Kochen im „ARD Buffet“

Kochen: Wochenthema „Küchen-Klassiker“
Moderation: Evelin König (Mo.-Mi)
Moderation: Bernadette Schoog (Do.-Fr)

Mo. 28.01.2008
Rainer Strobel bereitet Montag zu: „Chateaubriand mit
Sauce béarnaise“

Di. 29.01.2008
Jacqueline Amirfallah bereitet Dienstag zu: „Kartoffelsuppe“

Mi. 30.01.2008
Kochen: Wochenthema „Küchen-Klassiker“
Gastkoch Michael Braun bereitet Mittwoch zu: „Rinderroulade
mit Apfelrotkraut und Kartoffelpüree“

Do. 31.01.2008
Vincent Klink bereitet Donnerstag zu: „Linsen mit Spätzle“

Fr. 01.02.2008
Otto Koch bereitet Freitag zu: „Schweinsbraten vom Spanferkel

Mo. bis Fr. 12.15 Uhr bis 13.00 Uhr im Ersten

Evelin König

Moderatorenwechsel bei „Koch-Kunst mit Vincent Klink“ Nach elf Jahren übergibt Markus Brock die Moderation an Evelin König

Evelin König (42) ist die neue Frau an der Seite von Sternekoch Vincent Klink (58). Ab 19. März 2008 moderiert sie „Koch-Kunst mit Vincent Klink“ im SWR Fernsehen. Markus Brock (44), der seit der Premiere im Februar 1997 durch die Sendung geführt hatte, will sich verstärkt weiteren Projekten im SWR widmen, u. a. der Moderation der großen 20.15 Uhr-Sendung „SamstagAbend“ und des wöchentlichen Kulturmagazins „Nachtkultur“. Am 12. März 2008 um 18.15 Uhr findet im SWR Fernsehen Baden-Württemberg die „feierliche Kochlöffelübergabe“ statt.

Markus Brock hatte seit der ersten Ausgabe von „Koch-Kunst mit Vincent Klink“ an der Seite des Meisterkochs am Herd gestanden und die Sendung mit ihm zu einer Erfolgsgeschichte gemacht. „Koch-Kunst mit Vincent Klink“ erreicht im SWR Fernsehen Spitzenquoten von mehr als 14 Prozent.

Evelin König wurde 1966 in Saulgau geboren. Während ihres Studiums der Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte und Germanistik in Tübingen arbeitete sie als Reporterin beim Südwestfunk in Baden-Baden und im Landesstudio Tübingen. Nach dem Volontariat beim Südwestfunk begann ihre Karriere als Moderatorin. Sie präsentierte regelmäßig die Nachrichtensendung „Baden-Württemberg aktuell“ aus Stuttgart. Für das SWR Fernsehen ist sie zudem als Reporterin und Moderatorin von Außenübertragungen und Sondersendungen unterwegs. Seit 1998 gehört sie fest zum „ARD-Buffet“-Moderatorenteam. Dort kocht die zweifache Mutter auch regelmäßig mit Vincent Klink, dessen Rezepte sie mit großer Leidenschaft an der eigenen Familie ausprobiert. Vincent Klink schätzt sie als Koch mit „Witz und Grips“.

„Koch-Kunst mit Vincent Klink“ ist jeden Mittwoch um 18.15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg und freitags um 16.05 Uhr in „Kaffee oder Tee?“ im SWR Fernsehen zu sehen.

InterContinental Hamburg lädt zum Abend mit Weinviertel-Winzer

InterContinental Hamburg lädt zum Abend mit Weinviertel-Winzer

Das Weinviertel ist jedem österreichischen Weinfreund ein Begriff, doch auch international steigt der Bekanntheitsgrad des mit mehr als 15.000 Hektar größten Weinbaugebiets des Landes. Auch Hamburgern soll der Genuss dieser bekannten Weine nicht vorenthalten bleiben, daher lädt das Fünf-Sterne-Hotel InterContinental Hamburg am 6. November um 19 Uhr zu einem erlesenen Abend ins Restaurant „Windows“.

Der gebietstypische Wein des Weinviertels ist der Grüne Veltliner, aber auch Rebsorten wie der Riesling oder die Rotweinsorte Blauer Zweigelt prägen die Region. Bei der Veranstaltung „Österreich zu Besuch“ am 6. November wird ein Winzer vom Weinviertel durch ein Menü führen, bei dem zu jedem der fünf Gänge eine andere Weinspezialität des Anbaugebiets gereicht wird.

Das Menü inklusive Wein, Mineralwasser und Kaffee hat einen Preis von 95,- Euro pro Person; das Menüangebot gilt (ohne Moderation) bis zum 10. November 2007 und kann auch ohne Wein zum Preis von 65,- Euro pro Person gebucht werden.

