Kochen mit Martina und Moritz

Heute im WDR Fernsehen, Samstag, 28. September 2013, 17.20 – 17.50 Uhr – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – Thema: Olivenöl – Kochen und Backen nach neuen Rezepten

Zum Olivenöl werden immer wieder die gleichen Fragen gestellt: Wofür kann ich es verwenden? Wo finde ich gutes Olivenöl? Kann ich es nur in italienisch inspirierten Speisen einsetzen? Und wie gehe ich überhaupt richtig damit um? Antworten auf diese Fragen geben unsere Köche Martina und Moritz. Denn sie lieben Olivenöl als eine selbstverständliche und ganz alltägliche Zutat und wollen in der heutigen Sendung zeigen, warum: Sie kochen, bereiten Marinaden zu und nehmen Olivenöl als ein Gewürz. Sie beweisen, dass man mit diesem Öl bestens braten und sogar frittieren kann. Und sie backen damit: ein unwiderstehliches, papierdünnes Knusperbrot. Zu ihren neuen Rezepten gibt es natürlich jede Menge Tipps rund ums Olivenöl.

Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Heute ist auch ein großes Fest auf dem Apfelgut:
http://www.gourmet-report.com/artikel/344668/Apfelgut/

WDR Kochen mit Martina und Moritz

WDR Fernsehen, Samstag, 18. Mai 2013, 17.20 – 17.50 Uhr: Kochen mit Martina und Moritz – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – Kochen mit Käse, Quark und Co.

Frischkäse, Quark, Topfen und Ricotta – alles Milchprodukte, die auf verschiedene Weise hergestellt werden. Das Angebot ist groß und es lässt sich vielfältig verwenden. Die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz nutzen sie vor allem zu frühlingsleichten Leckerbissen. So bereiten sie eine herzhafte Lauchquiche mit zweierlei Käse zu und eine Zitronenpizza. Da Spinat und Käse eine wunderbare Kombination darstellen, gibt es Spinatpannacotta – kein alltäglicher Rezeptvorschlag. Zum Nachtisch und für Süßmäuler empfehlen die beiden unwiderstehliche Mohnnudeln.

Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Die Küche in Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern liegt im Nordosten von Deutschland, es reicht nördlich von Brandenburg bis hoch an die Ostsee und im Osten bis an die polnische Grenze. Fisch ein wichtiger Bestandteil auf dem Speisezettel. Die weiten Wälder der ostelbischen Landschaften bieten Wild, Pilze und Beeren, die Landwirtschaft sorgt für Kartoffeln, Rapsöl, Roggen und Weizen, es gibt Schweine- und Hühnermast und eine ausgedehnte Weidewirtschaft. Gänse gehören geradezu sprichwörtlich auf die pommersche Tafel, nicht nur zur Weihnachtszeit. Die beiden WDR-Fernsehköche Martina & Moritz haben sich das angesehen und servieren außerdem Gestovte Wruken mit Schweinebauch, die viel besser schmecken, als ihr Ruf vermuten lässt. Aus einem Zander werden gleich zwei Mahlzeiten: Zuerst wird er blau gesotten und klassisch mit Petersilienbutter serviert. Und am nächsten Tag wird aus dem Rest „Pflückfisch“ – ganz ohne Gräten, dafür in einer würzigen Sauce. Wie man es überhaupt in Meck-Pomm versteht, aus den einfachsten Zutaten schnell was Gutes zuzubereiten. Zum Beispiel den Pommerschen Jardestern, eine Art mit Ei und Sardellenfilet gefüllte Brotschnitte. Und natürlich gibt’s am Ende auch Süßes: Buttermilch-Flinsen, kleine Pfannküchlein, mit Puderzucker bestäubt und mit Sanddornsauce – süß und verführerisch fruchtig.

Redaktion: Klaus Brock

WDR Fernsehen, Samstag, 16. Februar 2013, 17.20 – 17.50 Uhr: Kochen mit Martina und Moritz – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

www.martinaundmoritz.wdr.de

Kochen mit Martina und Moritz

Morgen im WDR Fernsehen, Samstag, 02. Februar 2013, 17.20 – 17.50 Uhr: Kleine Deftigkeiten zur Karnevalsfeier – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Die Fernsehköche Martina und Moritz haben für heute Gerichte zusammengestellt, die bestens zu Feiern mit Freunden an Karnevalstagen passen. Sie präsentieren eine Gulaschsuppe, wie sie die Hirten in der ungarischen Puszta kochen, um sich gegen Wind und Wetter zu wappnen. Ein hübscher Leckerbissen zum Aus-der-Hand-Essen sind die knusprigen Kartoffelbällchen und -ecken. Sie schmecken frisch aus der Pfanne, können aber auch kalt serviert werden. Und Rouladen können immer wieder anders aussehen und ganz neu schmecken – zwei Varianten stellen Martina und Moritz in dieser Sendung vor.

Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Kochen mit Martina und Moritz

WDR Fernsehen, Samstag, 19. Januar 2013, 17.20 – 17.50 Uhr – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – Sächsische Küche: Mal fein, mal ganz bescheiden

Heute reisen die beiden WDR-Fernsehköche Martina und Moritz auf ihrer kulinarischen Tour durch Deutschland ins schöne Sachsen. Die Küche dort ist höchst unterschiedlich. Im eher städtisch, beziehungsweise höfisch geprägten Dresden wie auch im weltoffenen Leipzig großzügig und elegant. Im Erzgebirge, wo die Grubenarbeiter mit wenig Aufwand gesättigt werden mussten, eher bescheiden. Und im bäuerlich geprägten, wenn auch nicht reichen, aber irgendwie üppigen Vogtland, wo die Landwirtschaft Kartoffeln, Kraut, Rüben und herzhaftes Schweinefleisch lieferte, durchaus herzhaft. Das zeigt sich beii den „Fratzen“ und „Klitscher“ – zwei ganz verschiedene Arten von Reibekuchen. Dagegen ist der Dresdner Kotelettbraten mit Möhrengemüse und Kümmelkartoffeln überaus fein. Und die berühmte Eierschecke, die schon der gebürtige Dresdner Erich Kästner so liebte, einfach verführerisch. Wie auch die geliebten süßen Quarkkeulchen, die selbstverständlich nicht fehlen.

Redaktion Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Kochen mit Martina und Moritz

WDR Fernsehen, Samstag, 12. Januar 2013, 17.20 – 17.50 Uhr – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer Fortsetzung der Reihe Regionale Länderküche – Sauerfleisch mit knusprigen Bratkartoffeln, Nordseekrabben im Rührei, Matjes nach Hausfrauenart

Schleswig-Holsteinische Küche: herzhaft, kräftig, süß & sauer
Diesmal sind die WDR-Fernsehköche Martina Und Moritz auf ihrer Reise durch die regionalen Länderküchen im äußersten Norden Deutschlands angekommen. In Schleswig-Holstein. Hier spielen Wind und Meer eine große Rolle, es herrscht also ein eher raues Klima. Nordische Einflüsse bestimmen die Küche, auch aus Dänemark und Schweden. Man liebt geschmackliche Kontraste, mischt Süßes gern mit Herzhaftem, mischt Salziges mit Fruchtigem. Wie zum Beispiel bei der Geschmorten Schweinebacke mit Sauerkirschen. Dazu gibt es Mehlbüddel, eine Art Serviettenkloß mit Rosinen. Besonders geliebt: Sauerfleisch, natürlich mit knusprigen Bratkartoffeln. Und dann natürlich die Köstlichkeiten aus dem Meer: Nordseekrabben im Rührei, Matjes nach Hausfrauenart. Und zum Dessert schließlich gibt es, ganz poetisch, „Mädchenröte“…

Internet: www.martinaundmoritz.wdr.de
www.apfelgut.de

Köstlich Kochen – Preiswert und schnell

WDR Fernsehen, Samstag, 05. Januar 2013, 17.20 – 17.50 Uhr
Kochen mit Martina und Moritz
Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Köstlich Kochen – Preiswert und schnell
Die beiden WDR-Fernsehköche Martina und Moritz werden den Beweis antreten, dass man mit wenig Aufwand und preiswert was Gutes auf den Tisch bringen kann. Sie behaupten: Es ist nicht wahr, dass gutes Essen teuer sein muss. Denn mit kleinem Budget sind durchaus köstliche Gerichte zuzubereiten. So servieren sie Risotto mit roten Linsen, es gibt scharfe Spaghetti mit Lauch, leckere Pasta mit weißen Bohnen und – passend zur Jahreszeit – ein Irish Stew, den herzhaften Eintopf mit Weißkohl und Lamm. Als Dessert präsentieren Martina und Moritz pfiffige glasierte Bananen. Dazu empfehlen sie wie gewohnt die jeweils passenden Getränke – auch Weine für durchaus kleines Geld.
Redaktion Klaus Brock

