sehr guter Hotelleistung und wohnlichen Gästezimmern stufen die Experten des Varta-Führers nach ihrem aktuellen Testbesuch das DORMERO Hotel in Plauen ein.

Direkt am Theater und in unmittelbarer Nähe zum Stadtpark befindet sich diese Hotel, das sich gleichermaßen für Individualreisende auf der Durchreise, als auch für anspruchsvolle Businessgäste eignet. Mit gutem Platzangebot und zeitgemäßer Ausstattung überzeugen die im Landhausstil eingerichteten Hotelzimmer.

Für entspannende Stunden am Abend steht den Gästen ein kleiner aber feiner Spa-Bereich, bestehend aus Sauna, Erlebnisdusche und einem gemütlichen Ruheraum mit Blick auf die Plauener Altstadt zur Verfügung.

Im stilvoll eingerichteten Restaurant Philipp, das Platz für ca. 120 Gäste bietet, erleben Sie Gaumenfreuden der regionalen und internationalen Küche. Die regelmäßig wechselnde Speisekarte ist saisonal abgestimmt und bietet Ihnen zu jeder Tageszeit ein ansprechendes Angebot an schmackhaften Gerichten.

In der modern gestalteten Hotelbar mit schöner Außenterrasse zum Theaterplatz finden öfters kleine Veranstaltungen und Events statt. So lädt man beispielsweise zu einem Zigarren-Abend, einer Whisky-Verkostung oder einer Sushi & Manga Night ein.

Während Ihres gesamten Aufenthaltes werden Sie vom kompetent und herzlich agierenden DORMERO-Team bestens umsorgt.

Unser Urteil: Das Konzept ist stimmig, das Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Ein Hotel zum Wohlfühlen. Überzeugen Sie sich selbst!

www.dormero.com

In vino veritas: Eine Reise zu kalifornischen Reben

FTI bietet Hotels im Wine Country nördlich von San Francisco an – Stilvoll wohnen in Napa Valley – Familienferien zwischen Naturparks und Großstadt – Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel ab 47 Euro

Hollywood und edle Tropfen: Im Jahr 2004 spielten sich nicht nur die Darsteller des Films Sideways in die Herzen der Zuschauer, auch der kalifornische Wein stand im Mittelpunkt der Geschichte über eine Männerfreundschaft. Die bekannteste Weinregion des US-Bundesstaates ist das Wine Country rund eine Autostunde nordöstlich von San Francisco, das mit klangvollen Namen wie Napa und Sonoma Valley aufwartet. Der Reiseveranstalter FTI bietet dort eine Reihe von luxuriösen bis familienfreundlichen Hotels an.

„Im Herbst, wenn die Trauben geerntet werden und das Licht besonders mild ist, entfaltet die Landschaft einen ganz besonderen Reiz“, empfiehlt FTI-Nordamerika-Produktmanagerin Heike Pabst. Für Freunde feiner Genüsse ist das Wine Country ein perfektes Ziel.

Zahlreiche Weingüter bieten Verkostungen an, zudem bereichern erstklassige Restaurants die Region. Auch die Hotellerie präsentiert sich stilvoll: Das Vier-Sterne-Haus Silverado beispielsweise liegt mitten im Napa Valley. Eine Übernachtung in dem im eleganten Gutshaus-Stil erbauten Hotel kostet bei FTI ab 103 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Anlage verfügt unter anderem über zehn Pools und zwei 18-Loch-Golfplätze.

