An Halloween sind die Hexen los

Es ist Halloween in Disneyland Resort Paris, und im Disneyland Park geht vom 1. bis 31. Oktober wieder mal alles drunter und drüber. Unter der Führung der tollpatschigen Hexe Gruzella liefern sich die pinkfarbenen Hexen ein turbulentes Duell mit den Kürbismännern, die auch in diesem Jahr versuchen, den gesamten Park in orange Farbe zu tauchen. Zudem haben die prominentesten unter den Disney-Bösewichtern ihr Kommen angekündigt: Ursula, Dschaffar, Cruella, Gaston und Malefiz sind zu gruseligen Scherzen aufgelegt und werden die tägliche Parade des Halloween Festivals mit dem nötigen Gänsehaut-Flair infizieren.
Im Riesenkürbis am Fuße des Dornröschenschlosses erhalten Kinder bis 11 Jahre kostenlos ein schön schauderhaftes Halloween-Make-up. Doch diesmal heißt es Farbe bekennen, tobt doch auch hier der Wettstreit Hexen gegen Kürbismänner. Wer pink wählt, ist auf Seite der Hexen, orange steht für die Kürbismänner. Und auch sonst strengen sich die Kontrahenten mächtig an, um mit nicht ganz „sauberen“ Methoden die Vorherrschaft im Halloweenland an sich zu reißen und die Gäste auf ihre Seite zu ziehen. So kann es durchaus passieren, dass plötzlich eine Hexe mit einem wild blubbernden Hexenkessel auftaucht und große und kleine Besucher darum bittet, ihr bei der Zubereitung eines Zaubertrankes zu helfen. Umgekehrt brauchen die Kürbismänner dringend Hilfe beim Anstreichen des Parks mit oranger Farbe. Am „Big Thunder Mountain“, wo sie tief unter der Erde ihre Farbpigmente gewinnen, befindet sich ein Frisuren-Workshop, der Mutige in seltsame Halloween-Kreaturen verwandelt (auch hier für Kinder bis 11 Jahre gratis). Die können dann an der „Pink Witches Wake Stage“ den ganzen Tag bei Live-Musik ihr Tanzbein schwingen – die Auswahl reicht von Country und Western bis Hip Hop.

Disney’s Halloween-Parties am 30. und 31. Oktober 2005

Am 30. und 31. Oktober erreicht das Halloween Spektakel seinen Höhepunkt. Anlässlich der beiden Parties haben der Disneyland Park und seine Attraktionen zusätzlich von 20:30 bis 1:00 Uhr morgens geöffnet. Für standesgemäßes Aussehen sorgen die Make-up- und Frisuren-Workshops, bei denen sich Kinder wie Erwachsene kostenlos „verschönern“ lassen können. Unheimliche Kreaturen, Hexen, Kürbismänner und natürlich die Disney-Bösewichter scheinen aus dem Nichts aufzutauchen und sorgen für reichlich haarsträubende Begegnungen. Gäste mit besonders fantasievollen Verkleidungen werden von ihnen dazu eingeladen, die gruselige Gesellschaft auf die nächtliche Lichterparade zu begleiten. Ein DJ bringt die Meute auf der Main Street U.S.A. zum Kochen und eine spektakuläre Sound- und Feuerwerkshow, die auf das Konto der Hexen und Kürbismänner geht, den Himmel über dem Dornröschenschloss zum Leuchten. Karten für die beiden Parties nur im Vorverkauf zum Preis von 27 Euro pro Person. Kinder unter drei Jahren sind frei.

Keine Hexerei: Über 25% sparen mitten in den Herbstferien

Eltern bleiben wenig Ausreden. Die Halloween-Zeit fällt in fast allen Bundesländern mit den Herbstferien zusammen, und die Preise in Disneyland Resort Paris sind trotzdem besonders günstig. Vom 30.9. bis 20.10.2005 gilt: drei Nächte und vier Tage bleiben, aber nur zwei Nächte und drei Tage zahlen! In Disney’s Hotel Cheyenne kostet das Arrangement dann ab 215 Euro pro Erwachsenen im Doppelzimmer, Kinder von 3-11 Jahren zahlen 89 Euro. Enthalten sind die Übernachtungen inklusive Frühstück und der unbegrenzte Eintritt in die Disney Themenparks. Kluge Köpfe reisen gleich am 30. 9. an und kombinieren das Angebot mit dem Feiertag am 3. Oktober.

Informationen & Reservierung: In jedem Reisebüro mit Neckermann-Reisen- oder DERTOUR-Agentur sowie in Deutschland unter der Service-Nummer 01805/8189 (0,12/min.) und in Österreich unter 0810 / 002345.

Buchungs- und Informationsmöglichkeit auch im Internet unter: www.disneylandparis.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.