Rheinland-Pfalz Sommerangebote

Ein herrliches Panorama mit Weinbergen, Waldflächen, grünen Wiesen und leicht hügeliger Landschaft prägt die Rheinhessische Schweiz. Neben dem Wein gehören viele zum Teil selten gewordene Wildkräuter zu den Schätzen der Landschaft, die auch liebevoll als Rheinhessische Toskana bezeichnet wird. ein

Wanderungen oder Radtouren auf den Spuren von Brennessel, Löwenzahn & Co. werden von orts- und kräuterkundigen Führerinnen begleitet. Unter dem Motto „Wildkräuter und Wein – Zwei die sich gefunden haben“ führt eine Wanderung durch die Wein- und Kräutermythologie von Annodazumal bis heute. Im Weinbergshäuschen erwarten die Gäste ein Wildkräuterimbiss und Weinproben zu verschiedenen Rebsorten. Das Gruppenprogramm ist ab zehn Personen buchbar und kostet 22,50 € pro Person. Für Gäste, die gerne länger genießen und abschalten möchten, empfiehlt sich dazu die Übernachtung auf dem Winzer- oder Kräuterhof.

Info: Rheinhessen-Information GmbH,
www.rheinhessen.info
Wilhelm-von-Leuschner-Str. 44,
55218 Ingelheim am Rhein,
Tel.: +49 (0)6132/4417-0,
Fax: +49 (0)6132/4417-44,
info@rheinhessen.info,

Zur kulinarischen Reise durch die Region Ahr Rhein und Eifel laden Gastronomen und Winzer des Rotweinparadieses Ahrtal im Rahmen der Veranstaltungsreihe Gourmet & Wein 2006.

Der Mix von Gourmet-Erlebnissen, erlesenen Spitzenweinen aus dem Ahrtal und kulturellen sowie regionalen Highlights erstreckt sich über das ganze Jahr. So findet zum Beispiel am 16. Juni ab 16 Uhr im malerischen Klostergarten des Weingutes Kloster Marienthal die Veranstaltung „Weinbergsblüten und Kräuter“ statt. Bei einer Wanderung vermittelt „Kräuterkoch“ Jean-Marie Dumaine vom Restaurant Vieux Sinzig Wissenswertes rund um die Kräuter am Wegesrand, die gesammelt und anschließend zur Zubereitung eines Kräuterlikörs verwendet werden. Höhepunkt des Abends ist das Gourmet-Menü, das mit erlesenen Weinen des Weingutes Kloster Marienthal begleitet wird. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 89 Euro pro Person.

Unter dem Motto „So schmeckt der wilde Sommer“ werden im Jagdhaus Rech am 24. Juni Wildspezialitäten aus der leichten Sommerküche serviert. Das 7-Gänge-Menü wird von erlesenen Weinen der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr begleitet und kostet 88 Euro pro Person.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen verschafft die entsprechende Broschüre der Ahr Rhein Eifel, Tourismus & Service GmbH oder die Internetseite www.gourmet-und-wein.de. Zu allen Veranstaltungen gibt es interessante Pauschalarrangements.

Info: Ahr Rhein Eifel, Tourismus & Service GmbH,
www.wohlsein365.de
Klosterstraße 3-5,
53507 Marienthal,
Tel.: +49 (0)2641/97730,
Fax:+49 (0)2641/9773-73,
info@wohlsein365.de,

Wie man Ostereier mit einem Tintenstrahler bedruckt

Wer keine Lust mehr auf langweilige, einfarbig bemalte oder
gefärbte Ostereier hat, kann ja in diesem Jahr mal etwas ganz anderes
versuchen und sie mit schönen, farbigen Bildmotiven bedrucken!

Natürlich kann man Eier nicht direkt bedrucken. Es gibt zwar
tatsächlich Eier-Drucker, mit denen in Fabriken die gesetzlich
vorgeschriebenen Kennzeichnungen wie Legedatum und Herkunft auf das
Ei aufgebracht werden, aber die haben nichts mit der „Kunst am Ei“ zu
tun, die wir planen!