„Sitting on the Dock of the Bay”: Ein Abstecher nach San Francisco
Für Familien geeignet ist das Drei-Sterne-Resort Inn Marin, das in Novato auf halbem Weg zwischen dem Wine Country und San Francisco liegt. Eine Übernachtung mit Frühstück kostet dort ab 47 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Frühstück. Ganz in der Nähe befinden sich der Point Reyes National Seashore und die Muir Woods, wo über 100 Meter hohe Redwood Trees zu bestaunen sind. Auch San Francisco ist nahe: Die Stadt lockt mit ihrem unnachahmlichen Flair aus Cable-Car-Romantik, Hippie-Historie und modernem Business. Wer mag, bleibt etwas länger in der Stadt an der Bay und lässt sich durch Viertel wie North Beach, China Town oder den früheren Flower-Power-Distrikt Haight Ashbury treiben. Eine Übernachtung im Drei-Sterne-Hotel Carlton ist bei FTI ab 45 Euro pro Person buchbar. Einer der schönsten Wege aus der Metropole hinaus führt über die Golden Gate Bridge nach Sausalito, wo Hausboote am Hafen schaukeln und der Blick über die Skyline der Metropole schweift. Und das ist dann mindestens so schön wie im Film.

Die Angebote des FTI-Nordamerikakatalogs sind buchbar unter www.fti.de

Frischer Wein von jungen Winzern

Mosel-Weinkönigin Katja Fehres und Kollegen laden
zu Weinparty auf Burg Landshut bei Bernkastel ein

„Stilvoll“ ist der Name einer neuen Weinkreation von drei jungen Weinbau-Ingenieuren der Mittelmosel. Mit dabei in diesem Jungwinzer-Trio: Mosel-Weinkönigin Katja Fehres aus Brauneberg. Gemeinsam mit Manuel Brixius (26 Jahre) vom Weingut Brixius-Bölinger aus Maring und Matthias Meierer (25) vom Weingut Klaus Meierer aus Kesten hat die 26-jährige sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen für den Moselwein zu begeistern. Die drei nennen sich „Jugendstil“ – ein Name, der mit Bedacht ausgewählt ist. „Getreu dem Leitmotiv Jugendstil entstand ein Wein, der sich auf das Wesentliche beschränkt, jedoch nicht an Eleganz verliert“, beschreibt das Trio seine erste gemeinsame Wein-Schöpfung „Stilvoll“.

Hinter diesem Namen verbirgt sich ein 2006er Riesling Qualitätswein feinherb, der aus Most der beteiligten Weingüter zusammengestellt wurde. Das Erscheinungsbild ist modern: Der Wein ist in eine dunkelgrüne Bordeaux-Flasche mit langem Schraubverschluss gefüllt. Das Etikett ist passend zum Namen mit Jugendstil-Ornament und -Lettern gestaltet. In der Flasche findet der Konsument einen eleganten, frischen, fruchtigen und leichten Riesling mit 11 Volumen-Prozent Alkohol, der Lust auf ein Glas mehr macht. Der feinherbe Wein zum moderaten Preis von fünf Euro ist ein „Allrounder“, der auch gut zu vielen Speisen passt – ein klassischer Vertreter des Steillagenrieslings von der Mosel in moderner Aufmachung. Als „Natürlich, unkompliziert und erfrischend – ein Wein perfekt zum Spaß!“ bezeichnen die Erfinder ihren Wein. „Kurz gesagt ist das ein leckerer Partywein“, so Katja Fehres.

Mit einer Party stellen sie und ihre Kollegen den Wein auch der Öffentlichkeit vor. Die Burgruine Landshut über den Weinbergen von Bernkastel ist am Samstag, 25. August, ab 20 Uhr Schauplatz der ersten „Wein Release Party“, zu der die drei „Jugendstil“-Winzer alle Interessierten einladen. Im Mittelpunkt wird der „Stilvoll“-Riesling stehen. Wer sich über den Partywein hinaus für den Moselwein interessiert, kann dort auch weitere Weine aus den elterlichen Weingütern des „Jugendstil“-Trios probieren. Im Eintritt von drei Euro ist ein Glas Wein enthalten.

Weitere Informationen im Internet unter www.jugendstil-wein.de

IFA und get2card kooperieren

Berliner und die, die es werden möchten, können ab sofort bis zum 29. August 2006 ihre get2Card bestellen. Im Paket ist dann nicht nur ein Jahr pralles Berlin, sondern auch ein Besuch bei der IFA an einem der Tage vom 1. bis 6. September 2006 für zwei Personen enthalten – und das alles komplett für 60 Euro* – wenn das nichts ist!

