Urs Gschwend, Gstaad

Le Grand Gourmet – genießen in ungezwungener Atmosphäre

Das Le Grand Bellevue vereint Gourmetküche und Casual Food auf einmalige Weise. Damit bietet das Fünfsterne-Haus, das im Dezember 2013 unter neuer Leitung eröffnete, im Nobelörtchen Gstaad ein einzigartiges kulinarisches Konzept. Im LEONARD’s, dem Restaurant des Hotels, genießen die Gäste in entspannter Atmosphäre das berühmte Risotto des Michelin-Stern-Koch Urs Gschwend, sein Wiener Schnitzel, das traditionsreiche Zürcher Geschnetzelte oder die Bouillabaisse Marsellaise. Klassische Küche zeitgemäß umgesetzt, lautet das Credo des Le Grand Bellevue und passt demnach bestens zum Ambiente des Hauses. Küchenchef Gschwend, der mit 14 Gault-Millau-Punkten gelistet ist, scheut sich beispielsweise auch nicht, den Le Grand Burger anzubieten, für den er sich Inspiration aus New York holte.
Die hoteleigenen Sushi-Bar bietet einen Take-Away-Service über den sich nicht nur die Gäste des Hauses freuen. Die Mischung aus Casual Food und Gourmetküche gefällt auch dem Condé Nast Traveller, dem führenden britischen Luxus-Reisemagazin, besonders gut. Das Le Grand Bellevue hat es in diesem Jahr auf dessen Traveller Hot List geschafft.

Le Grand Bellevue startet am 20. Juni 2014 in die Sommersaison und hat sich für das Menü originelle köstliche Kreationen, basierend auf regionalen Produkten, ausgedacht. Im Le Grand Bellevue gibt es in diesem Sommer neben dem regulären Restaurantbetrieb gleich mehrere Möglichkeiten, das Küchenkonzept mit allen Sinnen zu erleben. Am 8. Juli 2014 findet im Le Grand Bellevue die Cinema Gourmet Nacht im Rahmen der «Davidoff Saveurs Genusswoche» statt. Am diesjährigen «Davidoff Saveurs»-Abend kommen die Gäste in den Genuss exquisiter Risotto-Variationen. Das hauseigene Kino des Hotels wird ausnahmsweise ins Freie verlegt. Zum Essen wird auf der Open Air-Leinwand ganz leger ein gastronomisch inspirierter Filmklassiker gezeigt.

Nur neun Tage später, am 17. Juli 2014, beginnt in Gstaad das Menuhin Festival, das in diesem Jahr unter dem Motto „Music in Motion“ steht. Im Rahmen des Musikfestivals bietet das Le Grand Bellevue ein «Menuhin Special Dinner» an. Im LEONARD’s werden die Vorspeise und der Hauptgang serviert, bevor es mit dem Shuttle Service zum Konzert geht. Zurück im Hotel gibt es ein leckeres Dessert und die Gäste lassen den Abend in gemütlichem Ambiente an der Bar ausklingen.

Le Grand Bellevue gilt als eines der traditionsreichsten und ältesten Luxushotels in Gstaad. Nach Eigentümerwechsel und Relaunch überrascht das Haus mit modernem, fantasievollen Design, ohne allerdings etwas von der ursprünglichen Gemütlichkeit einzubüßen. Die Liebe zum Detail und der besondere Geschmack des Eigentümers Daniel Koetser werden unter anderem durch das 17 Meter lange Chesterfield Sofa oder die im Stil eines hängenden Vogelkäfigs gestalteten Sitzschalen in der Hotelbar unterstrichen. Als einziges Fünfsterne-Haus liegt es im Ortszentrum von Gstaad mit der autofreien Promenade vor der Haustür. Le Grand Bellevue verfügt über 48 Zimmer und 9 Suiten und ist bekannt für höchste Ansprüche an Qualität, die persönliche Atmosphäre und die herausragende Küche von Michelin-Stern-Koch Urs Gschwend im LEONARDs. Für Schweizer Flair sorgt das winzige Fondue-Stübchen Le Petit Chalet im Hotelgarten. Der exklusive Weinkeller, die Sushi-Bar mit Take-Away-Service und die Möglichkeit eines Private Dining Erlebnisses im LEONARD’s Cellar zählen außerdem zu den kulinarischen Besonderheiten des Hauses. Le Grand Bellevue bietet seinen Gästen zudem ein hauseigenes Kino und den 2.500 qm großen Spabereich Le Grand Spa.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.