Trotzdem ist es keine Hexerei, Eier mit attraktiven Motiven zu
verschönern ohne zum Pinsel greifen zu müssen. Dazu benötigt man
lediglich einen Computer, einen Lexmark Tintenstrahldrucker der Z-,
P- oder X-Serie und – Tattoofolie!

Tattoofolien, die unter anderem von der Firma Avery-Zweckform
angeboten werden, sind flexibel, einfach anzuwenden und überzeugen
durch gute Druckergebnisse und Haltbarkeit.

Das Motiv wird einfach mit einem geeigneten Programm an Ihrem PC
erstellt und dann auf dem Tintenstrahldrucker ausgegeben.
Da die Folien im Format DIN A4 viel Platz bieten, können sie auf
einem Bogen Motive für mindestens ein Dutzend Eier produzieren.
Schneiden sie die Motive dann vorsichtig randnah mit einer Schere
aus. Ziehen sie die Schutzfolie von der Rückseite ab und kleben das
Motiv vorsichtig auf das Ei. Damit das Motiv hält, sollte das Ei
sauber und trocken sein. Um das Motiv faltenfrei und wirklich fest
aufzukleben ist es sinnvoll, es nach dem Aufkleben mit einem
Stückchen Papier vorsichtig blasenfrei auf das Ei zu drücken. Das so
geschaffene Osterei kann übrigens auch problemlos im Freien versteckt
werden, denn die Tattoofolie ist feuchtigkeitsfest!

Das Internet bietet Tausende von Ostermotiven.

Druckfähige Ostermotive finden sie im Internet derzeit zu
Tausenden. Ein Tipp ist die Webadresse „www.clipartseite.de“, auf der
kostenfreie Bilder zum Download angeboten werden. Oder sie machen
eine Google-Suche nach den Stichworten „Ostern, Clipart“. Natürlich
können sie auch eigene Motive und Fotos verwenden und so
beispielsweise für den österlichen Frühstückstisch Eier mit Foto und
Namen der Familienmitglieder herstellen!

Und die Osterdruckerei macht nicht bei den Eiern halt: Mit
T-Shirt-Folie können nämlich auch Tischdecken oder Stoffservietten
mit Ostermotiven versehen werden. Diese individuellen Dekostücke sind
übrigens genauso haltbar wie ein T-Shirt und können so problemlos im
nächsten Jahr wieder verwendet werden.

Foto-Tintenstrahldrucker sind nicht nur perfekt zum „Eierdrucken“.

Optimale Druckergebnisse erreicht man mit den aktuellen
Multifunktionsgeräten Lexmark X8310, X7310 oder X2310 sowie den
Tintenstrahldruckern Z735 und P450. Diese Drucker verarbeiten mit der
patentierte Accu-Feed-Papierzuführung unterschiedlichste Druckmedien
und bieten hervorragende Druckergebnisse bis hin zu Ausdrucken in
exzellenter 4.800 dpi Fotoqualität.

– Weitere Info zu Lexmark-Druckern, die viel mehr können als Eier
zu bedrucken: www.lexmark.de
– Info und Bezugsquellen zu Tattoofolien und mehr:
www.zweckform.de
– eine von vielen Webseiten mit kostenlosen Bildmotiven:
www.clipartseite.de

Städtereisen knallhart kalkuliert

Sparfüchse aufgepasst: Wer clever buchen will, kann online unter www.tui-hotels.com und auf www.tui.com mit den „TOP-PREIS-HOTELS“ in dieser Woche bis zu 60 Prozent sparen. Seit heute kommen Fans von Städtereisen unter dem Motto „TOP-PREIS-HOTELS knallhart kalkuliert“ voll auf ihre Kosten: Elf Hotels in Deutschland und anderen europäischen Metropolen bieten extrem attraktive Preise.

