Thailändische Küche deluxe

Im The Siam Hotel erleben Gäste kulinarische Höhepunkte mit ausgezeichnetem Service in ruhiger Lage direkt am Flussufer: Das Restaurant „Chon“ besticht mit traditionellen thailändischen Kreationen auf höchstem Niveau und beherbergt zudem die hoteleigene Kochschule, in der einheimische Küchengeheimnisse gelüftet werden. Bei Local Food-Touren durch den alten Dusit-Bezirk erhalten Gäste die Möglichkeit, echte thailändische Küche in ausgewählten Restaurants Bangkoks zu testen.

Im Laufe der Jahrhunderte aus chinesischen, japanischen und europäischen Einflüssen zu einer vielfältigen Landesküche entwickelt, zeichnet sich die thailändische Küche durch seine Kreativität und typischen Zutaten aus. Im The Siam Hotel, einem der exklusivsten Urban Retreats in Bangkok, lässt sich die Küche Thailands in all seiner Vielfalt und Ursprünglichkeit erfahren.

Kulinarisches Herzstück und Kochschule
Das „Chon“ ist das kulinarische Herzstück des The Siam Hotels. In dem traditionellen Thai-Restaurant, das übersetzt „Löffel“ bedeutet, kommen Gourmetliebhaber voll auf ihre Kosten. Gäste werden im „Chon“ nicht nur mit der traditionellen Cuisine Thailands verwöhnt. Im „Chon“ befindet sich zugleich auch die eigene Kochschule, in der Gäste individuelle Thaikochkurse besuchen können. Morgens führt der Chefkoch leidenschaftliche Hobbyköche auf die lokalen Märkte Bangkoks, um dort seine persönlichen Küchengeheimnisse zu lüften. Aus den frisch gekauften, exotischen Zutaten zaubern die Kochlehrlinge unter professioneller Anleitung ein duftendes, herrlich schmeckendes Thai-Menü, das die Gäste anschließend gemeinsam genießen.

Ein Hauch Geschichte
Durch das „Chon“ weht ein steter Hauch Geschichte: Das Restaurant besteht aus drei jahrhundertealten Häusern aus Teakholz, die aus dem Nachlass des Seiden-Magnaten Jim Thompson stammen, der bis heute als auf mysteriöse Weise verschollen gilt. Das geschichtsträchtige Gebäude war einstmals auch Teil des Anwesens von Connie Mangksau, Antiquitätenhändler und Agent des früheren amerikanischen Geheimdienstes OSS. Mangksau empfing darin bereits berühmte Persönlichkeiten wie Jackie Kennedy und John Rockefeller, Roger Moore, William Holden und Henry Ford.

Local Food-Touren durch das alte Dusit
Außergewöhnlich ist auch ein weiteres Angebot des The Siam Hotels: Um Gästen die wirklich ursprüngliche Küche Thailands näher zu bringen, werden sie nicht nur im „Chon“ mit thailändischen Spezialitäten verwöhnt, sondern auch in die umliegenden Restaurants der Einheimischen geführt. Spezielle Local Food-Touren rund um den alten Dusit-Bezirk entführen Gäste in eine kulinarische Welt aus Gewürzen, exotischen Aromen und lokaler Traditionsküche. Zwischen Königspalast und Tempelanlagen lässt sich einheimische Küche im geselligen Kreise der Thailänder besonders authentisch genießen. Dennoch müssen Gäste auf keinerlei Luxus verzichten, denn nicht selten stiftet The Siam Hotel eine exquisite Flasche des hoteleigenen Weines, um die „Food Experience“ perfekt zu machen.

Dining am Pier oder am Chef’s Table
Gästen, die die thailändische Küche in privater Atmosphäre genießen möchten, erfüllt The Siam Hotel auch diesen Wunsch: Der Pier des Chao Phraya Flusses, an dem das Urban Retreat liegt, ist der perfekte Ort für ein Thai-Menü, das speziell nach den Vorlieben der Gäste zubereitet wird. Und das „Chon“ Restaurant mit seiner hoteleigenen Kochschule kann als exklusiver Chef’s Table gebucht werden.
www.thesiamhotel.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.