Als IFA-Besucher erhalten Sie zusätzlich bei vielen weiteren Berliner Partnern aus Kunst, Kultur und Entertainment attraktive Sonderkonditionen.
Kooperationspartner der IFA 2006 sind unter anderem der Friedrichstadtpalast Berlin, AIDA – Das Musical, BLUE MAN GROUP, das Museum für Kommunikation Berlin, das Technikmuseum, die Staatsoper Unter den Linden, die Reederei Riedel, Belle et Fou, das Jüdische Museum Berlin, das Wintergarten Varieté sowie die Neue Nationalgalerie – und natürlich die get2Card. Entsprechende Ermäßigungskarten erhalten Sie exklusiv auf dem IFA Messegelände.

*Regulär kostet eine get2Card 60 Euro, eine Eintrittskarte zur IFA im Vorverkauf 9,50 Euro, an den Tageskassen 13,00 Euro.

Im August gibt es außerdem wieder einige neue Partner zu vermelden:
Bei einem Besuch im Candy´s lässt es sich ab sofort auch in Steglitz stilvoll durch die Nacht tanzen. Wer vorher noch Gesprächsstoff tanken will, ist bei einem Besuch in der Bar jeder Vernunft beim neuen Programm von Désirée Nick sicherlich richtig.

Und wer erleben möchte, wie sich ein Jägerleben tragisch wendet, geht zum Freischütz in den Hof der Humboldt-Universität. Auch für die Sportfans ist ein neuer Partner dabei: bei den Füchsen Berlin gibt es Handball 2 for 1. Und natürlich beginnt auch die neue Bundesligasaison mit dem ersten Heimspiel von Hertha BSC gegen Hannover 96 nicht ohne die Fans der get2Card.

Siehe auch: www.get2Card.de www.ifa-berlin.de

Von Finca zu Finca durch Andalusien

Für Urlauber, die Andalusien abseits der touristischen
Pfade kennenlernen wollen, hat Jahn Reisen die 8-tägige Fly &
Drive-Rundreise „Rustikale Landhäuser“ im Programm.

Die Route mit dem Mietwagen führt durch historische Städte wie Málaga,
Granada, Córdoba, Sevilla und Alhaurin el Grande. Wo immer es gefällt,
kann
man einfach anhalten, aussteigen und genießen. Ideal für Urlauber, die
Land
und Leute auf eigene Faust kennen lernen wollen.

Untergebracht sind Jahn Reisen-Gäste in rustikalen Landhäusern im
andalusischen Hinterland. Praktisch: Die Häuser– stilvoll restaurierte
Bauernhöfe und Gutshäuser in landestypischer Umgebung – sind
vorreserviert.

Preisbeispiel von Jahn Reisen
Fly & Drive „Rustikale Landhäuser“ durch Andalusien, Spanien
8-tägige Rundreise mit dem Mietwagen, Unterbringung im Doppelzimmer mit
Frühstück, Flug ab/bis Deutschland
pro Person ab 669 Euro

Internet unter www.jahnreisen.de

Kulinarischer Frühling im Hotel Adlon mit Thomas Neeser

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hält auch kulinarisch der Frühling Einzug im Hotel Adlon. Nicht nur die Sommerterrasse wird wieder geöffnet, auch in den Restaurants weht neuer Frühlingsduft mit leichten Gerichten.

Laue Frühlingstage kann man ab dem 5. April auf der Sommerterrasse mit Blick auf das Brandenburger Tor genießen. Täglich ab 12 Uhr bis spät abends werden köstliche Eisbecher, fruchtige Cocktails und mediterrane Gerichte wie Gebratene Jumbo Garnelen mit provencalischen Kräutern und die Adlon Salatvariation mit gebratenen Jakobsmuscheln, Garnelen und Seeteufel mit einer Oliven- Zitronen Vinaigrette serviert. Neu auf der Karte sind die leckeren Milch-Shakes. Acht verschiedene Sorten des gesunden Drinks, von Erdbeer über Pina Colada bis Mango-Passionsfrucht, stehen zur Auswahl (8 Euro).

