Attraktion auf Réunion

Jetzt kommen sie wieder zurück an die Küste der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean.
Sie sind die Giganten der Meere, die Wale. Diese Säugetiere würde jeder gern von Nahen sehen oder gar ihr Verhalten erforschen. Doch auch die Hauptakteure benötigen Ruhe um sich fortzupflanzen.
Treu und regelmäßig kommen die Wale während des Südwinters an die Küsten la Réunions, die meisten der Anfang Juni gesehenen, waren Buckelwale. Viele Walarten allerdings blieben unerkannt.

Nach einer Reise von 6000 km von der Antarktis aus, die sie mit 8 km/h hinter sich legen, erreichen sie für mehrere Monate die Insel La Réunion und verbringen dort ihren „Urlaub“.
Sie suchen die wärmeren Gewässer auf, um dort Ihre Jungen zur Welt zu bringen.

Manche wandern nach Madagaskar, andere in die Richtung von Mauritius oder La Réunion, einige von ihnen werden sogar Mayotte oder auch die Seychellen erreichen. Dieser Aufenthalt im Indischen Ozean, gilt als „Reproduktionsaufenthalt“ und dauert etwa vier Monate, bevor die Wale zurück in den Süden schwimmen.

Die Touristen zieht dieses einzigartige Spektakel natürlich immer wieder aufs Neue an und so bescheren sie einigen Tourismusakteuren Umsatzsteigerung!
Doch so schön das Spektakel auch ist, die Säuger benötigen ihre Ruhe! Diese gewährt man ihnen um die Insel herum auch.
Da einige der Walarten, wie die Ockerwale, vom Aussterben bedroht sind, muss man sie in einer ihrer wichtigsten Lebensphase behutsam behandeln.

Auf Réunion wurden dafür extra Vorsichtsmaßnahmen und – vorkehrungen getroffen um das Event auch weiterhin hier „aufführen“ zu können.
So darf man beispielsweise nicht näher als ca. 100 m an die Wale heranfahren und die jungen Tiere auf keinen Fall von ihrer Mutter trennen.

Ausflüge aufs Meer zur Beobachtung von Delphinen und Walen bietet z.B. das Unternehmen „Grand Bleu“ an:
www.reunioncroisieres.com

Kelonia – Das Meeresschildkrötenobservatorium

Aber nicht nur Wale sind im Südwinter die Attraktion auf Réunion. Auch Meeresschildkröten werden hier beherbergt und zwar im Kelonia – Observatorium. Dieses öffnet im August 2006 ihre Türen für alle, die sich die Schildkröten gern aus der Nähe ansehen möchten.
Gelegen in St Leu, dem Surfer – „hotspot“, ist Kelonia ganz den Meeresschildkröten gewidmet.

Nach einer Sanierung sind viele Erneuerungen zu entdecken.
So z.B.: wurde ein Bassin mit einer Größe von 1500 m3 für die Schildkröten geschaffen, aufgeteilt in 4 Becken. 2 der Becken erhielten einen Kunststrand der besonders für die Legezeit der Meeresschildkröten von Bedeutung ist.
Des weiteren gibt es jetzt eine Boutique, in der man sämtliche Souvenirs dieser Meerestiere erhalten kann und 3 neue Hallen, in denen man Entdeckungen macht und spielerisch etwas über die Schildkröten lernen kann.
Das Kelonia – Observatorium ist für jedermann ein Erlebnis, ob für Jugendliche, Senioren, Familien, Touristen oder Einheimische.

Einer der vielseitigen Reichtümer der Insel La Réunion liegt bei der Vielfalt ihrer Unterwasserfauna. Die Unterwasserwelt ist gleichzeitig beeindruckend und faszinierend zu beobachten: das Dekor besteht aus Korallen aller Formen und Farben sowie Sand. All das wird von vielen Sorten bunter Fische animiert. Diese ganze lebendige und wunderschöne Welt ist durch einen Schnorchel- oder Tauchausflug zu entdecken. www.reunioncroisieres.com

Beispiele einiger Tauchbasen:
www.bleu-marine-reunion.com
www.reunionplongee.com
www.corail-plongee.com
www.dodopalme.com

www.la-reunion-tourisme.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.