Silk erstrahlt im Glanz von tausenden Kristallen

Mario Lohninger hat zwar soeben seinen ersten Michelin-Stern erhalten, aber fast genauso sehr berauschen ihn die mehr als zweitausend Sterne, die sein Silk Bed Restaurant derzeit zum Funkeln bringen.

„Swarovski ist bereits seit der Eröffnung der beiden Restaurants unser Partner und liefert zum Beispiel auch die Kristalle, mit denen die Kissen im Silk bestickt sind“, so Lohninger. “Als wir im Hinblick auf Weihnachten und die Auszeichnung mit dem Michelin-Stern eine besonders glanzvolle Dekoration suchten, kam uns deshalb gleich Swarovski in den Sinn“, sagt Erika Lohninger, die Mutter des frisch gebackenen Sternekochs, die beim Aufhängen der vielen Kristalle kräftig mitgeholfen hat.

Es wurden Steine in verschiedenen Größen und Formen wie „Snowflake“, „Twist“ und „Star“ auf feine Fäden gezogen und an der Decke befestigt, wo sie nun die zartrosa Beleuchtung des Gourmet-Restaurants widerspiegeln. Die Gäste des Silk können den Sternenglanz noch bis Neujahr bewundern, während sie sich auf den weißen Lederlandschaften tummeln und sich durch die glanzvolle Aussicht über ihnen in festliche Stimmung versetzen lassen.

Neue Sterne Deutschland 2007

Neue Sterne Deutschland 2007

Die folgenden Häuser erhalten jeweils einen neuen Michelin Stern:
Ort Haus Küchenchef Bundesland Anzahl neue Sterne
Osnabrück La Vie Bühner, Thomas NI 2
Asperg Adler – Schwabenstube Derfuß, Harald BW 1
Augsburg August Grünwald, Christian BY 1
Baden-Baden Schloss Neuweier Röttele, Armin BW 1
Berchtesgaden InterContinental – Le Ciel Heimann, Ulrich BY 1
Berlin 44 Raue, Tim B 1
Berlin Vitrum Kellermann, Thomas B 1
Düsseldorf Berens am Kai Berens, Holger NW 1
Düsseldorf Jean-Claude Bourgueil, Jean-Claude NW 1
Eppingen Klosterstube Pitsch, Ralf BW 1
Frankfurt am Main Silk Lohninger, Mario HE 1
Friedberg (Hessen) Leib & Seele Großfeld, André HE 1
Gernsbach Schloss Eberstein Schormann, Mathias BW 1
Glücksburg Meierei Luther, Dirk SH 1
Griesbach, Bad Columbia – Il Giardino Feix, Denis BY 1
Hamburg Le Canard nouveau Güngörmüs, Ali HH 1
Köln La Société Kotaska, Mario NW 1
Leipzig Falco Schnurr, Peter Maria SN 1
Lübeck
A-ROSA – Buddenbrooks
Restaurant Voigt, Thorsten SH 1
Mannheim Grissini Schöler, Alexander BW 1
Prerow /
Wieck a. Darß Jäger’s Tafelfreuden Jäger, Kurt MV 1
Rostock Chezann Siewert, Ronny MV 1

Glückwünsche vom Gourmet-Report!

Christian Bau

Im Micro Fine-Dining-Restaurant findet am 5. Dezember ein Highlight des Frankfurter Gourmet-Jahres 2006 statt.
Drei-Sterne-Koch Christian Bau vom Victor’s Gourmet-Restaurant Schloss Berg in Nennig ist zu Gast in der Küche von Mario Lohninger.

Als jüngster Drei-Sterne-Koch Deutschlands begeistert er seine Gäste mit ausgefallenen Menüs, in denen er Traditionelles raffiniert mit Neuem verbindet. Passend zur Vorweihnachtszeit zaubert Bau gemeinsam mit Micro-Küchenchef Mario Lohninger ein weihnachtliches Amuse-Bouche-Menü mit zehn Gängen.
Die passenden Weinempfehlungen zu den einzelnen Gängen kommen von Sébastien Bonnier, dem erfahrenen Sommelier des Micro.

Das zehngängige Amuse-Bouche-Menü startet am 5. Dezember ab 19 Uhr und kostet 129 Euro pro Person inklusive einem Glas Champagner zur Begrüßung.

Mehr Informationen und Reservierungen unter: www.gourmetnights.de

Paco Roncero kocht in Frankfurt – „Workshop Molekulare Küchentechniken“

„Es ist eine traurige Erkenntnis, dass wir die Temperatur im Innern der Sterne besser kennen als jene im Innern eines Soufflés“, Nicholas Kurti, einer der Begründer der molekularen Gastronomie.

Egal ob Rote Bete Lollis, Melonenkaviar oder Olivenölgummibärchen, in der molekularen Küche lassen sich auch die gegensätzlichsten Zutaten kombinieren – alles eine Frage der Textur und Temperatur. Wie man das Spiel zwischen Textur und Geschmack, ungewöhnlichen Zubereitungstechniken und traditionellen Rezepten beherrscht, lernen Köche in der Küche von Mario Lohninger in Frankfurt.

