Andreas Döllerer, Thomas Dorfer, Helmut und Philip Rachinger, Hubert Wallner und Richard Rauch

Das ultracoole Designrestaurant The Magazine im Londoner Hydepark bildete die perfekte Kulisse für einen spektakulären Auftritt österreichischer Spitzenköche: Vor mehr als 50 britischen Topjournalisten, darunter gleich drei „Master of Wine“, unterstrich die „Modern Austrian Cuisine“ ihren Anspruch, die internationale Gourmetszene zu erobern.

„Modern Austrian Cuisine – The Alpine Gourmet Style“ – schon der Titel des von Dr. Wolfgang Neuhuber (A.R.T. RedaktionsTeam) für die Kooperationen der „Genießerhotels & -restaurants“ sowie der „Jeunes Restaurateurs d’Europe-Österreich“ gemeinsam mit der World Gourmet Society realisierten Events ließ die britische Gourmetszene aufhorchen.

Nicht minder optimal gewählt war die extravagante Kulisse. Das von Star-Architektin Zara Hadid designte Restaurant The Magazine at the Serpentine Sackler Gallery bot den österreichischen 3-Hauben-Köchen Thomas Dorfer (Genießerhotel Landhaus Bacher), Andreas Döllerer (Genießerhotel Döllerer), Richard Rauch (Steira Wirt), Hubert Wallner (See Restaurant Saag) sowie Philip und Helmut Rachinger (Genießerhotel Mühltalhof) eine außergewöhnliche Bühne für ihre innovativen Kreationen mit österreichischen Spitzenprodukten.

Mehr als 50 britische Topjournalisten gerieten ins Schwärmen
In Zusammenarbeit mit Koch.Campus, Österreich Werbung, Österreich Wein Marketing und dem Österreichischen Außenwirtschaftscenter London ließen sich mehr als 50 britische Top-Journalisten, darunter drei „Master of Wine“, von innovativer alpiner Küche begeistern.

Ob Ramsauer Alpsaibling mit gebeizter Lebercreme und Kamptaler Verjus, in Gletscherschliff gebackenen Fenchel mit Walter Grülls Salzburger Kaviar, steirischem „Johann“-Freilandschwein mit Biertrestern oder Mühlviertler Feldhase mit geräuchertem Bauernobers – bei jedem von Mag. Willi Klinger (Österreichischer Wein) moderierten Gang kamen österreichische Spitzenprodukte zu ihrem großen Auftritt. Nicht zuletzt beim „B’soffenen Kapuziner“ in frecher Neuinterpretation.

So zeigte sich der berühmte britische Gourmetkritiker Andy Hayler vom mild geräucherten Ramsauer Alpsaibling mit gebeizter Lebercreme, Sauerteigkrokant, Kamptaler Verjus, Korinthen und Rettich-Gemüse so begeistert, dass er 3-Hauben-Koch Thomas Dorfer (Genießerhotel Landhaus Bacher) zum Fachgespräch an seinen Tisch bat. Auch Serena Sutcliffe (Sotheby’s), die Grand Dame der internationalen Weinwelt, geriet ins Schwärmen („It was absolutely splendid, a showcase for all that is excellent in Austrian wines and gastronomy.“) und auch andere Gourmet- und Weinautoren wie Master of Wine Lynne Sherriff verglichen das Niveau der präsentierten Gerichte mit der absoluten Top-Gastronomie Londons.

Österreichs Weltklasse-Weine als kongeniale Partner
Vom Winzersekt bis zur Trockenbeerenauslese – stilgerecht serviert in heimischen Riedel-Gläsern – sorgten mit Willi Bründlmayer, Fritz Wieninger, Bernhard Ott, Philipp Grassl, Paul Achs und Heinz Velich gleich sechs Weingüter auch für die perfekte österreichische Weinbegleitung dieses durch und durch kreativ alpinen Genussfestivals. Das heimische Vöslauer-Mineralwasser durfte dabei ebenso wenig fehlen wie Bestes von Meisterbrenner Hans Reisetbauer: Seine Williams- und Himbeerbrände sind ohnedies Weltklasse und mit dem Blue Gin hat er als „Spirit of the Month“ sogar das Londoner Harrods erobert.

Illustre Gästeschar feierte Österreichs junge Kochelite
Neben mehr als 50 Journalisten genossen auch zahlreiche VIPs die rotweißrote Gourmetgala: Von Dr. Martin Eichtinger, dem Österreichischen Botschafter in London über Ernest Iaccarino, dem Vize-Präsidenten von Jeunes Restaurateurs d’Europe und Tesi Baur, dem Gründer der World Gourmet Society bis zu Andy Hayler, dem berühmten englischen Journalisten, der als einziger Gourmetkritiker in (fast) allen 3-Michelin-Sterne-Restaurants der Welt gegessen hat. Nicht zu vergessen den Gastgeber im The Magazine Restaurant, Klaus Peter Kofler, der mit seinem weltumspannenden Unternehmen Kofler & Kompanie, einem der international erfolgreichsten Cateringunternehmen, unter anderem die letztjährige Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien betreute.

www.jre.at

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.