Der exklusive Adlon- Brunch im Restaurant Quarré ist genau das Richtige für Familien, um die Feiertage stilvoll zu beginnen. Am Ostersonntag (16. April), am Muttertag (14. Mai) sowie am Pfingstsonntag (4. Juni) wird in der Zeit von 12 bis 15 Uhr ein Feiertags-Brunch angeboten zum Preis von 79 Euro pro Person. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren zahlen die Hälfte.

Ein exklusives „Frühlingsmenü“ mit vielen frischen Kräutern und Blüten hat Thomas Neeser, Küchenchef im Gourmetrestaurant Lorenz Adlon, für seine Gäste kreiert. Zartes Milchzicklein und grüner Spargel stehen ebenso auf der Speisekarte wie raffinierte Erdbeer-Rhabarber Kompositionen. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant ist Dienstag bis Samstag ab 19 Uhr geöffnet.

Frische Erdbeeren, ein Spritzer Weinbrand, fruchtiger Weisswein und kühler Sekt, dies sind die Zutaten für Franz Höckners „Adlon Erbeerbowle“, die vom 28. April bis 7. Mai in der Lobbybar des Hotels serviert wird. Die klassische „Adlon-Maibowle“, angesetzt mit fruchtigem Weisswein, Waldmeister, Erdbeer- und Johannisbeerblättern, wird vom Barchef mit kühlem Sekt aufgegossen und stilvoll in der Lobby des Hotels serviert (9 Euro).

Spargel- und Erdbeerkreationen bietet Küchenchef Daniel Floranc vom 15. Mai bis 24. Juni im Restaurant Quarré an. Täglich ab 12 Uhr werden Gerichte wie Knuspriges Lachsfilet mit Spargel und Sauce Hollandaise, Weisser und Grüner Spargel mit dreierlei Saucen sowie Erdbeeren mit grünem Spargel in Panna Cotta Mousse angeboten.

Tischreservierungen: Tel. 030 – 2261 – 0

www.hotel-adlon.de

Rare Kostbarkeit

Für Connaisseurs komponiert, in edles Baccarat-Kristall abgefüllt, sanft duftend nach Herbstlaub und reifen Früchten – so präsentiert sie sich: die außergewöhnliche Cask Strength Blue Label Edition, mit der das House of Walker am 25. Juli 2005 den 200. Geburtstag seines Gründers feiert. Nur wenige Flaschen davon stehen in Deutschland zur Verfügung – insgesamt 4.000 in 20 ausgesuchten Ländern der Welt.
Mit der Cask Strength Edition, einer vollendeten Kreation erlesenster Whiskies in Fass-Stärke (60,5 %), macht Johnnie Walker Master Blender Jim Beveridge das scheinbar Unmögliche möglich: Die Intensität und Geschmackstiefe von Johnnie Walker Blue Label, dem Spitzenprodukt aus dem Hause Walker, erhält eine weitere ungeahnte Dimension.

Dabei ist schon Johnnie Walker Blue Label so streng limitiert, dass Kenner das 1992 geschaffene Meisterwerk bewundernd als „die blaue Mauritius“ unter den Luxus-Blends bezeichnen. In noch geringerer Auflage gelangt nun die Cask Strength Blue Label Edition auf den Markt: Nur in 20 Ländern der Welt sind diese Flaschen erhältlich. Jede einzelne Flasche hat somit fast den Charakter eines Unikats.

Die unübertroffene Exklusivität der Cask Strength Edition spiegelt sich auch in ihrer Aufmachung wider: Zur Erinnerung an den legendären Unternehmensgründer entwarf die französische Kristallerie Baccarat exklusiv für Johnnie Walker eine markante Jubiläums-Karaffe.