Zum Beispiel das 3-Sterne-Hotel Vittoria in Mailand: Wer vom 20.03. bis 27.03.2006 anreist, zahlt nur 42,50 Euro pro Person und Nacht mit Frühstück im Doppelzimmer und spart dabei 60 Prozent im Vergleich zum Normalpreis. Ein weiteres Schnäppchen bietet das 3-Sterne-Hotel Arcadia in Stockholm. Hier zahlen Gäste, die vom 07.04. bis 23.04.2006 anreisen, 34,77 Euro pro Person und Nacht mit Frühstück im Doppelzimmer und sparen dabei 47 Prozent im Vergleich zum regulären Preis.

Info: „TOP-PREIS-HOTELS“ werden auch auf der Seite BILD.de sowie in Reisebüros angeboten, die Partner des TUI Hotel Portals sind. Im TUI Hotel Portal unter www.tui-hotels.com und auf www.tui.com finden Urlauber über 38.000 weltweite Übernachtungsangebote sowie ein breites Angebot an Ferienwohnungen.

Auch Hapagfly erhöht die Zahl der Mallorca-Flüge ab vielen deutschen Flughäfen

Wegen der starken Nachfrage nach Urlaub auf Mallorca erhöht die Ferienfluggesellschaft Hapagfly ihre Kapazitäten in der Sommersaison 2006. Ab sofort sind insgesamt rund 100.000 zusätzliche Flugsitze auf die Lieblingsinsel der Deutschen buchbar. Die Hapagfly-Maschinen mit den Zusatzkapazitäten starten von Mai bis Oktober aus sieben Städten. Dabei wurden die Abflughäfen Paderborn und Nürnberg neu in den Flugplan für Mallorca aufgenommen. Aus der ostwestfälischen Stadt gehen die blauen Jets ab Mai immer mittwochs und freitags, ab Nürnberg immer dienstags. Ab den Flughäfen Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Münster-Osnabrück und Frankfurt wurde die Frequenz der Flüge von einmal pro Flugtag auf zweimal pro Flugtag verdoppelt.

Info: Das gesamte Streckennetz der Sommersaison 2006 inklusive der Zusatzkapazitäten nach Mallorca ist unter www.hapagfly.com oder im Reisebüro buchbar. Ein Oneway-Flug nach Palma de Mallorca ist bei Hapagfly ab 31 Euro (zzgl. Kerosinzuschlag) buchbar. Wer auf der Suche nach besonders günstigen Flügen ist, sollte die Funktion „Preisfinder“ unter hapagfly.com nutzen. Dort gibt man einfach nur den Abflug- und den Zielflughafen ein und automatisch erscheinen die günstigsten Flugpreise auf der gewählten Strecke.

Champagner für 8 Euro und Flugticket für 29 Euro

So fängt der Urlaub richtig gut an: Ab sofort kann man bei der Fluggesellschaft Hapagfly Sitzplätze in der Notausgangs-Reihe reservieren. Die „XL-Sitze“ stehen für mehr Beinfreiheit und Bequemlichkeit und kosten 15 Euro pro Person und Strecke (one way). Inhaber der TUI Card zahlen sieben Euro. Die Reservierung ist denkbar leicht. Einfach im Internet unter www.hapagfly.com auf den Menüpunkt „XL-Sitze“ auf der Startseite klicken, Flugnummer und Flugziel eingeben und eigenständig den Sitzplatz aussuchen. Eine Reservierung kann ebenfalls im Reisebüro vorgenommen werden. Hapagfly-Kunden stehen in der Boeing-Flotte je Flugzeug zwölf und in der Airbus-Flotte je Flugzeug neun „XL-Sitze“ zur Verfügung.
Parallel zu den „XL-Sitzen“ führt Hapagfly eine weitere Innovation ein: den Champagner-Service. Der pricklende Start in den Urlaub kostet acht Euro pro Person und ist ein ideales Geschenk für Freunde, Verwandte oder für Geschäftskunden. Die Reservierung erfolgt entweder über hapagfly.com oder im Reisebüro.