Österreich zu Besuch – Menü

Kalbstafelspitz auf drei verschiedene Arten zubereitet
Cappuccino vom Muskatkürbis mit eigenem Strudel
Gebratenes Wallerfilet auf Graupenrisotto und Kräuterschaum
Geschmorte Rehkeule mit sautierten Steinpilzen auf Rahmwirsing

und Kartoffelpüree
Mehlspeisen-Variation mit Staud’s Marillen-Marmelade

Reservierungen erwünscht unter Tel. 040 / 41 42 25 31.
www.hamburg.intercontinental.com

Wahl der Deutschen Weinkönigin wird spannend wie nie

In diesem Jahr findet die Wahl zur Deutschen Weinkönigin unter einem völlig neuen Modus statt und gestaltet sich so spannend wie nie. Wenn am Samstag, 6. Oktober 2007 um 14.00 Uhr die rund 60-köpfige Jury aus Weinfachleuten, Politikern und Journalisten erstmals zusammenkommt, wird es ernst für die zwölf Bewerberinnen um die deutsche Weinkrone. Denn nur sechs von ihnen werden eine Woche später im Finale stehen. Unter der Moderation von Andreas Müller stellen sie sich im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße einer anspruchsvollen Fachbefragung.

Die Reihenfolge, in der die Bewerberinnen vor die Jury treten, wurde vorab von der amtierenden 58. Deutschen Weinkönigin Katja Schweder ausgelost. Nach der Vorstellung der einzelnen Kandidatinnen in kurzen Filmportraits und Interviews wird es dann spannend: Unter den kritischen Augen und Ohren der Jury und den etwa 800 Gästen im Saal beantworten die jungen Fachfrauen vielseitige Fragen aus Weinbau, Keller und Weinmarketing sowie Fragen, die auch Weingenießer häufig stellen. Dabei kommt auch eine kleine Portion Glück ins Spiel, denn die Kandidatinnen ziehen selbst die entscheidenden Fragen aus einer Lostrommel.

Auch Katja Schweder wird in der Vorentscheidung eine wichtige Rolle spielen. Sie stellt eine Frage, die in englischer Sprache beantwortet werden muss. „Die Fähigkeit, sich auch auf internationalem Parkett bewegen zu können ist von zentraler Bedeutung“, betonte die Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts (DWI), Monika Reule, „denn wir setzen unsere Botschafterinnen für den deutschen Wein auf zahlreichen Veranstaltungen in der ganzen Welt ein.“

Wenn es gegen 16:00 Uhr für die Jury heißt: „Stimmen Sie bitte jetzt ab“, wird während der Stimmenauszählung der Moderator Andreas Müller seinem Namen als SWR-Commedy-Star alle Ehre machen und das Publikum mit seinen beliebten Parodien bekannter Persönlichkeiten unterhalten.
Die Moderation nimmt Andreas Müller sehr ernst. Er selbst stammt aus dem Weinbaugebiet Baden und ist von daher dem Wein schon lange sehr verbunden. Von der fachlichen Kompetenz der Kandidatinnen konnte er sich bereits im Rahmen eines Vorbereitungsseminars der Bewerberinnen überzeugen.

Erstmals haben in diesem Jahr auch die Fernsehzuschauer die Gelegenheit bereits die Fachbefragung am Bildschirm mitzuverfolgen. Sie wird in voller Länge am Sonntag, den 7. Oktober ab 14:00 Uhr im SWR-Fernsehen ausgestrahlt.
In diesem Zusammenhang lobte Monika Reule noch einmal die sehr gute Kooperation mit dem SWR, der neben der Aufzeichnung der Vorentscheidung und dem Finale die Kandidatinnen in verschiedenen Sendungen dem TV-Publikum vorstellt.

Die finale Krönungsgala wird am Freitag den 12. Oktober um 20.15 Uhr live vom SWR Fernsehen übertragen.
Die Ergebnisse der Vorentscheidung werden bereits direkt nach der Veranstaltung auf der neuen Weinköniginnen-Homepage www.deutscheweinkoenigin.de veröffentlicht. Ab Samstag gibt es dort auch das Gewinnspiel „Wer wird Deutsche Weinkönigin“ mit attraktiven Preisen.

Stefan Marquard, Frank Heppner, Christoph Brand und Otto Koch

Mit den 1. Kulinarischen Schlendertagen vom 23. bis 29. April 2007 fügt die Willinger Gastronomie eine ganz neue Facette hinzu. Ein abwechslungsreiches Programm in Rahmen der kulinarischen Hochgenüsse erwartet die Gourmetfreunde in Willingen.