Mit der klaren Linienführung der Karaffe erweist Baccarat dem unternehmerischen Weitblick von John und Alexander Walker ihre Reverenz. 1860 gaben Vater und Sohn die Entwicklung der berühmten eckigen Flasche in Auftrag, die bis heute allen Walker Blends ihren unverwechselbaren Charakter verleiht. Auch die Premium-Varianten Green und Blue Label sowie der ab Herbst 2005 auch in Deutschland erhältliche Gold Label sind darin abgefüllt. An diese 200-jährige Erfolgsgeschichte des Hauses Walker erinnert der Kristallstopfen der Jubiläums-Edition: Die Gravur „1805–2005“ sowie das eingeschliffene Profil des Gründers schlagen den Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart.

Jede Karaffe Cask Strength Blue Label Edition ist in eine Schatulle aus weichem, tiefblauen Leder gebettet. Ein aufwändig gestaltetes Buch in limitierter Auflage erläutert Ursprung und Geschmacksnoten.

Der Jubliäums-Blend duftet, auch bei Fass-Stärke, sanft-fruchtig nach Rosinen, Schokolade, Honig und Orangen. Am Gaumen entfaltet sich mit etwas Wasser der Geschmack von reifen Früchten, Haselnuss und Herbstlaub, begleitet von dezenten Aromen von Rauch. Die sensationelle Geschmacksintensität und der lang anhaltende Abgang machen den Genuss des Jubiläums-Blends zu einem denkwürdigen Ereignis, lange nachdem der letzte Tropfen getrunken ist.

Johnnie Walker spricht mit der Cask Strength Blue Label Edition Persönlichkeiten an, die das Außergewöhnliche schätzen und mit Gästen und Geschäftspartnern stilvoll-eleganten Luxus zelebrieren. „Wir wissen“, kommentiert Ben Anderson, Global Category Director bei Johnnie Walker, „dass Leistungsträger immer danach streben, das Beste zu geben und das Beste zu haben. Ich bin überzeugt, dass Johnnie Walker ihnen mit dieser hochexklusiven Edition ihres Lieblingswhiskys ein großartiges Geschenk macht. Alles an diesem Angebot unterstreicht das Gefühl von Erfolg und Fortschritt – im Stil von Johnnie Walker.“

Die luxuriöse Aufmachung, besondere Fass-Stärke (60,5 %) und einzigartige Exklusivität der Cask Strength Blue Label Edition bestimmen den Preis: Für 2.800 bis 2.900 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) ist die kostbare Sonderedition ab Herbst 2005 im ausgesuchten Fachhandel verfügbar.

Sein Name steht für eine der erfolgreichsten Whiskydynastien. Seine weit ausschreitende Gestalt, der so genannte Striding Man, gehört zu den bekanntesten Logos der Welt: In diesem Jahr würde John Walker, der Begründer des legendären House of Walker, 200 Jahre alt.

Markeneigner Diageo nimmt diesen Jahrestag zum Anlass, JOHNNIE WALKER® BLACK LABEL®, den De-luxe-Klassiker unter den fünf JOHNNIE WALKER® Labels, neu in Szene zu setzen: Pünktlich zum 200. Geburtsjahr des Gründers erscheinen Flasche und Geschenkpackung des weltweit führenden Blends im 12-jährigen Premium-Segment in veredeltem Design.

Das sind die wichtigsten Neuerungen: Die Farben Schwarz und Gold unterstreichen den reichen Bernsteinton des Whiskys. Schmale, reduziert gestaltete Etiketten bringen die charakteristische rechteckige Flaschenform stilvoll zur Geltung. Die Altersangabe »12« und der Wahlspruch »Our blend cannot be beaten« ziehen den Blick auf sich und informieren diskret über Qualität und Herkunft.

Mit ihrer klassisch-geradlinigen Eleganz spiegeln Flasche und Verpackung perfekt den Anspruch von JOHNNIE WALKER® BLACK LABEL® wider: Wie das kleine Schwarze von Coco Chanel steht der BLACK LABEL® für zeitlose Modernität und bleibenden Wert.