Transsibirische Eisenbahn – Sonderzugreise „Zarengold“

Für 16 Tage wird der komfortable Zarengold-Sonderzug auf der
klassischen Route von Moskau über Kasan, Jekaterinburg, Nowosibirsk,
Irkutsk, Baikalsee, Ulaan Baatar, Wüste Gobi bis zur chinesischen
Grenze reisen (Spurenwechsel).
In 14 Stunden bringt der chinesische
Sonderzug die Gäste weiter bis nach Peking.
Wer es kürzer mag, kann
auch die 10-tägige Variante (ab 2.660 EUR) von Moskau bis zum
Baikalsee wählen.

Stilecht kann der Nostalgie-Komfort für die Reise
gewählt werden. In den fünfziger Jahren für die sowjetische Regierung
gebaut, reisten mit diesen Wagen später Regierungsbeamte unter
Breschnew.

Die 16-tägige Traumreise ist ab 3.470 EUR (Standard) zu
buchen. Im Reisepreis u.a. enthalten: Die Lufthansa Fluganreise von
Deutschland nach Moskau und zurück von Peking, die Reise im
Sonderzug, 14 Ausflüge und Besichtigungen, Vorträge, eine Bootsfahrt
auf dem Baikalsee, Kaviar- und Wodkaproben und viele Mahlzeiten. Eine
Reiseleitung und ein Arzt reisen mit.

Neben den beliebten Reise-Klassikern im Rahmen der komfortablen
Sonderzugreise Zarengold auf der mehr als 9000 Kilometer langen
Transsibirischen Eisenbahn sind zwei Verlängerungsreisen ebenfalls
neu im Programm. Eine siebentägige Bahnreise auf dem Goldenen Ring im
Norden Russlands und eine zehntägige Reise von Peking durch das
tibetische Hochland nach Lhasa. Für die 2006 eröffnete höchste Bahn
der Welt gibt es auch einen eigenen Prospekt „Tibet-Bahn nach Lhasa“.

Weitere Info:

www.zugreisen24.de

Reiselust und Gaumenfreuden – Nordchina

„Keine andere Küche der Welt schenkt aus dem fast Nichts so viel Glückseligkeit“ meinte der berühmte Chinareisende Marco Polo vor 800 Jahren.
Eine kulinarische Reise durch Nordchina zeigt die Vielfalt der raffinierten chinesischen Küche, die bis heute von tausendjähriger Esskultur bestimmt ist.

Die Route der Filmemacher Monika Kovacsics und Stefan Degert beginnt irgendwo in den Steppen der Mongolei, wo die Große Chinesische Mauer die Landschaft zerteilt. Sie führt über die Metropole Peking tausend Kilometer in den Süden, durch die Provinzen Shanxi, Henan und Shaanxi, vorbei an den fruchtbaren Ufern des Gelben Flusses, durch die Städte Datong und Pingyao, bis zur Millionenmetropole Xian, wo einst die berühmte Seidenstrasse begann.

Dabei erklären Köche die aufwendige Prozedur der echten Peking-Ente, Landwirte erzählen von so exotischen Produkten wie Honigdatteln, in den Teehäusern werden die uralten Rituale der chinesischen Teezeremonie zelebriert und Nudelmacher demonstrieren ihr kunstvolles Handwerk.

In Nordchina ist nicht Reis das Hauptnahrungsmittel, sondern Weizen. Die Vielzahl der Köstlichkeiten, die daraus gezaubert werden variieren je nach Region: gefüllte Teigtaschen Jaozi, oder die hauchzarten Gebilde Kolala, sowie endlos lange Nudeln in allen Variationen. Diese extravaganten Kreationen sind in der Sinfonie der Speisen aber immer nur ein kleiner Bestandteil.
Süße, saure und scharfe Kontraste bestimmen eine chinesische Mahlzeit, die wie ein Meisterwerk komponiert wird.

Der Film zeigt auch die chinesische Kunst, Gerichte zusammenzustellen; nämlich das Spiel mit den feinen Mengen und die Kombination der Kontraste, bei dem Gegensatz und Harmonie, kaltes Yin und heißes Yang die wesentliche Rolle spielen – eine Jahrtausende alte Esskultur. Und vielleicht hat ja Marco Polo einst die langen Nudeln über die Seidenstrasse in getrocknetem Zustand bis nach Europa gebracht.

WDR, Dienstag, 06.06., 08:50 – 09:10 Uhr

China entdecken

Es klackert auf der Chinesischen Mauer. Ein nicht enden wollender Strom
von Sandalen, Bergschuhen, Turnschuhen, Pumps und Puschen – ja sogar Puschen – schiebt
sich über die längste Mauer der Welt. Es ist, trotz aller Gäste und Reisenden, ein
chinesischer Menschenstrom. China ist ein Land der Kontraste und der Menschen.

Kennen lernen kann man Land und Leute am besten auf einer Studien- oder Erlebnisreise.
Hier werden die wichtigsten Stationen, die größten Metropolen aber auch die schönsten
Landschaften des Landes optimal zusammengeführt und der Kontakt zur Bevölkerung
ermöglicht. Eine solche Studienreise bietet Gebeco Länder erleben als 16-tägige
Rundreise unter dem Titel „Der Klassiker das ‚Reich der Mitte “ an.

