Michelin Singapur 2018

Mit einer Auswahl von 39 Restaurants mit Stern unterstreicht der MICHELIN Guide Singapur 2018 einmal mehr den großen Reichtum
Singapurs Gastronomie.

Die neue Auswahl umfasst:
– 5 Restaurants mit zwei Sternen
– 34 Restaurants mit m, darunter 5 neue
– 50 Bib Gourmand Restaurants, darunter 17 neue

Die dritte Ausgabe des MICHELIN-Führers Singapur 2018 steht für Qualität, Vielfalt und Dynamik der gastronomischen Szene.
In diesem Jahr erhalten fünf neue Häuser einen Stern, womit die Gesamtzahl der ausgezeichneten Restaurants in Singapur 34 sein wird.

Michelin Singapur

In einer wunderschönen Umgebung bietet das Jiang-Nan Chun, geleitet von Küchenchef Tim Lam, traditionelle kantonesische Küche. Das sich simpel anhörende Brathähnchen mit Limettensoße ist eines der eindrucksvollsten Gerichte dieses Küchenchefs.
Das französische Restaurant Ma Cuisine serviert typisch französische Küche in Bistro-Atmosphäre und bietet seinen Gästen ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis und eine Auswahl erlesener Weine.
Im Nouri kreiert Küchenchef Ivan Brehm eine international inspirierte und saisonale Küche. Das „Pan y Caldo“ Gericht, bestehend aus einem Roggenbrot mit Sauerteig, Frischkäse und Gemüsebrühe, ist ein einfach unvergesslicher Genuss.
Fleischliebhaber werden von den Vorschlägen des Australian Steakhouse Burnt End begeistert sein.  In einem Raum vor der Küche, in der diverse Grills funkeln, genießen die Gäste ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Gegrilltes Fleisch begleitet von Chutneys und Gurken sowie Brötchen mit Kalbfleisch sind einige der Kreationen, die nicht nur die MICHELIN Inspektoren liebten.
Tomoo Kimura, japanischer Koch bei Sushi Kimura, ist ein Meister in der Kunst des Sushi-Reis und der Reifung von Fisch. Die Spezialitäten dieses Restaurants werden mit japanischen Produkten höchster Qualität zubereitet und streng vom Küchenchef ausgewählt. Die acht Stunden in Sake gekochte Abalone ist eine der bemerkenswertesten Kreationen dieser Sushi Bar.
Das ausgezeichnete Restaurant Andre hat seit dem 14. Februar 2018 geschlossen und ist somit nicht mehr im Michelin Singapur 2018 vertreten. Andre Chiangs alter Souschef, Christopher Kümper, begeistert jetzt die Berliner im „Schwein“ und ist ein heisser Kandidat für einen Michelin-Stern. 

Der Michelin Singapur 2018 zeichnet auch die außergewöhnliche Küche und die Kontinuität von fünf Restaurants aus, die erneut mit zwei Sternen ausgezeichnet wurden. Julien Royer, Küchenchef des Restaurants Odette, bietet moderne französische Küche mit japanischen Einflüssen und eine künstlerische und raffinierte Präsentation. Der Fisch, der in dieser Einrichtung serviert wird, kommt aus Japan oder Neuseeland, und die Produkte, die organisch angebaut werden, werden direkt von lokalen Bauern gekauft.
Fans der japanischen Küche werden das außergewöhnliche Degustationsmenü von Chefkoch Tetsuya Wakuda im Waku Ghin Restaurant zu schätzen wissen, das Gericht für Gericht, moderne und anspruchsvolle japanische Küche ablehnt.
Sushi-Liebhaber sollten Shoukouwa nicht verpassen, wo die Itamae (Sushi-Meister) die leckeren Bissen in größter Intimität zubereiten. Der Platz reicht für nicht mehr als acht Gäste, die die Sushis mit direkt aus dem Fischmarkt Tsukiji importierten Fischen geniessen dürfen.
Im Les Amis, das eine der besten Weinkarten in Asien bietet, produziert Küchenchef Sébastien Lepinoy traditionelle französische Küche von höchster Qualität, darunter Gerichte mit asiatischen Einflüssen.
Im Shisen Hanten kreiert Küchenchef Chen Kentaro ausgezeichnete Sichuan-Küche in einer herrlichen Umgebung, zu der auch ein unvergesslicher Mapu Tofu gehört.

„Diese Sterne-Auswahl aus dem Jahr 2018 ist ein Spiegelbild der Stadt Singapur, eine echte kulturelle und wirtschaftliche Kreuzung, da sie sowohl traditionelle Restaurants als auch innovative Einrichtungen hervorhebt, die sich durch ihre Kreativität und ihren Stil einer äußerst abwechslungsreichen Küche auszeichnen – von Streetfood oder lokalem „Streetfood“ bis zu Teochew Cuisine, französischer oder australischer Küche „, sagt Michael Ellis, Internationaler Direktor von MICHELIN Guides, im Gourmet Report Gespräch.

Der MICHELIN-Guide Singapore 2018 erkennt mit dem Bib Gourmand-Logo  auch 50 Restaurants an, von denen 17 neu sind. Diese Auszeichnung erkennt das gute Preis-Leistungsverhältnis von Betrieben an, die ein komplettes Qualitätsmenü für weniger als 35 Euro anbieten. Diese 50 Restaurants spiegeln erneut die große Vielfalt der Restaurantszene Singapurs wider. Unter ihnen wollten die Inspektoren sowohl traditionelle Restaurants als auch zeitgenössisch oder international, und auch Streetfood-Restaurants oder „Streetfood“ hervorheben, die ein integraler Bestandteil der kulinarischen Kultur Singapurs sind.

Update: Björn Frantzen, der erste schwedische Küchenchef mit drei Sternen, wird das Restaurant Andre übernehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Kurzfassung

Die dritte Ausgabe des MICHELIN-Führers Singapur 2018 steht für Qualität, Vielfalt und Dynamik der gastronomischen Szene.
In diesem Jahr erhalten fünf neue Häuser einen Stern, womit die Gesamtzahl der ausgezeichneten Restaurants in Singapur 34 sein wird.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.