MARC VEYRAT

Sternekoch Marc Veyrat, der in seiner Hochzeit gleich mit sechs Sternen ausgezeichnet war, kommt als Gastkoch vom 28. Oktober bis 1. November 2014 von seiner Alm hinab ins Mandarin Oriental, Geneva. Seit über 30 Jahren experimentiert der Starkoch mit Wildkräutern aus den Savoyer Alpen, die er in innovativen Rezepten zu einzigartigen Kochkunstwerken komponiert.

Veyrat ist der einzige Koch, dem es je gelang, die Bestnote beim Gourmetführer Gault Millau zu erzielen: 20 von 20 Punkten. Zudem erhielt er 2001 für seine ersten beiden Restaurants jeweils drei Michelin-Sterne. Nach einem Skiunfall entschied er sich, die Sterne wieder abzugeben. Auf der Alm seiner Vorfahren führt er heute auf 1600 Metern das Restaurant „Maison de Bois“, in dem er seine kreative Kräuterküche quasi im Wohnzimmer seiner Hütte kredenzt. Seine Liebe zu den Alpen und seine Naturverbundenheit sind in seinen Menüs allgegenwärtig. Die Herkunft aller Produkte und der Erhalt der Natur nehmen dabei eine wichtige Rolle ein.

Folgende Menüs werden während des kulinarischen Gastspiels angeboten:
Lunch Menü – vom 28. Oktober bis 1. November
4-Gänge-Degustations Lunch Menü von Marc Veyrat für 133 Euro pro Person

Dinner Menü – vom 28. bis 30. Oktober
6-Gänge-Degustations Dinner Menü von Marc Veyrat für 228 Euro pro Person

Reservierungen nimmt das Mandarin Oriental, Geneva, per Email an veyrat@mohg.com entgegen. Achtung: es steht nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung.

Marc Veyrat Gourmet Arrangement buchbar am 31. Oktober und 1. November
Das Arrangement für zwei Personen beinhaltet Übernachtung in einem Premier River View Zimmer, 6-Gänge-Degustations Dinner Menü von Marc Veyrat, Dinner im Café Calla, Frühstück, Internetzugang sowie ein Geschenk, und ist für den 31. Oktober oder 1. November nach Verfügbarkeit buchbar. Zusatznächte können zu den normalen Zimmerraten gebucht werden.

www.mandarinoriental.com/geneva

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.