Internet: www.martinaundmoritz.wdr.de

Kochen mit Martina und Moritz

Kochen mit Martina und Moritz – Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – heute im WDR Fernsehen, Samstag, 15. Dezember 2012, 17.20 – 17.50 Uhr: Ein Festessen für Zwei – Schnell, unkompliziert und trotzdem edel

Ein Festessen für Zwei – Schnell, unkompliziert und trotzdem edel

Weihnachten – eigentlich ja das Fest der Familie. Und wenn man schon alleine zu zweit feiert, dann soll es erst recht nicht viel Mühe machen, beziehungsweise gut vorzubereiten sein. Deshalb haben sich die WDR-Fernseh-Köche Martina und Moritz ein superschnelles und supereinfaches Menü ausgedacht. Alles kleine Gerichte, die man – dann natürlich in etwas größerer Portion – auch allein servieren kann, wenn man auf eine ausführliche Speisenfolge keine Lust hat. Und alle sind sie festlich, etwas ganz Besonderes. Als Vorspeise schlagen die beiden vor: Gedämpfte Wachteleier mit Garnelen oder Lachs mit Bechamelkartoffeln. Als Hauptgang Rehfilet mit Cranberries und Staudensellerie und zum Dessert ein duftiges Stollenparfait. Natürlich geben sie Tipps, wie man sich organisiert, damit alles wie am Schnürchen klappt und empfehlen die passenden Getränke.

www.martinaundmoritz.wdr.de

Kochen mit Martina und Moritz

Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer – Wirsing: diesen präsentieren die beiden in Blätterteig verpackt und kochen schließlich daraus eine Suppe, die nicht nur schmeckt, sondern beim Abnehmen hilft – WDR Fernsehen, Samstag, 17.November 2012, 17.20 – 17.50 Uhr

Kochen mit Martina und Moritz
Moderation: Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Köstliche Wintergemüse – Sauerkraut, Wirsing und Co.
Sauerkraut, Wirsing und Linsen – für die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz sind das die Stoffe, aus denen man in dieser Jahreszeit ein Lieblingsessen zubereiten kann. Diese Wintergemüse haben durchaus das Zeug zur Delikatesse. Sauerkraut zum Beispiel muss beileibe nicht immer nur herzhaft, schwer und deftig zubereitet werden. Martina und Moritz servieren das rohe Kraut in Schinken gewickelt als zierliche „Praline“ und packen es in Blätterteig wie eine Pastete. Oder Wirsing: auch diesen präsentieren die beiden in Blätterteig verpackt und kochen schließlich daraus eine Suppe, die nicht nur schmeckt, sondern am Ende sogar beim Abnehmen hilft. Und nicht zuletzt die Linsen. Die gibt es in allen Farben und Größen und sind ungeheuer vielseitig. Das Kochduo bereitet daraus ein elegantes Cremesüppchen mit linsenkleinen Gemüsewürfeln, Brotcroutons und Kassler zu. Und wie immer steht eine ausführliche Warenkunde auf dem Programm. Wie viele Profis arbeiten auch Martina udn Moritz mit CHROMA type 301 Kochmesser und dem Kitchen ProCuTe Gewürzschneider.

www.martinaundmoritz.wdr.de

Von wegen Produkte aus der Region

Themen in „Plusminus“ (SWR)
24. Mai 2011 um 21.50 Uhr im Ersten / Moderation: Clemens
Bratzler

Themen u. a.:

Fehldiagnosen: Irrtümer von Ärzten mit schlimmen Folgen
Immer häufiger kommen Ärzte bei der Untersuchung ihrer
Patienten zu Fehldiagnosen. „Plusminus“ zeigt drastische
Beispiele und fragt nach den Ursachen.

Lebensmittel: Von wegen Produkte aus der Region
Viele als regionale Spezialitäten verkaufte Lebensmittel
haben mit der angegebenen Region wenig zu tun. Häufig kommen
sie ursprünglich aus weit entfernten Gegenden oder werden
während der Verarbeitung tausende Kilometer hin und her
transportiert. Wirtschaftlich mag das sinnvoll sein,
ökologisch und im Sinne des Verbrauchers ist es zu
kritisieren.

Bahn: Beim Energieverbrauch wirklich umweltfreundlich?
Die Bahn gilt als umweltfreundliches Verkehrsmittel
schlechthin. „Plusminus“ schaut darauf, woher der viele
Strom für den Bahnbetrieb kommt und hinterfragt die
Umweltfreundlichkeit.

Moderation: Clemens Bratzler