Info: Hapagfly ist die Ferienfluggesellschaft des TUI Konzerns. Mit 36 Flugzeugen werden 46 Sonnenziele in 14 Ländern angeflogen. Für den Champagner-Service müssen zwischen Buchung und Flugdatum zwei volle Werktage liegen. Bedingt durch Sicherheitsauflagen der Behörden können „XL-Sitze“ für Kinder bis elf Jahre, Personen, die Tiere in der Kabine mitführen, werdende Mütter, körperlich und/oder geistig behinderte Personen sowie Personen, die durch ihre Körpermaße, Krankheit oder aus Altersgründen eingeschränkt beweglich sind, bedauerlicherweise nicht gebucht werden.

www.hapagfly.com

Ferrari testen mit Maritim

Ein ganz besonderes Arrangement bietet das Maritim Parkhotel Mannheim zur Zeit an: Eine unvergessliche Ausfahrt in einem der begehrtesten Automobile der Welt. Einen Tag lang darf der Gast selbst am Steuer eines Ferraris sitzen und die Umgebung erkunden. Wie wär´s also mit einem schnellen Abstecher in die pfälzischen Weinberge oder einem Besuch im nahen Heidelberg? Natürlich begleitet den „Nachwuchs-Schumi“ ein erfahrener Trainer, der durch das eingebaute Doppelpedalsystem jederzeit eingreifen kann, sollten dem Novizen einmal die 400 Pferdestärken durchgehen. Partner bei diesem Angebot ist die Firma S+F Concepts, die mit JDI (Just-Drive-It) das größte Ferrari-Fahrschulnetzwerkes in Deutschland betreibt.
Das Ferrari-Arrangement im Maritim Parkhotel Mannheim beinhaltet zwei Übernachtungen im Einzelzimmer mit Blick auf die Jugendstilanlage Friedrichplatz, VIP Treatment, Champagnerfrühstück, einen Tag lang einen Ferrari 360 Modena F1 mit Fahrlehrer zur freien Verfügung, Cocktailempfang, rustikales Abendessen am ersten sowie ein festliches 4-Gang-Menü und ein Glas Champagner am zweiten Abend. Es kostet 1.472 Euro pro Doppelzimmer. Das Gebäude des Maritim Parkhotel Mannheim wurde 1901 im Stil der Neo-Renaissance gebaut und steht seit 1980 unter Denkmalschutz. 1984 zog Maritim dort ein. Das Haus mit 173 Zimmern und 6 Konferenzräumen ist stolz auf seine Tradition und die bevorzugte Lage am Friedrichplatz. Informationen und Buchung: Maritim Parkhotel Mannheim, Telefon 0 621 – 15 88-0 oder E-mail info.man@maritim.de.

Autonarren, die zusätzlich zur Ferrarifahrt einmal ein Sicherheitstraining absolvieren möchten, können dies im nahen ADAC-Fahrsicherheitszentrum tun, das 2004 inmitten der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings eröffnet wurde. Sechs Module für alle Fahrzeugtypen werden hier angeboten. Auf Kreisbahnen, Multifunktions-, Gleit- und Gefällstrecken lernen Autofahrer, ihr Fahrzeug besser zu beherrschen, Gefahrensituationen rechtzeitig zu erkennen, sie zu vermeiden und zu bewältigen. 60 Profitrainer schulen hier bis zu 28.000 Teilnehmer pro Jahr.

www.maritim.de

Bierfeste in Brüssel und der Wallonie

Ob Pils, Trappistenbier, helles Bier, dunkles Bier, Starkbier, Bier mit Fruchtgeschmack, regionale Biere oder die Biere der vielen Abteien, die Zahl der in Belgien gebrauten Biervariationen scheint unendlich. Und die Belgier werden nicht müde diese mit zahlreichen Festen zu feiern. Das größte unter den Bierfesten ist das jährlich in Brüssel auf der Grand’ Place stattfindende Bierwochenende, aber auch außerhalb von Brüssel finden häufig Feste rund um das Bier statt, so zum Beispiel in der Abtei von Leffe, die zu diesem Anlass ihre Tore öffnet und in der Brauerei „Choufferie“ in Achouffe.
Brüssel feiert das Bier