Die Studienreise
führt von Peking über Xian, Shanghai und Guilin nach Hongkong und ist damit eine ideale
Reise um China kennen zu lernen. Durch eine qualifizierte Reiseleitung und eine begrenzte
maximale Teilnehmerzahl gewährleistet der führende deutsche Veranstalter für
Chinareisen eine optimale Betreuung vor Ort.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Chinas sind auf dieser Reise kompakt zusammengefasst.
Klassiker wie die „Verbotene Stadt“, die Chinesische Mauer, die Terrakotta Armee oder die
Natur Guilins werden kombiniert mit den größten und dynamischsten Metropolen des Landes
von Peking über Shanghai bis Hongkong.

Die 16-tägige Studienreise kostet inklusive Flug, Transfers, Ausflügen und
Besichtigungen, 13-Übernachtungen in 4-5 Sterne Hotels, Teilverpflegung und Gebeco
Studienreiseleitung pro Person ab 2.995?. Termine von Mai bis November.

Buchungen und Informationen im Reisebüro oder unter
www.Gebeco.de

Preise vergleichen Sie am besten hier:
www.gourmet-report.de/opodo

Städtereisen nach Peking, Shanghai oder Hongkong ab 819 Euro

China ist das Thema: Die rasant wachsende Wirtschaft, der Bauboom in den Städten, Olympia 2008, Kunst, Kultur – Superlative aller Art aus dem Reich der Mitte sind täglich in den Medien zu lesen, zu hören und zu sehen. Es klingt, als finde die Zukunft in den Metropolen Peking, Shanghai und Hongkong schon statt. Thomas Cook Reisen bietet seinen Kunden die Möglichkeit, auf verschiedenen Städtereisen vielfältige eigene Eindrücke zu gewinnen.

Abflug in Deutschland bis 18. März 2006: Der Kurztrip nach Peking kann inklusive Lufthansa-Flug und drei Übernachtungen mit Frühstück im zentral gelegenen Vier-Sterne-Hotel Guangzhou bereits ab 819 Euro pro Person im Doppelzimmer gebucht werden. Auch ein längerer Aufenthalt mit vier oder sieben Übernachtungen ist möglich. Dazu können Ausflüge in die Verbotene Stadt, zum Himmelstempel, zum Sommerpalast, zur Chinesischen Mauer und zu den Ming Gräbern im Voraus gebucht werden. Flug und drei Übernachtungen im Herzen Shanghais kosten ab 829 Euro pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück. Dazu sind eine ganztägige Stadtrundfahrt und eine chinesische Akrobatik-Show vorausbuchbar. Auch hier ist ein Aufenthalt mit vier oder sieben Nächten buchbar. Hongkong mit Lufthansa-Flug und drei Nächten im Doppelzimmer mit Frühstück kostet pro Person ab 869 Euro. Verlängerung ist ebenfalls möglich. Stadtrundfahrt, eine Tour nach Hong Kong Island, eine Hafenrundfahrt, eine Dinner-Kreuzfahrt, sowie Ausflüge nach Lantau und Macao können bereits im Voraus gebucht werden.

China-Rundreisen ab 29. März 2006 mit individuellen Vor- und Nachprogramme: Für die Sommersaison bietet Thomas Cook Reisen zahlreiche Termine zum Kultiviert Entdecken im Reich der Mitte an: Die erste „Große China-Rundreise“ (19 Tage mit Flug ab Deutschland, Inlandsflügen und Unterbringungen in Vier- und Fünf-Sterne-Hotels ab 2.335 Euro) startet Ende März. Sechs weitere Termine stehen dafür zur Wahl. Für die fünfzehntägige „Klassische China-Rundreise“ (mit Flug ab ab 1.799 Euro) können zwölf Termine gebucht werden, die erste Tour startet am 2. April. Die „Große Yangze-Kreuzfahrt“ (ab 2.135 Euro) dauert 16 Tage. Die erste Flug-/Busrundreise startet am 10. April. Zu allen Rundreisen können in Peking, Shanghai und Hongkong individuelle Verlängerungs-Aufenthalte (ab 96 Euro für zwei Nächte, inklusive Transfers) gebucht werden.

Städtereise Peking zum Sonderpreis ab 569 Euro

„Auf den Spuren des letzten Kaisers“ erkunden Dertour-Gäste an sechs Terminen zwischen Mitte Februar und Ende März die alte Kaiserstadt Peking. Die siebentägige Reise mit einem besonders günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis umfasst den Flug ab/bis Deutschland sowie fünf Übernachtungen in einem Vier-Sterne-Hotel im florierenden West-End Pekings. Ein Ausflugspaket kann optional dazu gebucht werden. Darin enthalten sind beispielsweise der Besuch des Himmelstempels, ein Ausflug zur Großen Mauer sowie eine Rikschafahrt durch die Altstadt Pekings. Den kulinarischen Höhepunkt der Reise bildet ein traditionelles Peking-Enten-Essen.

Preisbeispiel: „Peking – Auf den Spuren des letzten Kaisers“, 7-tägige Städtereise, Flug* ab/bis Deutschland inkl. ÖPNV-Gutschein**, 5 Übernachtungen/DZ/Frühstück, Transfers, Deutsch sprechende Reiseleitung, ab 569 EUR pro Person. Ausflugspaket 149 EUR pro Person.

* Gegebenenfalls zuzüglich Kerosinzuschlag
** inkl. ÖPNV-Coupon „Fahren und Fliegen“ (berechtigt zur Beförderung zum jeweiligen deutschen Flughafen und zurück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von insgesamt 12 Verkehrsverbünden in ganz Deutschland)

Weitere Informationen in 11.000 Reisebüros mit Dertour-Programmen oder unter www.dertour.de.