Die 1. Kulinarische Gourmet- Reise auf Rügen

Die 1. Kulinarische Gourmet- Reise auf Rügen findet am 30. Juni 2007 um 18.00 Uhr statt, Treffpunkt ist das Arkona Strandhotel in Binz.

Die Organisatoren sind das Grand Hotel Binz, die Arkona und Rugard Strandhotel und das Restaurant Bootshaus in Binz.

An einem Abend werden die Gäste an 6 verschiedenen Location`s kulinarische Gourmet Genüsse live erleben und genießen. Chef de Cuisine, Jörg Reinhardt (Rugard), Heiko Philipp (Grand Hotel Binz), Andreas Gaillun (Arkona) und Björn Althoff (Bootshaus) und ihre Küchenteams werden ihren Gästen an den einzelnen Stationen auf der ersten Gourmet- Reise in Binz exzellente Speisen zubereiten und servieren. Begleitet wird der gesamte Abend vom Restaurantleiter des Rugard Strandhotels, Herrn Matthias Keil.

Die Gäste erwartet die Eröffnung einer Veranstaltungsserie, die höchste kulinarische Genüsse
im tollen Flair des Osteseebade Binz mit interessanten Darbietungen, unterschiedliche Genres und Themen verbindet. Der Abend wird dem Begrüßungscocktail „Sommernachtstraum“ vom Barchef Thomas Meinke und dem Bar- Team des Arkona an der Hotelbar eröffnet.

Die Gäste flanieren an diesen abwechslungsreichen Gourmet- Abend nach dem erfrischenden und einstimmenden Cocktail, weiter zum legendären Grand Hotel Binz (ehemals Kempinski) an der Strandpromenade. Im Grand Hotel Binz erwarten die Gourmetgäste unter anderem Riesengarnelen Provencial, Dreierlei vom Lachs, Putbuser Bärlauchsuppe und eine gut gekühlte Gazpacho mit Olivencroûtons. Die Gourmetreise führt weiter zur Seebrücke in Binz wo die Gäste eine kulinarische Überraschung erwartet. Zeit zum Genießen und Schlemmen direkt am Meer. Das Restaurant Bootshaus lädt auf seiner nächsten Station als Gaumenfreude zu zwei herrlichen Felsenaustern und einem gut temperierten Glas Wein ein. Die Gäste spazieren an der Strandpromenade entlang und genießen die angenehme abendliche Ostseeluft, oder Sie lassen sich zwischen den Stationen auf der einzigartigen Binzer Gourmetreise vom Shuttle- Service zum nächsten Schlemmergenuss chauffieren. Im Rugard Strandhotel freuen sich die Gäste auf herrliche Entenbrusttranchen auf Sojakeimen, Shiitake- Pilzragout und als Dessert ein frisches und fruchtig frittiertes Hawaiblüteneis.

Die Gourmet- Gäste erleben auf ihrer kulinarischen Reise zum Abschluss des Abends am Strand des First Class Arkona Strandhotels eine Beachparty mit Fingerfood, spritzigen Cocktails und Musik.

Das Gourmet Ticket kostet € 44,00 p. P., Reservierung unter 038393/ 56830, Fax: 038393/ 56666 oder per E mail: hotelrugard@aol.com .

www.hotel-rugard.de

St. James Hotel & Club, London

Die Althoff Hotels eröffnen ab Januar 2008 das „St. James Hotel & Club“ in Mayfair.
Das traditionsreiche Hotel mit 61 Zimmern und Suiten wird derzeit komplett umgebaut
und auf internationalen Top-Standard gebracht.
In bester Lage Londons liegt das Hotel nur in kurzer Entfernung zum Buckingham
Palace und in direkter Nachbarschaft zu den exklusiven Shops der Old-Bond Street.
Ebenfalls ganz in der Nähe sind die Musicaltheater im West End.
Von den oberen Etagen des Hotels genießt man einen herrlichen Panoramablick auf die
historischen Gebäude Londons. Alle Zimmer und Suiten werden über modernste
Technik und eine erlesene Ausstattung verfügen. Das Design orientiert sich an einem
klassisch – britischen Vorbild mit gekonnten Design-Elementen.
Das Gastronomie-Konzept des Hotels wird auf die Erlebniswelt der bekannten Althoff –
Qualität abgestimmt sein. Zusätzlich gibt es verschiedene Veranstaltungsräume im
Hotel.
Thomas Althoff: „Wir freuen uns, dieses Haus in unsere Kollektion aufnehmen zu
können. Hier werden sich die 3 Säulen unserer Unternehmensstrategie perfekt wieder
spiegeln: Architektur & Design, bester Service und eine qualitativ hochwertige sowie
außergewöhnliche Gastronomie. Wir werden unseren internationalen Gästen ein
Höchstmaß an Individualität und Servicequalität bieten“.
Die Althoff Hotels führen in ihrer Kollektion bislang 7 Hotels der Luxuskategorie,
unter anderem das Grandhotel Schloss Bensberg, das Schlosshotel Lerbach und den
Fürstenhof in Celle. Mit der Übernahme der Villa Belrose in St. Tropez begann bereits
die internationale Ausrichtung der Gruppe, die mit dem St. James Hotel & Club nun
weitergeführt wird.
www.althoffhotels.com

Hotel Flora unter neuem Management

Das traditionsreiche Hotel Flora in bester Innenstadtlage von Luzern wechselt zum 1. Januar 2007 den Betreiber. Bis jetzt steht das 4-Sterne-Hotel unter dem Management der Freddy Burger Group aus Zürich.