Bereits zum siebten Mal jährt sich das belgische Bierwochenende, bei dem auf der Grand’Place in Brüssel Brauereien aus dem ganzen Land ihre scheinbar unendliche Zahl an Bieren vorstellen. Die Besucher können es sich an den Probierständen der über 50 Brauereien und zahlreichen Abteien schmecken lassen und die verschiedenen Sorten genießen.

Der Auftakt des Festes wird mit einer Segnung des Bieres und einer Feier zu Ehren des Schutzpatrons der Brauer, des Heiligen Arnold, begangen. Höhepunkt am Samstag ist der große Festumzug mit historischen Brauereiwagen. Am Freitag und Samstag gibt es zusätzlich einen „Platz der Wallonie“ und am Samstag eine Ausstellung zu 175 Jahren Bier in Belgien.

Datum: 02.-04. September 2005
Ort: Grand’Place, Brüssel
Programm:
02. Sept.: 15:00Uhr Segnung des Bieres (Eglise de la Madeleine), 16:30Uhr offizielle Eröffnung, 18:00Uhr-22:00Uhr Öffnung der Stände
03. Sept.: 11:00Uhr-22:00Uhr Öffnung der Stände, 12:00Uhr Historischer Umzug
04. Sept.: 11:00Uhr-20:00Uhr Öffnung der Stände
Info: Maison des Brasseurs,
www.beerparadise.be

Bierfeste in der Wallonie

Abtei Leffe in Dinant, 10.-11. Sept. 2005

Im Rahmen der Tage des nationalen Kulturerbes öffnet die Abtei für ein Wochenende seine Tore. Es werden Führungen durch die Abtei, lokale Produkte und das abteieigene Bier angeboten.
Info: beide Tage 13.00-18.00 Uhr, Tel.: 0032 82 22 28 70

„Choufferie“ in Achouffe, 12.-15. August 2005
Die Brauerei veranstaltet in ihrer hauseigenen Taverne ein großes Bierfest mit musikalischer Unterhaltung. Neben der Taverne unterhält die Brauerei auch ein Hotel.
Info: Tel.: 0032 61 28 94 55, www.choufferie.be

Durbuy, 25. Sept. 2005
Regionales Fest mit 40 Ausstellern zum Thema Bier, Brot und Käse.
Info: Tel.: 0032 86 21 24 28

Thuilliers, 6.-7. August 2005
Das ländliche Bierfest in Thuilliers gewinnt jährlich an Beliebtheit und wird zunehmend zu einem Anziehungspunkt für die Bewohner der Region.
Info: Tel.: 0032 71 59 54 54

woerterbuch.info überschreitet Marke von 700.000 Übersetzungen

Das kostenlose Online-Wörterbuch http://www.woerterbuch.info hat die Marke von 700.000 Deutsch-Englisch Übersetzungen überschritten.
Fremdsprachen, insbesondere Englisch, gehören heute für viele Menschen zum täglichen Sprachgebrauch – von der Schule über die Universität bis ins Büro. Das Online-Wörterbuch woerterbuch.info bietet kostenlose Deutsch-Englisch Übersetzungen mit Sprachausgabe an.

Nachdem woerterbuch.info bereits im Herbst 2004 erfolgreich gestartet war und im Mai 2005 die Marke von 600.000 Übersetzungen überschritten hatte, ist nun ein weiterer Meilenstein erreicht: Im System sind aktuell über 715.000 Deutsch-Englisch Übersetzungen und über 127.500 Deutsch-Englisch Synonyme gespeichert und kostenlos für alle Internet-Nutzer abrufbar.