Hier treffen sich am 31. Oktober Profis aus ganz Deutschland zum „Workshop Molekulare Küchentechniken“, um unter der Anleitung von Sternekoch Paco Roncero und seinem Kollegen Fernando López die Molekularküche auszuprobieren.

„Ich bin begeistert, in meiner Küche einen Künstler wie Paco Roncero begrüßen zu dürfen. Der Austausch in der Kochszene ist wichtig, denn nur so kann sich die Küche innovativ weiterentwickeln“, freut sich Mario Lohninger auf den Workshop im Silk Gourmet Restaurant. 15 teilnehmende Köche werden erwartet. Während in der Küche kreativ gearbeitet wird, findet zeitgleich im Micro Fine Dining Restaurant eine Weinverkostung statt – natürlich abgestimmt auf die Küche des spanischen Molekularmeisters Roncero. Dabei tauschen sich unter dem Motto „Spanische Bodegas im Dialog“ die zu den Köchen gehörenden Sommeliers und anderen Weinfachleuten, aus.

Der Workshop im Silk Gourmet Restaurant ist Teil einer Veranstaltungsreihe, organisiert von Bos Food, Deutschlands Gourmet-Großhandel und dem Spitzenwein-Fachhändler Enólogos, die neben Frankfurt auch in München bei Dallmayr, in der Genussakademie in Rastatt, im Restaurant Bliss in Essen, im Hamburger Süllberg und im Restaurant VAU in Berlin stattfindet.

Mario Lohninger – Hessen à la carte

Mario Lohninger ist die neue Entdeckung im Gault Millau. Für Neugierige öffnet er seine Küche des ‚Micro‘ und des sensationellen Bettenrestaurants ‚Silk‘ für einen außergewöhnlichen Kochkurs.

Im Journal Frankfurt wurde das Restaurant, in dem man ‚im Liegen‘ isst, als spannendste Neueröffnung gefeiert. Mario Lohninger ist Österreicher und hat lange in New York gekocht. Seine Philosophie: Den Gast immer wieder neu beeindrucken und ihm etwas Neues mitgeben.

HR, Mittwoch, 04.10., 11:30 – 12:00 Uhr

Gourmet-Restaurant Silk in Feinschmecker Top-Five

Das Silk Bed Restaurant in Frankfurt ist eines der fünf besten Szene-Restaurants in Deutschland, entschieden die Tester des „Feinschmeckers“ in ihrer aktuellen Ausgabe. Hier wurde Mario Lohninger und sein Team vom Silk Bed Restaurant auf den fünften Platz der zehn besten Szene-Restaurants Deutschlands gewählt.

Ebenfalls ausgezeichnet sind Häuser wie das Borchardt in Berlin, Schumann’s in München, Henssler & Henssler in Hamburg und die Sansibar auf Sylt. Alle diese Restaurants zeigen, laut Feinschmecker, wie vielfältig, modern und unterhaltsam die deutsche Spitzengastronomie ist.

Besonders stolz ist Küchenchef Mario Lohninger auf die neue Gesamtbewertung des Silk Bed Restaurants in dem Guide „Die besten Restaurants 2006/2007“, der dem aktuellen Feinschmecker-Heft beiliegt. Von fünf möglichen Feinschmecker-„Fs“ vergab der Restaurantführer drei „Fs“ und zeichnet das Gourmet-Restaurant damit als „Kreative Küche mit sehr gutem Service und bemerkenswertem Komfort und Ambiente“ aus.

„Es freut mich sehr, dass wir uns im Vergleich zum Vorjahr von zwei auf drei „F“ verbessern konnten und schon zwei Jahre nach der Eröffnung nicht nur zur Spitze der Rhein-Main-Region, sondern auch zu den 100 besten Restaurants in Deutschland zählen “, so Mario Lohninger.

Das Silk Bed Restaurant ist ein Gourmet-Restaurant, in dem sich das sinnliche Erleben der Geschmacksnerven auf Augen und Ohren ausweitet: Modern eklektische Küche, futuristisches Interior- und Licht-Design sowie originelle Musiklandschaften bilden eine kulinarische, visuelle und musikalische Einheit. Ähnlich einer persönlichen Einladung treffen alle Gäste zur selben Zeit im Silk ein. Auf weißen Ledersofas im Lounge-Design lassen sich sie bequem nieder und genießen die frischen Kreationen, bei denen sich der Gastgeber und mehrfach ausgezeichnete Küchenchef Mario Lohninger von den Aromen der französischen, asiatischen und amerikanischen Küchen inspirieren lässt, ohne seinen Wurzeln in Österreich untreu zu werden. Gemeinsam mit dem außerweltlichen Raumdesign und der seidigen Lounge-Musik bilden die inspirierenden Speisen eine harmonische, die Sinne belebende Einheit.

Mario Lohninger – Kochen mit Freunden

Das ‚Silk Bed Restaurant‘ in Frankfurt ist ein anerkannter Gourmet-Tempel. Der Gast liegt beim Essen und genießt unglaubliche Köstlichkeiten.