Ab Januar wird der Betrieb von den Althoff-Hotels übernommen. Althoff-Hotels betreiben zwei Produktlinien: eine exklusive Kollektion internationaler Hotels im 5 Sterne Bereich sowie eine Reihe innovativer Business-Hotels.

Thomas Althoff, Inhaber von Althoff-Hotels: „Zur Ausweitung unserer Business-Schiene ist das Hotel Flora ein idealer Schritt. Bestens eingeführt in Ideallage einer interessanten Stadt in der Schweiz bietet sich hier die Möglichkeit, unser innovatives Hotel- und Gastronomiekonzept umzusetzen.“

Es wird ein komplettes Erneuerungsprogramm für das Hotel in den nächsten 18 Monaten durchgeführt. Alle 161 Zimmer werden neu gestaltet und mit modernsten technischen Einrichtungen versehen. Hotelhalle und Konferenzräume werden umgestaltet und das Restaurant ein neues Konzept erhalten. Der erfolgreiche Nightclub „Adagio“ wird in bewährter Form weitergeführt. Es werden alle Mitarbeiter des Hauses von Althoff Hotels übernommen.

Die Marketingstrategie wird sich zukünftig auf internationale Individualgäste sowie Konferenzteilnehmer ausrichten.

Althoff Hotels und Palace Berlin starten eine Allianz

Die Luxushotels der Althoff Hotels & Residences und das Hotel Palace Berlin sind eine Marketing- und Vertriebs-Allianz eingegangen. Ziel der beiden privat geführten Hotelgesellschaften ist es, ihre (inter)nationalen Marketing- und Verkaufsmaßnahmen zu bündeln, um die Synergien zwischen den Häusern optimal zu präsentieren. Neben der neuen Allianz ist das Hotel Palace seit Oktober 2005 Mitglied bei The Leading Hotels of the World, zu der auch die Althoff Häuser Grand Hotel Bensberg und Hotel am Schlossgarten, Stuttgart gehören.

Beide Kooperationspartner zählen zu den besten an ihren jeweiligen Standorten und vereinen vielfach ausgezeichnete Meisterköche sowie herausragende Convention und Catering Angebote, die Individualgäste und Unternehmenskunden gleichermaßen ansprechen.

Ab sofort werden beispielsweise Verkaufsreisen und Messebesuche gemeinsam vorbereitet und durchgeführt, aber auch kulinarische Veranstaltungen auf höchstem Niveau mit Unterstützung des Kooperationspartners gemeistert.

Der Auftakt verlief vielversprechend, wie ein gemeinsames Gourmet-Catering für die Zeitschrift Gala in Berlin bewies. Am 17. September 2006 wird ein weiterer kulinarischer Höhepunkt folgen: das Festival der Meisterköche auf Schloss Bensberg.

In Vorbereitung sind derzeit die beiden Kick-off Partys, welche am 16. September 2006 im Hotel Palace Berlin und am 26. Oktober 2006 im Grandhotel Schloss Bensberg stattfinden. Dann werden Firmenkunden des jeweils anderen Kooperationspartners die neue Destination kennen lernen. Workshops und Hausführungen sind geplant, aber auch der Genuss kommt nicht zu kurz, wenn in geselliger Runde die Meisterköche beider Hotels, Dieter Müller (Schlosshotel Lerbach) und Matthias Buchholz (Hotel Palace, Berlin), für kulinarische Höhepunkte sorgen.

www.palace.de
www.althoffhotels.com

WINE AWARDS 2006

Zum vierten Mal vergab die Zeitschrift „Wein Gourmet“ die begehrten WINE AWARDS 2006 – die Oskars der Weinwelt.

Auf Schloß Bensberg, dem größten Barockschloss nördlich der Alpen, wurden die Wein-Oscars am Sonnabend in glanzvollem Rahmen an internationale Persönlichkeiten der Weinszene verliehen.

Der Preis an einen deutschen Winzer für den „Wein des Jahres“ ging an Gunter Künstler für seinen fulminanten 04er Hochheimer Hölle Riesling tr. Goldkapsel.

Winzer des Jahres wurde Powerfrau Elisabetta Geppetti (Le Pupille) – nominiert waren: Marie-Therese Chappaz (Liaudisaz), Cathy Corison (Napa), Anne-Claude Leflaive (Burgund), Annegret Reh-Gartner (Kesselstatt) und Heidi Schröck (Neusiedlersee).

Der Newcomer-Winzer 2006 wurde Rudi Pichler – nominiert waren Laurence Faller (Weinbach), Tim Fröhlich, Sandra Tavares und Jorge Borges vom Weingut Wine & Soul, Moreno Petrini (Tenuta di Valgiano) und Kai Schubert (macht einen der besten Pinot Noirs Neuseelands).

Der Preis für das Lebenswerk ging an Miguel A. Torres, den Wegbereiter des modernen spanischen Weinbaus.

Der Weingourmet des Jahres wurde der ungarische Autor Péter Esterházy.

Gratulation!

850 Gäste (u.a. Hugh Johnson, Britta von Lojewski) genossen Köstlichkeiten aus den Küchen der Spitzenköche der Althoff Hotels & Residences, u.a. von Joachim Wissler (Vendôme), Dieter Müller (Schlosshotel Lerbach), Hans Sobotka („Endtenfang“) und Thierry Thiercelin („Villa Belrose“, Saint Tropez).

Was für ein Abend! Die Crew des „Wein Gourmet“, allen voran Chefredakteurin Madeleine Jakits und ihr Frontmann Dieter Braatz haben sich beim 4. Mal selbst übertroffen. Es gibt kein vergleichbares Wein- und Gourmet-Event in Deutschland.

via Nikos Weinwelten
www.wams.de/z/plog/blog.php/nikos_weinwelten