„Wir freuen uns, daß unsere Nutzer so aktiv am Wortschatz mitarbeiten. Täglich gehen bei uns viele neue Übersetzungs- und Synonymvorschläge ein – dafür sind wir überaus dankbar.“, freut sich Geschäftsführer Yves Brinkmann.

Noch komfortabler wurde die Benutzung des Wörterbuches Anfang des Jahres durch neue Toolbars für alle gängigen Browser-Typen: Sowohl für den Internet-Explorer, als auch für Firefox und Netscape werden Erweiterungen zum Download angeboten ( http://www.woerterbuch.info/toolbar/download.php ). Über 20.000 Installationen zeugen von der Qualität der angebotenen Software.

Oliver Lisso: Schlemmersommerwende im Hamburger Le Royal Méridien

Am 16. Juli ist in Hamburg Schlemmersommerwende, und dazu tischt das Le Royal Méridien ein neues 4-Gänge-Menü für zwei Personen auf. Eingeleitet wird der Schmaus im Le Ciel Restaurant von einer Amuse Bouche, der eine mediterrane Gemüseterrine mit Sauce Rouille und Blattsalat sowie eine geeiste Melonensuppe mit weißem Portwein und Zitronenmelisse folgen. Als Hauptgang kreiert Küchenchef Oliver Lisso rosa gebratenen Kalbsrücken unter einer Salsa verde-Kruste mit konfierten Tomaten. Zum süßen Finale gibt es Beerengratin mit Sauerrahmeis. Der Schlemmersommer Teil 2 geht bis zum 15. August, kostet wie immer 59 Euro für zwei und wird noch verfeinert durch den schönen Panoramablick in den Sonnenuntergang vom neunten Stock aus. Le Royal Méridien, An der Alster 52-56, 20099 Hamburg. Reservierung: Tel. 040 – 2100 1070. E-Mail: info.LRMHamburg@lemeridien.com, Internet: hamburg.lemeridien.de

MAGIC LIFE und Erich Bauer laden zum Kulinarium

Für die Feinschmecker unter den Urlaubsgästen hält MAGIC LIFE, die All Inclusive Clubmarke von TUI Hotels & Resorts in der Türkei, Tunesien und Ägypten ein ganz besonderes Event bereit. An drei Nachmittagen öffnet der Spitzenkoch Erich Bauer seine Trickkiste und verrät verblüffende Tipps aus den besten Küchen von New York bis Tahiti.
Das kulinarische Event spricht jeden an: vom Anfänger bis hin zum halbprofessionellen Hobbykoch. Geboten wird alles zwischen richtiger Fischfiletierung und fachgemäßem Öffnen einer Kokosnuss. Die Feinheiten kommen ebenfalls nicht zu kurz. Getreu dem Motto „auch das Auge isst mit“, gehört Gemüseschnitzen zu Dekorationszwecken auf den Lehrplan. Gekocht wird im Freien, vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Info: Die Kunst des Kochens kann im Juli 2005 in den türkischen, tunesischen und ägyptischen Clubs erlernt werden. Erich Bauer hat seine Erfahrungen unter anderem in 4- und 5-Sterne Resorts von New York bis Tahiti gesammelt. Vor vier Jahren gründete er das Catering-Unternehmen „art Catering“ in Wien.

Preisbeispiel:
MAGIC LIFE Sharm el Sheikh Imperial – Ägypten/Rotes Meer/Sharm el Sheikh
Eine Woche pro Person im Doppelzimmer mit Flug zum Beispiel ab Nürnberg vom 21. – 28. Juli 2005 ab 944 Euro, Kinderfestpreis für ein Kind von zwei bis zwölf Jahren bei zwei Vollzahlern: 309 Euro. Weitläufige Anlage direkt am Strand und dem hoteleigenen Hausriff gelegen. Das Kulinarium mit Erich Bauer findet dort vom 23. – 26. Juli 2005 statt.

Informationen und Buchung bei www.traveltopia.de