Hansjörg Rebholz und Benjamin Biedlingmaier

Im Rahmen der kulinarischen
Veranstaltungsreihe Wine & Dine im Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais
kommt am 5. Dezember der Pfälzer Spitzenwinzer Hansjörg Rebholz nach
Dresden. Der vielfach ausgezeichnete Weinvisionär spricht einen Abend lang
von seiner Philosophie und stellt einige seiner besten Weine vor. Dazu
kreiert Küchenchef Benjamin Biedlingmaier ein korrespondierendes,
fünfgängiges Gourmet-Menü.

Das Weingut Ökonomierat Rebholz ist eines der renommiertesten Weingüter in
der Pfalz. Hansjörg Rebholz führt den traditionsreichen Familienbetrieb
gemeinsam mit seiner Frau Birgit bereits in dritter Generation – und das
mit überragendem Erfolg. Im Jahr 2013 wurde er vom Feinschmecker-Magazin
Falstaff zum „Winzer des Jahres“ gekürt. Der Gault&Millau WeinGuide
Deutschland ehrte den Jahrgang 2011 als „Weinkollektion des Jahres“. „Ob
Weißburgunder, Chardonnay, Riesling oder Spätburgunder – der Siebeldinger
Ausnahmewinzer beherrscht die Klaviatur par excellence“, schreibt die
Redaktion. „Wer auf diesem Level Wein in all seinen Facetten lebt und
produziert, darf als der vielleicht kompletteste Betrieb Deutschlands
bezeichnet werden.“

Bereits seit den 1940er Jahren verfolgt das Weingut die hauseigene Idee vom
„Natur-Wein“, das heißt, es wird weder angereichert noch entsäuert um den
natürlichen Charakter zu erhalten. Seit 2005 werden die Weinberge zudem
nach ökologischen Richtlinien bewirtschaftet.

„Wine & Dine mit Hansjörg Rebholz“ beginnt 19 Uhr. Der Preis inklusive Fünf-
Gänge-Menü, korrespondierender Weine, Mineralwasser, Kaffeespezialität und
Aperitif beträgt 149 Euro pro Person. Eine Reservierung über die Rezeption
des Hotels unter Tel. 0351 800-30 oder reservierung@buelow-hotels.de wird
empfohlen.

www.buelow-palais.de/wine-dine-rebholz

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.