Den Initiatoren ist es gelungen eine tolle Auftaktveranstaltung auf die Beine zu stellen: Showkochen mit den vier Star- und Sterneköche, Stefan Marquart, Frank Heppner, Christoph Brand und Otto Koch. Die TV-erfahrenen Köche werden beim Showkochen vor den Augen der Gäste besondere Kreationen zaubern, die an verschiedenen Marktständen probiert werden können. Denn was die Stars kochen gibt es auch an den Marktständen rund um den Marktplatz zu kosten. Da wird das Haus des Gastes zum echten Gourmettempel – Schlendern und Schlemmen – so heißt das Motto. Überall warten lukullische Genüsse. Für musikalische Untermalung sorgt typische Bistromusik. Die Moderation übernimmt Klaus-Dieter Hübsch.

Weiter geht es in der Woche entlang der Willinger Restaurants und Gastronomiebetriebe mit einem tollen Rahmenprogramm rund um das Thema Essen und Trinken, Verwöhnen und Genießen. Die Highlights: Angefangen vom Bierseminar, Weinproben oder dem Candle-Light-Dinner unter Tage im Bergwerkstollen „Grube Christine“ über ein Cocktailseminar, Kochen für Kids, einer 6-Gang-Schlemmer-Rally durch die Willinger Gastronomie (Kartenvorbestellung erbeten) bis hin zu einer kulinarischen Weltreise und dem „Essen wie in Omas Zeiten“ wird eine Menge geboten. Fondueabende, Grillbuffets, Caféspezialitäten und noch vieles mehr runden das Angebot ab.

Die kulinarische Woche endet am Sonntag, 29. April 2007 im Willinger Brauhaus mit einer Dinner-Show der besonderen Art. Sketch und Comedy lassen grüßen.

http://www.willinger-schlendertage.de

Animateure für die Sommersaison 2007 gesucht

Sonne, Strand und Palmen statt Großstadt, Regen und Verkehr? In den 1-2-FLY Ferienclubs können junge Menschen ihren Traum vom Arbeitsplatz unter südlicher Sonne verwirklichen.

Zum Sommer 2007 sucht die TUI Deutschland GmbH Animateure für ihre 1-2-FLY FUN CLUBs und SOLINO-Kinderclubs in Europa, rund um das Mittelmeer, auf den Kanaren und in der Karibik. Gesucht werden kreative, engagierte Menschen zwischen 20 und 30 Jahren mit Erfahrung in den Bereichen Pädagogik, Gruppenfitness, Sport, Allround, Musik und Technik. Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sind wichtige Voraussetzungen für den abwechslungsreichen Job.

Während eines „Jobdays“ erhalten Bewerber erste Informationen über das Unternehmen und über die Arbeit als Animateur. In einem einwöchigen Seminar werden die zukünftigen Mitarbeiter auf ihre Tätigkeit vorbereitet und in den Bereichen Sport, Aerobic, Moderation, Musik, Tanz, Show und Kinderanimation geschult.

Neben regelmäßigen Jobdays in Hannover geht 1-2-FLY im Winter auch auf Deutschland-Tour nach Augsburg (16.10. / 14.11.), Frankfurt (30.10.), Mainz (08.11.), Dresden (15.11. / 06.12.), Köln (20.11. / 13.12.), Hamburg (21.11. / 20.12.), Potsdam (22.11.), München (24.11.), Stuttgart (27.11. / 18.12.), Rostock (29.11.), Leipzig (30.11.), Nürnberg (04.12.) und Berlin (15.12.)

Animateur gesucht

Zum Sommer 2006 sucht der Reiseveranstalter 1-2-FLY wieder Animateure für seine Ferienanlagen in Europa, rund um das Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln und in der Karibik. Gesucht werden kreative und engagierte Menschen zwischen 20 und Anfang 30 Jahren mit Erfahrung in den Bereichen Pädagogik, Gruppenfitness und Wellness, Sport und Allround sowie Musik und Technik. Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Aufgeschlossenheit sind wichtige Voraussetzungen für den abwechslungsreichen Job unter südlicher Sonne.

Während eines „Jobdays“ erhalten Bewerber erste Informationen über das Unternehmen und die Arbeit als Animateur. In einem einwöchigen Seminar werden die zukünftigen Mitarbeiter anschließend auf ihre Tätigkeit in den Clubanlagen vorbereitet und in den Bereichen Sport, Aerobic, Moderation, Musik, Tanz, Show und Kinderanimation geschult. Neben regelmäßigen Jobdays in Hannover geht 1-2-FLY im Winter auch auf Deutschland-Tour nach: Berlin (08. November), München (17. November), Köln (28. November), Freiburg (15. Dezember), Dresden (04. Januar), Aachen (20. Januar), Hamburg (26. Januar) und Nürnberg (9. Februar).

Wer sich für den abwechslungsreichen Job interessiert, erhält weitere Informationen und Bewerbungsformulare unter www.1-2-FLY.com/Service/Jobs