Küchenchef Mario Lohninger führt heute Kochschüler in seine ungewöhnliche Küche ein. Der Kochkurs ist natürlich ausgebucht. In dem Frankfurter ‚In‘-Lokal kocht Mario aber auch gerne mit Spitzenköchen aus dem In- und Ausland.

HR, Samstag, 26.08., 17:30 – 18:00 Uhr

Paco Roncero und Mario Lohninger

Das Silk Bed Restaurant feiert seinen zweiten Geburtstag und aus diesem Anlass hat Chefkoch Mario Lohninger einen besonderen Gast in seine Küche eingeladen: Der spanische Sternekoch Paco Roncero, Küchenchef des El Bulli in Madrid und Meisterschüler von Ferrán Adriá, kocht am 21. und 22. Juli das Geburtstagsmenü und stellt seine extravagante spanische Küche im Silk vor.

„Ich freue mich sehr, dass Paco an diesem besonderen Abend für uns kreativ wird – die Gäste dürfen auf den kulinarischen Einfallsreichtum des Spaniers gespannt sein“, so Lohninger.

Auch wenn sich manch einer fragt, ob die verrückten Kreationen Paco Ronceros tatsächlich noch etwas mit traditioneller spanischer Kochkunst zu tun haben, stehen sie in einer typisch spanischen Tradition, die von Dalí’s zerfließenden Uhren bis zu den „flüssigsten Ravioli der Welt“ reicht. Der Madrilene schrieb bereits in jungen Jahren ganz neue Kapitel in der feinschmeckerischen Familienhistorie. Durch seinen Freund und Mentor Ferrán Adriá und das dreijährige Training im El Bulli hat er sich seit 1991 auch in der internationalen Gourmetfamilie einen festen Platz erobert. Gemeinsam erfuhren Lehrer und Meisterschüler die große Ehre, 2004 das Gala Dinner für die Hochzeit des spanischen Kronprinzen Felipe zu kreieren: Paco Roncero ist in der ersten Liga der Haute Cuisine angekommen.

„Ich glaube, dass sich die spanische Küche derzeit mehr als jede andere entwickelt. Das hat vor allem mit Ferrán Adriá begonnen. Er hat uns alle angesteckt und jetzt sind wir mitten in einer kreativen Phase“, begeistert sich Paco Roncero.

www.casinodemadrid.es/sp/gastronomia/nuestro_chef/index.htm
www.cocoonclub.net/main/de_swf.jsp

Sebastien Bonnier und Miguel Martin Tártalo

Y viva España! heißt es am 7. Juni um 19,30 Uhr im Restaurant Micro. Mit einem exquisiten Auftakt startet Sommelier Sebastien Bonnier eine ganze Serie von Weinevents. Gemeinsam mit Miguel Martin Tártalo bringt er exzellente spanische Weine und südländisches Temperament nach Frankfurt.

Die Reise führt von Galicien bis Andalusien. Erlesene Weine aus weit über die Grenzen Spaniens hinaus bekannter Rebsorten, wie Treixadura, Moscatel, Tempranillo und Graciano versetzten nicht nur Weinkenner genießerisch in das Land der Sonne.

Leidenschaftlich, wie ein traditioneller Flamenco eröffnet ein eiskalter Sherry den kulinarischen Abend. Harmonisch folgen ihm edle Weiß- und Rotweine, geschmacklich authentisch serviert mit von Hand geschnittenem Iberico de Bellota Negra Schinken und Köstlichkeiten aus der Küche von Gourmetkoch Mario Lohninger.
Gegrillter Seeteufel, „á la greque“ serviert mit Gemüse & Chorizo verwöhnen die Feinschmecker-Zunge ebenso wie iberisches Schwarzfuss Schwein an Steinpilzen und „la Ratte-Kartoffeln“.

So feurig wie der Beginn, geht der Abend auch mit einem Brandy Luis Felipe Gan Reservera 60 anos zu Ende.

Zurück bleibt neben einer schönen Erinnerung die geweckte Lust auf Sonnenschein, Oliven, Meer, Palmen und natürlich einem Glas Wein unter der Sonne Españas.

Im Preis von 89,– Euro sind Menü und die Weine enthalten.

Informationen und Anmeldung unter Telefon: (069) 900 200 oder per Mail unter Reservierung@cocoonclub.net

Online: www.cocoonclub.net

Mario Lohninger – Hessen a la carte

Mario Lohninger ist die neue Entdeckung im Gault Millau. Für Neugierige öffnet er seine Küche des ‚Micro‘ und des sensationellen Bettenrestaurants ‚Silk ‚ für einen außergewöhnlichen Kochkurs.

Im ‚Frankfurt Journal‘ wurde das Restaurant in Frankfurt, in dem man ‚im Liegen‘ isst, als spannendste Neueröffnung gefeiert. Mario Lohninger ist Österreicher und hat lange in New York gekocht.

Seine Philosophie: Den Gast immer wieder neu beeindrucken und ihm etwas Neues mitgeben.

HR, Samstag, 22.04., 16:45 – 17:00 Uhr